oberkrainer- sound


gwenman
gwenman
Well-known member
Registriert
22 April 2003
Beiträge
606
Ort
Österreich
hallo,
hab mal eine -hier- etwas unübliche frage.
und zwar werd ich in einer musikgruppe, die sich besonders darauf spezialisiert hat, dem typischen oberkrainer-sound nahe zu kommen (alpenoberkrainer, original oberkrainer...), unter anderem die gitarre übernehen.

nun bin ich auf der suche, nach dem passenden gitarren-modell.
meine anforderungen sind eigentlich nur, dass sie eingebaute tonabnahme hat.
hab schon ein bisschen bei den ovations (bzw. dread nought-guitars) gestöbert, aber die sin mir ehrlich gesagt zu teuer.
mein preisbereich bewegt sich so bei 200€.

möglicherweiße kann mir jemand weiterhelfen!
danke im voraus!

lg...philipp.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.664
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
hi,
nachdem ich mich ja 7 jahre mit dem thema befasst habe kann ich dir sagen, dass wenn du das ordentlich machen willst du mit einer 200 euro ovation nicht auskommen wirst.
weiters empfehle ich dir noch einen acoustic exciter dazuzunehmen um die brillianzen so rauszubringen, wie es für die oberkrainermusik notwendig ist.
wichtig ist die spieltechnik die extrem perkussiv sein muss. schnelle rechte hand für polkas (nix mit rauf runter - alles abschläge), kräftige linke für mehrstündiges barree greifen und ein gute timinggefühl weil im original eigentlich kein schlagzeug dabei sein sollte, das heisst die gitarre mit dem bariton zusammen die band zusammenhalten sollte.
ist nicht der traum eines jeden gitarristen das zu machen, aber es gut zu machen ist gar nicht so einfach.
viel spass
da auge
 
B
Bumblebee
Well-known member
Registriert
28 September 2005
Beiträge
581
Lösungen
2
Hi,

der Gitarrist der Original Oberkrainer hatte damals eine Framus AZ-10.
Das ist eine Jazzgitarre und Signature Modell von Atilla Zoller.

Gruß
Bumble

Edit: Was ich damit eigentlich rüberbringen wollte: Meiner Meinung nach kannst Du zumindest vom Sound her Deine Rod ohne weiteres verwenden.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.664
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
Bumblebee":2uy1iiql schrieb:
Hi,

der Gitarrist der Original Oberkrainer hatte damals eine Framus AZ-10.
Das ist eine Jazzgitarre und Signature Modell von Atilla Zoller.

Gruß
Bumble

da hast recht, vor den ovations haben die OK gitarristen sehr gerne framus verwendet. das wird halt dem aktuellen sound leider nimmer gerecht.
ausserdem haben die framüsse recht abstruse setups gehabt.
es gibt auch einige OK gitarristen die die tiefe E saite demontieren um kein wummern zu bekommen.
 
A
Anonymous
Guest
Banger":1bu3ecw5 schrieb:
...Slavko Avensik, jawollo! :)
Hm... hatten wir nicht vor kurzer Zeit noch einen Thread über Ovation-Kopien am laufen? :kratz:
Jau, schau mal hier: http://www.guitarworld.de/forum/nachbau ... 10416.html

Hi!

Avsenik, Banger, AVSENIK heißt der Gute mit dem betörenden Lächeln
,-))))

Zwar nix zur Klampfe, aber ich glaube wir haben im Antiquariat hier im laden noch das ein oder andere Songbook von den Oberkrainern (dürften aber wohl Akkordeonausgaben sein). Bei Interesse, kann ich ja gerne mal schauen?


Mach's gut!
 
gwenman
gwenman
Well-known member
Registriert
22 April 2003
Beiträge
606
Ort
Österreich
hi,
na das sin doch mal antworten! danke...

also, wo fang ich an:

nachdem ich mich ja 7 jahre mit dem thema befasst habe kann ich dir sagen, dass wenn du das ordentlich machen willst du mit einer 200 euro ovation nicht auskommen wirst.

hmmm, das bringt mich von der thomann/ebay-idee ab, denn dann möcht ich schon ganz genau wissen, wie das klingt, was ich mir kaufe...also werd ich mal testen gehn...blöd wirds nur, dass die meisten musikhäuser in meiner nähe (eigentlich gibts eh nur 1) keine all zu große auswahl haben, und laut thomann ist der sektor der gitarren bei 300€ schon sehr groß...

hmm, der von banger verwießene thread hat mich auch auf die celebtrity-reihe von ovation hingewießen, sin halt leider auch über meinem preis...muss wohl wirklich überlegen, mehr zu investiern.

