P90er im Bandzusammenspiel :-/


Ruderboot
Ruderboot
Well-known member
Registriert
31 März 2012
Beiträge
135
Eigentlich bin ich ja eher stiller Mitleser.
Sei's drum. Ein Thema brennt mir unter den Nägeln:

Wir sind eine 5er-Band. G-G-B-Dr.-Voc..
Wir sind schon länger zusammen und bewegen uns im guten Hobbybereich.

Nun habe ich seit geraumer Zeit eine P90er LesPaul. Ich mag den Klang. Er ist clean herrlich voll und das auch bis in den Overdrivebereich hinein. Das Frequenzband wird in meinen Ohren voll bedient.
Immer wieder nehme ich die Gitarre mit zur Probe und bin jedes mal enttäuscht. Das Teil ist im Bandgefüge nur noch schlecht auszumachen. Der EQ am Amp ist nicht weiter zu optimieren und lauterdrehen ist überhaupt keine Lösung. Die Durchsetzungsfähigkeit fehlt einfach.
Spiele ich mit meiner Tele oder meiner HumbuckerLP klappt's herrlich.
Ist diese Tatsache bei P90ern generell so? Ist das eher eine Bestückung für schönspielende Wohnzimmertäter?
Wie macht das z.B. Neil Young? Der spielt ja schon immer mit P90ern.
Fragen über Fragen ...
Ungerne würde ich mich von der schönen LP trennen. Wenn das Prinzip aber nichts anderes zulässt, wird sie wohl gehen müssen. :?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,
Von welchem Hersteller stammt Deine Les Paul ?
Sollte es eine Epiphone sein, so rate ich Dir zum Austausch der Pickups.
Ich habe in meiner Epiphone Casino die Original-P 90 gegen zwei Tonabnehmer der Marke "BOSTON" getauscht und bin jetzt sehr zufrieden.

Gruß, Berthold
 
uwich
uwich
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2009
Beiträge
505
Wenn der "Presence" - Regler am Amp nicht reicht, dann hilft bei mir diese Kiste: http://www.thomann.de/de/bbe_sonic_stomp.htm

Vielleicht kann Dir jemand die Kiste zum Ausprobieren einmal leihen.
 
B
BCI_MAN
Well-known member
Registriert
1 März 2006
Beiträge
85
Ort
Mainz
Ruderboot schrieb:
Ist das eher eine Bestückung für schönspielende Wohnzimmertäter?

Nein! Es kann einfach sein, dass in der Band die "Hauptfrequenz" Deiner P90-LP von einem anderen Instrument abgedeckt ist, und so Deine Paula einfach nicht durchkommt. Da hilft nur hinhören und ausprobieren. Bei uns war es ein Basser, der mit seinen Frequenuen alles "zugemacht" hat. Seit er etwas weniger basslastig spielt, hören wir die Gitarren wesentlich besser. Einfach ausprobieren. Und nicht jeder Sound, der im Wohnzimmer gut klingt, kann sich im Bandgefüge bewähren. Oft "passt" es halt nicht. Wie gesagt: Ausprobieren, hinhören, ausprobieren, hinhören, ausprobieren, hinhören.......

Grüße vom

BCI_MAN
 
Ruderboot
Ruderboot
Well-known member
Registriert
31 März 2012
Beiträge
135
BruderM schrieb:
Moment,
Wenn er mit Tele und Hamburger dieses Problem nicht hat , bleibt die Frage offen, finde ich,.......
LG vom neuerdings auch P90-liebenden
Marc
Ja, sehe ich auch so.
Die Frage ist, wie andere P90-User das Bandzusammenspiel empfinden. Ich gehe da derzeit von einem generellen P90-Durchsetzungsproblem, gemeinsam mit anderen Instrumenten, aus. Irgendwie so, wie bei einem Keyboard, das das gesamte Frequenzspektrum dicht macht.
Trotzdem ist der Hinweis mit dem Basser nicht unwichtig.
Gepimpt, auch mit zusätzlichen Bodentretern, wird bei mir gar nicht. Wenn ich (viel) Geld für ein Instrument ausgegeben habe, muß das passen.
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Wieso? Ich habe zuletzt im Spätherbst P90 gehört, die sich live in einer wirklich nicht zarten Band durchgesetzt haben /v/g/g/b/d). Wenn es so wäre wie Du meinst, wäre der P90 längst ausgestorben.
 
