OT: Wer wird Hassprediger der Nation?

A

Anonymous

Guest
Gudn Tach!

Total off topic, aber heute muss es sein.
Aus aktuellem Anlass - Köhler Bundespräsi, Hassprediger wie Egmund und Eckstein oder wie die heißen sind leider immer noch nicht aus Deutschland ausgewiesen, ein fragwürdiges Einwanderungsgesetz ist auf den Weg gebracht worden, außerdem habe ich dieses schöne Philosophenzitat in Hal Fabers wie immer lesenswerter Sonntags Kolumne wwww - was war. was wird (http://www.heise.de/newsticker/meldung/47796) gefunden - hier mal ein Posting zur Lage der Nation.

"Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verräth in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz seyn könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen theilt. Jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz seyn könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu seyn."

Passend dazu noch ein kleiner Textausschnitt aus der neuen, imo sehr hörenswerten Morrissey Single "Irish Blood, English Heart":

I’ve been dreaming of a time when
To be English
Is not to be baneful
To be standing by the flag not feeling
Shameful, racist or partial

Ach wenn man das "evil english empire" schlecht mit "diesem unseren Lande" vergleichen kann, so scheint es doch ein paar Briten zu geben, die auch ein paar Probleme mit dem Nationalstolz haben. Und was im Moment bei uns passiert, da bin ich mal wieder alles andere als Stolz drauf. Ich schäme mich fast, dass ich den Arschlöchern meine Stimme gab.

Nachdem RAF, Apo, Hippies, Hausies, die bösen Russen (incl Ostblock) und diverse andere nützliche Feinde ausgedient haben sind es jetzt wohl mal wieder die Ausländer im Allgemeinen und im Speziellen die Muslime, die als Sündenböcke für Politiker- und Unternehmerversagen dienen sollen und grundsätzlich unter Generalverdacht stehen. Und der Rechtsstaat wird weiter zu gunsten des zukünftigen Unrechts- bzw. Schurkenstaats abgebaut.

Aber ich möchte helfen! Ich bin dabei! Ja, wir sichern die Festung Europa! Dazu habe ich dann auch ein paar Supervorschläge:

- Um Aufenthaltsorte von Hasspredigern (z. B. Eckstein oder wie der heißt) herauszufinden, sollten auch hierzulande verschärfte Verhörmethoden zugelasen werden.

- Alle EU-Grenzen sollten neu vermint werden. Außerdem sollten wir eine große Mauer drumherum bauen. Was die Chinesen und die Ossis können, schaffen wir schon lange.

- Abschiebung im Schnellverfahren, eine Instanz, kein Widerspruchsrecht, Verfahrendauer auf einen Tag begrenzen. Bei Hasspredigern und mutmaßlichen Extremisten oder Sympathisanten (z. B. Menschen die Mohammed heißen oder Bärte tragen) keine Ausnahmen erlauben! Hier sind sie auch nicht sicher, also können wir sie auch gleich abschieben, auch wenn sie dann nicht mehr lange zu leben haben.

- In die EU und nach D eingelassen werden nur noch hochqualifizierte Arbeitskräfte gegen Zahlung einer Aufwandspauschale von 20000 Euro


Aber für die innere Sicherheit reicht das noch nicht , also:

- der Personalausweis beinhaltet jetzt Fingerabdruck, genetische Infos, Ganzkörperfoto und Iris-Scann. Die Gebühr beträgt jetzt günstige 200 Euro, aber dafür muss man jedes Jahr einen neuen beantragen. Der Ausweis hat DIn 4 4 Format und sollte stets gut sichtbar an der Kleidung getragen werden.

- Alle Kommunikationsdaten von allen Bürgern (IP Adressen, Telverbindungen etc) sollen 20 Jahre aufbewahrt werden. Der Bürger ist verpflichtet, diese Daten immer bei sich zu tragen und auf verlangen vorzuzeigen. Die nötige Hard und Software wird von Microschrott und lIBM für einen Sonderpreis zur verfügung gestellt.

- Verschlüsselungen die stärker sind als ein normales Fahrradschloss werden verboten.

- Verdächtige Kopfbedeckungen (Fez, Turban, Burka, Kopftuch) sind grundsätzlich verboten. Bärte nur noch bis zu einer länge von 2 cm erlaubt

- BND, Verfassungsschutz, BGS, Polizei und Bundeswehr werden zu einer einzigen Sicherheitsbehörde mit erweiterten Kompetenzen zusammengelegt. Namensvorschläge: "Der große Bruder", StaSi oder auch NS-DAP (Nationale Sicherheit - Deutsche Armee Polizei )

Jetzt haben wir aber immer noch die finanziellen Probleme im Land, deshalb noch ein paar Vorschläge

- Maut (Troll collect) auf allen Wegen, auch für PKW, Motor- und Fahrräder

- Freiwillige Arbeitslageraufenthalte zum Wohle der Allgemeinheit für Empfänger von Arbeitslosengeld II.

- Pro Monat einen Tag ohne Lohn arbeiten damit die tollen Reformen finanziert werden und neue Billiglohnarbeitsplätze entstehen.

- Arbeitszeit 48 h/Woche - dann gehts wieder aufwärts.

- Kein Kündigungsschutz, kein Mindestlohn. Wer arbeiten will kriegt auch Arbeit.

- Praxisgebühr 100 Euro

- Alle diäten verdoppeln, damit die Korruption eingedämmt wird.

- Staatliche Rente nur noch 50%

- 2 Jahre Zwangszivil- oder MIlitärdienst für alle Geschlechter

Etc etc ...


Dann wird alles gut, und wir bekommen endlich, was wir immer wollten: Eine schöne neue Welt.

"Denk ich an Deutschland in der Nacht ..."

Wichtig: Ironie-Tags selber setzen. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
W°°

W°°

Well-known member
Hi Billion,

einen Großteil Deiner "Forderungen" siehst Du bereits verwirklicht, wenn Du heute versuchst, in die USA einzureisen.
Einen Tag für die Verwaltung arbeiten ist lustig. Lohnnebenkosten und Verbrauchssteuern machen schon mehr als 80% Deines Gehalts aus. Auch die 48 Stunden Woche ist für viele schon normal.
Die Gesetze zum Schutz vor Ausländern und armen Menschen finde ich auch lustig. Bei 1,35 Kindern pro deutscherrr Familie wächst sich diese Sorge schnell aus. Gier und wirtschaftlicher Alleinanspruch können sich auswachsen, wie eine Körperzelle, die alleine im Körper herrschen will. Wer noch zu geizig ist Kinder zu bekommen, muss halt polnisch lernen, wenn er später mal den Altenpfleger verstehen will. Das wäre aber noch nicht so tragisch. Wer braucht schon ein deutsches Volk? Es gibt genug Kinder auf der Erde. Aber dann sollte man die Türen für die entsprechenden (Mit-) Arbeiter auch öffnen und sie willkommen heißen!

In Palästina wird das Durchschnittsalter 2040 bei 16 Jahren liegen. Die Restdeutschen werden dann im Durchschnitt 56 Jahre alt sein und jede Chance vertan haben, die Einwanderung und das Zusammenleben mit anderen Völkern hier im Lande positiv zu beeinflussen. Und DANN müssen wir als Minderheit vermutlich wirklich mit allem und jedem leben, der hier noch hin will.
 
 
Oben Unten