meine rod hab ich schon angedacht, wobei wir allerdings relativ original nachspielen wollen, und die anderen musiker nicht soo begeistert davon sind. meint ihr da lasst sich mittels effekten mehr rausholen?

ok, auf jeden fall danke, ich hab da wohl noch ein ganzes stück arbeit vor mir, bei der auswahl...

lg...philipp.

p.s.: ja, auf die spieltechnik kommts sehr an! is wirklich interessant, weil der gitarrist für einen außenstehenden einfach "dazuaschlog" aber, in wirklichkeit eine tragende rolle spielt. deshalb sollte auch der sound stimmen, denn dieser brilliante sound, hat ja wirklich schon diesen charakter, den man am besten wirklich als "perkusiv" bezeichnen könnte!
da wir wirklich mit original-besetzung spielen, will ich da natürlich auch den passenden sound haben...
 
B
Banger
Guest
Johnny_Thul":3nfnvif5 schrieb:
Avsenik, Banger, AVSENIK heißt der Gute mit dem betörenden Lächeln
Ach jau, ach jau, ich hab's mal wieder verdreht. ;-)

Zur Gitarre: Edi Köhldorfer von global.kryner spielt auch 'ne Jazzmama, die aber ziemlich perkussiv und höhenreich daherkommt...
 
B
Banger
Guest
Bääh, schreib selber erstmal lesbar, dann kannste auch meckern, wenn mir mal ein falsches Leerzeichen dazwischenrutscht. :cool:

/OT Ende
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.664
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
zum thema...
phillipp. meiner erfahrung nach ist es wichtig eine ovation mit deep bowl zu verwenden dfamit auch der druck zustandekommt der in der originalbesetzung notwendig ist.
die damalige original oberkrainer sängerin ingrid brüggemann ist eine gute freundin von mir und hat uns als band damals gecoacht. ich hatte nämlich nur ein lachen über für umtata. aber nachher hab ich gewusst auch sowas kann man gscheit machen.
..das is aber alles 20 jahre her...
 
A
Anonymous
Guest
Also hier mein "Senf" zu dieser Frage:
http://www.topsoundseller.de/orig-clari ... p-601.html

Ich kann die Johnson Produkte prinzipiell empfehlen, aber "echten" Ovation Sound wird man mit billigen Kopien nicht hinkriegen. Die Empfehlung vom AUGE mit dem Exciter ist aber absolut richtig.
Mein Tip fürs kleine Budget:
Die Johnson/Clarity Roundback und einen guten Equalizer dazu, über DI ins Pult - dann rummsts schon gut!!!

Love and Rock ... and Hoollareidulliö
Olimit

PS: Ich habe schon unglaublich viele Volkstümliche Mucken gespielt ... psssst!!!
 
gwenman
gwenman
Well-known member
Registriert
22 April 2003
Beiträge
606
Ort
Österreich
um mal auf was konkretes einzugehn:

was haltet ihr von den modellen made by ibanez?

http://www.thomann.de/at/ibanez_aeg8ebk.htm
oder die nächste bessere
http://www.thomann.de/at/ibanez_aeg10bk_gitarre.htm

bzw. hab ich auch von yamaha einiges gesehn (hab mich mal an thomann orientert...)

sin da soundmäßig wirklich solche differenzen zu einer "echten" ovation?

olimit":3c2io3jg schrieb:
PS: Ich habe schon unglaublich viele Volkstümliche Mucken gespielt ... psssst!!!

nix wofür man sich schämen muss...ich spiel auch schon seit 13 jahren steirische...kommt zwar bei vielen jüngeren nicht soooooooooo super an, aber auf jeden fall ises nix, wofür man sich verstecken muss!
volkstümliche musik rulezzzzzz!!! :clap:
 
A
Anonymous
Guest
auge":25tysgxj schrieb:
zum thema...
phillipp. meiner erfahrung nach ist es wichtig eine ovation mit deep bowl zu verwenden dfamit auch der druck zustandekommt der in der originalbesetzung notwendig ist.
die damalige original oberkrainer sängerin ingrid brüggemann ist eine gute freundin von mir und hat uns als band damals gecoacht. ich hatte nämlich nur ein lachen über für umtata. aber nachher hab ich gewusst auch sowas kann man gscheit machen.
..das is aber alles 20 jahre her...

liebes auge, entschuldige, was DU alles weißt!!!!!!!!!!!!!

ingrid brüggemann hat NIE NIE NIE beim avsenik- vater und den original oberkrainern gesungen, sondern beim Oberkrainer Sextett Janes Kalsek. frag sie danach, deine gute freundin. (und spiel mir bitte mal bei gelegenheit zB die feuerwehr- polka NUR mit abschlägen vor..........lachhaft.......). wie hat denn deine *band von damals* geheißen?

aus MEINER erfahrung wage ICH zu behaupten, dass eine ovation mit flacher schüssel genauso warm ist. zumindest hats bei mir und dem Hofberg- Echo 10 jahre lang gereicht, sogar in amerika hat niemand dagegen aufgemuckt........den *druck* macht das bariton, während die gitarre NACHSCHLÄGT!!!!!!!!!!!!!!