A
Anonymous
Guest
Ruderboot schrieb:
Gepimpt, auch mit zusätzlichen Bodentretern, wird bei mir gar nicht. Wenn ich (viel) Geld für ein Instrument ausgegeben habe, muß das passen.

Du kannst aber nicht erwarten, dass sich alle Gitarren am gleich eingestellten Amp auch gleich verhalten. Dann bräuchtest du ja keine verschiedenen Gitarren. ;-)

In meiner Band ist es übrigens genau umgekehrt: Mit einer Humbuckergitarre gehe ich unter bzw. sehr weit in den Hntergrund, weil Bass und besonders Rhythmusgitarre sehr in dem Frequenzbereich unterwegs sind. Mit bissigen Singlecoils spiele ich genau in eine Lücke.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,
auch ich benutze in meiner Band u.a. Gitarren mit P-90 (SG + LP) und habe keine Probleme mit mangelnder Durchsetzungsfähigkeit.
Wobei Du schreibst, dass der Klang der P90 "clean herrlich voll" ist und das "Frequenzband voll bedient" wird. Ich habe immer den Eindruck, dass ein Klang um so durchsetzungsfähiger ist, je weniger voll (warm, rund) er ist.

Grüße, Klaus
 
A
Anonymous
Guest
Vielleicht stellt Ihr mal jemanden mit guten Ohren und klarem Kopf vor die Band (je externer desto besser) und laßt den mal genau hinhören. Einfach mal ausprobieren, Bass leiser, Bass klarer, Gitarren leiser/lauter, einfach mal eine Probe auf den Sound achten.

Ausserdem kann das an vielem liegen:

Gitarre, PU, Amp, wird der Amp abgenommen, Anlage, Hall im Proberaum...

Ich habe eine BoEl KimS03 mit HB am Steg und P90 am Hals, die beisst wie Sau, da gibts keine Probleme mit der Durchsetzungsfähigkeit...
 
Ruderboot
Ruderboot
Well-known member
Registriert
31 März 2012
Beiträge
135
kk schrieb:
Wobei Du schreibst, dass der Klang der P90 "clean herrlich voll" ist und das "Frequenzband voll bedient" wird. Ich habe immer den Eindruck, dass ein Klang um so durchsetzungsfähiger ist, je weniger voll (warm, rund) er ist.
Und da wird wohl der Hase im Pfeffer liegen. Stellt sich die Frage, ob alle P90er so oder so ähnlich sind.
Die hier sind eingebaut: http://www.seymourduncan.com/products/electric/specialized/p90/sp901_vintage_s/



Riddimkilla schrieb:
Ruderboot schrieb:
Wenn ich (viel) Geld für ein Instrument ausgegeben habe, muß das passen.

Darf ich den Satz als Signatur verwenden?

r
Ja bitte!!!



haebaet schrieb:
Einfach mal ausprobieren, Bass leiser, Bass klarer, Gitarren leiser/lauter, einfach mal eine Probe auf den Sound achten.

Ausserdem kann das an vielem liegen:

Gitarre, PU, Amp, wird der Amp abgenommen, Anlage, Hall im Proberaum...
Wie beschrieben: Mit SCs und HBs passt der Sound ja. Es ist somit definitiv das Instrument. Natürlich bastelt auch jeder Mitspieler ständig am Sound. Schließlich will sich jeder selber optimal hören.
 
A
Anonymous
Guest
Dieses beschriebene Phänomen liegt nicht, oder nicht nur an den Pickups, hier P90. Es gibt Gitarren, die alleine gespielt sehr geil klingen, in der Band aber total untergehen. Ich hab das in all den langen Jahren schon oft erlebt. Manchmal mag man es nicht glauben, so z.B. bei meiner Morgaine Strat welche ja nun nicht gerade als preiswert bezeichnet werden kann. Auch eine relativ teure PRS, auch mit P90 setzte sich nicht durch. Da half dann auch kein Pickupwechsel. Weg damit!
 