@Philipp:
das wesentliche wurde schon gesagt- erlaubt ist, was gefällt, eine Ovation ist heutzutage standard, aber keineswegs verpflichtend. (der gitarrist der original fidelen mölltaler zB spielt eine fender starcaster).....
viel wichtiger: achte darauf, dass deine zukünftige eine komfortable saitenlage hat, du wirst jede menge barree in hohen lagen spielen- und schöne höhen sollte sie bringen. ab ins pult, und auf die zwei, fertig ist der oberkrainer.

gausö, franz
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.664
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
franz":3b10tk5z schrieb:
auge":3b10tk5z schrieb:
zum thema...
phillipp. meiner erfahrung nach ist es wichtig eine ovation mit deep bowl zu verwenden dfamit auch der druck zustandekommt der in der originalbesetzung notwendig ist.
die damalige original oberkrainer sängerin ingrid brüggemann ist eine gute freundin von mir und hat uns als band damals gecoacht. ich hatte nämlich nur ein lachen über für umtata. aber nachher hab ich gewusst auch sowas kann man gscheit machen.
..das is aber alles 20 jahre her...

liebes auge, entschuldige, was DU alles weißt!!!!!!!!!!!!!

ingrid brüggemann hat NIE NIE NIE beim avsenik- vater und den original oberkrainern gesungen, sondern beim Oberkrainer Sextett Janes Kalsek. frag sie danach, deine gute freundin. (und spiel mir bitte mal bei gelegenheit zB die feuerwehr- polka NUR mit abschlägen vor..........lachhaft.......). wie hat denn deine *band von damals* geheißen?

aus MEINER erfahrung wage ICH zu behaupten, dass eine ovation mit flacher schüssel genauso warm ist. zumindest hats bei mir und dem Hofberg- Echo 10 jahre lang gereicht, sogar in amerika hat niemand dagegen aufgemuckt........den *druck* macht das bariton, während die gitarre NACHSCHLÄGT!!!!!!!!!!!!!!



gausö, franz

weiss zwar jetzt nicht woher du dein problem hernimmst und warum du da angriffig wirst aber was soll ich machen.
is ja schon 20 jahre her. da verwechselt man die oberkrainer sextette schon mal. ich bin etwa 2 mal im jahr in vorarlberg bei der ingrid um mit ihr was zu machen. macht ja jetzt so wilde volxmusik. und bei ihrem exmann dem werner (RIP) (4km von hier) hab ich damals quetschn gelernt.
im moment kommt sie aber oft nach oheim weils ihrer mama nicht so gut geht.
weil ingrid ist nämlich die schwester meines firmpaten und dahe kenne ich sie halt. is das verboten?

die band hiess damals "mühlviertler musikanten" falls es dich intessiert. bzw team m auf modern. wir haben viel hier herum und im innviertel gespielt aber auch die üblichen zürich und hamburg sachen.

und mein freund wenn du abschlag nicht kannst heisst das nicht das es niemand kann. ok? ich hab dir nix getan...!
und wenn ich hier dem phillip meine erfahrungen mitteile dann ist das doch wohl ok auch wenns anders sind als deine oder? da braucht man nix lachhaft machen oder sonstwie verdrehen oder?
 
A
Anonymous
Guest
problem, auge? angriffig? verdrehen? WO??????
du liest dinge die nicht dastehen.
das sind bitte FAKTEN!

teile deine erfahrungen mit, wem immer du willst. bedenklich wird es für mich dann, wenn deine gegebenen informationen schlicht FALSCH sind. und damit meine ich NICHT die schwester deines firmpaten...........

der name deiner band sagt mir tatsächlich nichts...........und hätte es mich nicht interessiert, hätte ich nicht danach gefragt. egal.

achja, eine frage hätte ich noch: nenne mir bitte nur einen einzigen namhaften oberkrainer- gitarristen, der seine E- saite abmontiert. einfach so, ohne vortrag, ohne wenn und aber. nur name und band.

gausö, franz

den *abschlagbeweis* trete ich dir jederzeit in jedem tempo an. dazu brauchst du mich nicht deinen freund zu schimpfen.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.664
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
warum fragst du nach dem bandnamen wenn es dich nicht interessiert?

der bruno von den ennstalern hatte damals die tiefe e saite weg
der handorfer von den *weiss i leider nimmer* aus pettenbach ebenfalls.

aber namhaft bist ja wahrscheinlich nur du. sorry.
*verneigvormtanzmusikprofi*

ach ja welche fakten? ich hab meinung gesagt und nicht fakten. und was ist daran falsch? ich finde noch immer ovations mirt shallowkorpus nicht gut für volkstümliches. auch wenn du damit von scheibbs bis nebraska gereist bist. ist ja nur meine meinung oder?


und ich lass mir von dir nicht sagen wie ich was zu sagen hab. ob mit oder ohne vortrag. du kannst es ja nicht lesen.

und dein polkawettklopfen kannst ja vorm spiegel dann in ruhe machen. vergiss das metronom nicht.

EDIT: ich habe fertig!!
 
A
Anonymous
Guest
Hallo nach AT : sauber hiekriegt !
Ich hab's auf 'ner Brettgitarre mit allen sechs Saiten gemacht.
Ich hatte Krampf trotz guter Saitenlage.
WARUM sind Klarinetten, Trompeten, Baritöner nicht in "E" ?
Damit wir was zum diskutieren haben.
V.H.
 
A
Anonymous
Guest
Tach...Jetzt muss ich auch nochmal was loswerden:
Ich bin in meiner frühesten Kindheit mit Slavko's Gruselkabinet gefoltert worden...Papa sei Dank! Aber ich würde es wirklich mal mit einer Framus versuchen, ich erinnere mich das auf dem Cover immer eine Framus zu sehen war...also, den Norbert Schnepel Kontakten, Framus kaufen und weiterfoltern...(hört das denn nie auf mich zu verfolgen...) By the Way: MEINE GATTIN HAT BEI DEN "Original Harzer Rotkehlchen" Jahrelang eine Ibanez SG Copy aus den 70'ern vergewaltigt...aber auf dem Cover der CD macht sie sich Klasse damit...nur was da zu hören war - dat is nich mein Fall...ich wünsche Dir aber viel Erfolg bei der Suche nach dem "Slavko-Sound" Und versuch mal dazu einen alten Schaller-Amp aufzutreiben...dann ist es ganz sicher authentisch...Keep on Polka!!
 
A
Anonymous
Guest
Hallo, genau das Gegenteil habe ich gemacht :
Mit der E-Git. direkt in den Mixer.
Das macht genau das, was man da braucht.
Die Resonanzen der Elektrischen sind nahe Null.
Die Git. kommt dem Bass nicht in's Gehege.
Die Git. ist frei für volle Rhythmusaction - Sechzehntel bis zum Qualm.
Wer das durch hat, ist frei für Funky.
Man sollte bereit sein für alle Arten von Musi und Gaudi...
V.H.

P.S.: nehmt mich nicht ernst
Das Bildlein links zeigt mich einen Meter vom Mixer,
das Spiralkabel ist nicht erkennbar...
 
gwenman
gwenman
Well-known member
Registriert
22 April 2003
Beiträge
606
Ort
Österreich
holla, dass sin aber diskussionen...

naja, also ich wollt nur mal allgemein loswerden: es braucht sich doch niemand über die meinung des anderen aufregen, ich nehm die tips und ratschläge dankend zur kenntnis und bin auch sehr froh drüber, wenn ich damit was anfangen kann...allerdings mach ich auch nicht blind alles nach. ich bin auch schon seit langem im volkstümlichen tätig, und will da eh mein eigenes ding aufmachen (und das = oberkrainersound)...also streitet euch nicht, wer den falschen ratschlag gibt! is doch jede info gut, die man bekommt!

zum thema: da könnt ich dann ja glatt meine rod über v-amp2 ins pult jagen (obwohl wir noch keine anlage haben :)
naja, des weiteren hab ich morgen einen ersten kleinen test in einem musikhaus vor...mal sehn!

lg...philipp.
 
A
Anonymous
Guest
franz":z30tym4h schrieb:
... keineswegs verpflichtend. (der gitarrist der original fidelen mölltaler zB spielt eine fender starcaster).....
viel wichtiger: achte darauf, dass deine zukünftige eine komfortable saitenlage hat, du wirst jede menge barree in hohen lagen spielen- und schöne höhen sollte sie bringen. ab ins pult, und auf die zwei, fertig ist der oberkrainer.

gausö, franz

Klingt ja schwer nach 'ner weißen Strat.

Grüße

Micha
 
 

Oben Unten