A
Anonymous
Guest
Aber er mag anscheinend über die Gitarre keine Auskunft geben.
Sollte man allerdings schon wissen... ;-)

Gruß Peter
 
Hallmarksweptwinger
Hallmarksweptwinger
Well-known member
Registriert
10 April 2008
Beiträge
566
Ort
Berlin
Magman schrieb:
Dieses beschriebene Phänomen liegt nicht, oder nicht nur an den Pickups, hier P90. Es gibt Gitarren, die alleine gespielt sehr geil klingen, in der Band aber total untergehen. Ich hab das in all den langen Jahren schon oft erlebt. Manchmal mag man es nicht glauben, so z.B. bei meiner Morgaine Strat welche ja nun nicht gerade als preiswert bezeichnet werden kann. Auch eine relativ teure PRS, auch mit P90 setzte sich nicht durch. Da half dann auch kein Pickupwechsel. Weg damit!

Das bringt es auf den Punkt! I agree with magman!
Ich habe das auch schon oft erlebt: Zuhause klingt ne Gitarre uuuuunschlagbar, man möchte eigentlich nieee wieder ne andere spielen weil es so toll klingt, inspirierend, göttlich! Und dann: Probe mit Band, lauter Amp, Gesamtsound: Hm... wo ist mein "Sound"? Wieso klingt die Klampfe jetzt so dünn, langweilig, muffig und nichtssagend???
Das liegt nicht an den Pickups... es liegt insgesamt an der jeweiligen Gitarre einfach. EGAL wie billig oder teuer.

Mittlerweile freue ich mich eher wenn ne neue Gitarre zuhause eher müde klingt :) Weil dann meistens diese Gitarren mit Band super klingen!

Also, ich mache das weiter so: Wenn mir was gefällt kaufe ich es (wenn es finanziell passt), antesten mit Band kann ich sowieso erst später. Wenn`s nicht passt wird eben wieder verkauft. Und man hat wieder ein paar Erfahrungen mehr für die Zukunft.
 
Ruderboot
Ruderboot
Well-known member
Registriert
31 März 2012
Beiträge
135
Hallmarksweptwinger schrieb:
Magman schrieb:
Dieses beschriebene Phänomen liegt nicht, oder nicht nur an den Pickups, hier P90. Es gibt Gitarren, die alleine gespielt sehr geil klingen, in der Band aber total untergehen. Ich hab das in all den langen Jahren schon oft erlebt. Manchmal mag man es nicht glauben, so z.B. bei meiner Morgaine Strat welche ja nun nicht gerade als preiswert bezeichnet werden kann. Auch eine relativ teure PRS, auch mit P90 setzte sich nicht durch. Da half dann auch kein Pickupwechsel. Weg damit!

Das bringt es auf den Punkt! I agree with magman!
Ich habe das auch schon oft erlebt: Zuhause klingt ne Gitarre uuuuunschlagbar, man möchte eigentlich nieee wieder ne andere spielen weil es so toll klingt, inspirierend, göttlich! Und dann: Probe mit Band, lauter Amp, Gesamtsound: Hm... wo ist mein "Sound"? Wieso klingt die Klampfe jetzt so dünn, langweilig, muffig und nichtssagend???
Das liegt nicht an den Pickups... es liegt insgesamt an der jeweiligen Gitarre einfach. EGAL wie billig oder teuer.

Mittlerweile freue ich mich eher wenn ne neue Gitarre zuhause eher müde klingt :) Weil dann meistens diese Gitarren mit Band super klingen!

Also, ich mache das weiter so: Wenn mir was gefällt kaufe ich es (wenn es finanziell passt), antesten mit Band kann ich sowieso erst später. Wenn`s nicht passt wird eben wieder verkauft. Und man hat wieder ein paar Erfahrungen mehr für die Zukunft.
Danke euch. Das ist jetzt der "worst case". Ich hatte es befürchtet. :-/


Wizard schrieb:
Aber er mag anscheinend über die Gitarre keine Auskunft geben.
Sollte man allerdings schon wissen... ;-)

Gruß Peter
Ist geklaut. Also sach ich nix.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo, ich habe P90 nie getestet.
Aber ich würde behaupten, dass es gehen muss vordergründig zu hören zu sein.
http://www.youtube.com/watch?v=zDMjbYrr4bQ
Sicher ist hier keine Proberaumtechnik am Werk.
V.H.

P.S. Und viel früher auf ner GretschRickenbacker
http://www.youtube.com/watch?v=8D6vas5iLvY
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
668
Ort
Peetown @ SP
Ruderboot schrieb:
Wizard schrieb:
Aber er mag anscheinend über die Gitarre keine Auskunft geben.
Sollte man allerdings schon wissen... ;-)

Gruß Peter

Ist geklaut. Also sach ich nix.
:oops:

:roll: Du Schlingel, schäm dich! Zur Strafe Verkauf nur mit Riesenverlust! :shock:

Spass beiseite: lass mich die LP überarbeiten und du wirst keine Probleme mehr haben. Garantiert.
...sagt einer, der seit 47 Jahren P90ies spielt. ;-)

Bei interesse -> PN
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
668
Ort
Peetown @ SP
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

:confetti: :confetti: :confetti: :confetti: :confetti:

:popcorn:
 
Nominator
Nominator
Well-known member
Registriert
18 März 2012
Beiträge
663
Lösungen
1
Ort
back in Dschörmany
Hi,

genau selbigen PU: Seymour Duncan P90 hatte ich mal in meiner alte SG am Hals verbaut (ich hatte die Basisplatte soweit abgefeilt bis der PU in die PU-Fräsung passt - die Plastik-Kappe hatte ich weggelassen) und hatte das gleiche Problem wie Du- absolut keine Durchsetzung. Am Steg habe ich einen Rockinger PAFect - der knallt wie die Sau und setzt sich immer durch...klingt übrigens auch als Singel Keul erstaunlich gut....

Habe daraufhin den SD P90 gegen einen Duesenberg P99 (so heißt er glaube ich - ein P90 im Humbuckergewand) ersetzt und das war wirklich ein riesiger Unterschied.

Der SDP90 ist merkwürdig bedeckt im Sound - er fristet seither bei mir das Dasein in einer Grabbelkiste.

Gruß
Der Nominator
 
A
Anonymous
Guest
Ruderboot schrieb:
Eigentlich bin ich ja eher stiller Mitleser.
Sei's drum. Ein Thema brennt mir unter den Nägeln:

Wir sind eine 5er-Band. G-G-B-Dr.-Voc..
Wir sind schon länger zusammen und bewegen uns im guten Hobbybereich.


Spiele ich mit meiner Tele oder meiner HumbuckerLP klappt's herrlich.
Ist diese Tatsache bei P90ern generell so? Ist das eher eine Bestückung für schönspielende Wohnzimmertäter?
Wie macht das z.B. Neil Young? Der spielt ja schon immer mit P90ern.
Fragen über Fragen ...


Wenn du wissen willst wie das Neil Young macht, hilft dir googel und hör dir auf you tube mal genau an, wie z.b. Crazy Horse zusammen spielen, auch G-G-B-Dr besetzung, bzw du besuchst eins der 4 Konzerte im Juni,Juli...

ihr spielt mit 2 gitarren und bass in der band. also müsst ihr drei eure frequenzen untereinander abstimmen. und das gilt generell in so ner besetzung, egal welche gitarren , welche bässe, welche pickup marke, welche amps !
wenn dein 2. gitarrist dir bspw dieselben frequenzen mit seiner gitarre auch zumüllt, hörst du dich unter umständen überhaupt nicht. und das liegt nicht an den P90ern. welche gitarre spielt dein 2.gitarrist?
 
 

Oben Unten