PAF´s für Ibanez SZ


A
Anonymous
Guest
Hallo Paf-Experten ;)

Meine alte Ibanez Sz320 braucht neue Pickups.
Die Gitarre ist eigentlich ähnl. einer dicken Paula, Mahagoni Body, Maple Top, eingeleimter Mahagonihals, String Through Bridge, zwei Hum, schwer und gut eingeschwungen :)
Da die original Potis und Schalter eh raus müssen (Knarzen), möchte ich gleich neue Hums ein bauen.

Die Stock-Pickups sind gar nicht schlecht, der Kabelfarben nach wohl Ibanez/Dimarzios, nur halt viel zu stark, früher fand ich das noch geil, das volle Brett etc. Druck wie sau, wobei die Ibanez trocken schwingt wie ne "echte" Paula, und diesen (Holz)Ton hätt ich gern :)
Ich sag nur Brothers in Arms-Sound :p

Hab heut schon weng rum probiert,
SD Jeff Beck Bridge --> zuviel Output, kreischt zuviel, ok ist kein PAF aber für Rock und Metal ein geiler PIckup.
SD 59 Bridge/Hals --> schon besser, am Hals irgendwie nicht mein Fall , singt nicht,Bridge besser aber irgendwie immer noch zuviel Output.
Dimarzio PAF Pro, gleiche wie JB, + bisl zu dünn.
Staufer/Häussel keine Ahnung mehr welche das sind, glaub Vintage+ und Tozz --> klingen gut aber auch hier zuviel Output...

Ich such halt was bluesiges, vintage mässiges, keine Ahnung, werd wohl alt ;)
P90er im Humformat möcht ich nicht, sollten schon echte Humbucker sein..

Marke is mir eigentlich egal, sollen halt nicht zu teuer sein, max 200 € das Set.

:|
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
http://www.guitarworld.de/forum/dimarzio-paf-36th-anniversary-pickups-t38863.html

;-)
 
A
Anonymous
Guest
Dr.Dulle schrieb:
http://www.guitarworld.de/forum/dimarzio-paf-36th-anniversary-pickups-t38863.html

;-)

die wollt ich auch grad nennen....oder aber die neuen DiMarzio Steve Lukather pups...zumindest das SL Soundbeispiel und die Beschreibung klingen vielversprechend.....
 
A
Anonymous
Guest
Schau mal hier:

http://www.guitarworld.de/forum/e-gitarre-ibanez-sc-420-mit-58er-humbucker-set-von-staufer-t35278.html

Ich bin nach wie vor hochgradig begeistert von diesen PUs, clean wie verzerrt eine echte Freude. Gerade auf gute cleane Sounds lege ich großen Wert, das können diese PUs ganz hervorragend.

Als sehr gemäßigten PU für die Halsposition kann ich auch den DiMarzio PAF Pro empfehlen, geht auch sehr gut am Steg, allerdings dann wirklich mit wenig Output. Die PAF Pros sind für mich sehr transparent im Klang, stellen also die Grundlagen der Gitarre deutlich heraus. Das wolltest du glaube ich haben.
 
Alex K.
Alex K.
Well-known member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
428
Ort
Bottnischer Meerbusen
Hallo Noisezone,

unbedingt mal die Golden '50s von Schaller probieren. Der Preis ist moderat, und was von Heritage als Standard in deren Gitarren eingebaut wird , kann so falsch nicht sein.
Schaller mache keine Hype um ihre PUs, aber sie sind sehr gut.

Gruss

Alex
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

in meiner Les Paul Studio habe ich die letzten Jahre so einiges an PUs ausprobiert. Hier mal meine Eindrücke (Volumenpotis übrigens auf 500K gewechselt) als kleine Hilfestellung für Deine Ibanez:

- Werksbestückung 490R und 498T: Halssound ok mit einem oberen Mittenpeak, singt schön, aber irgendwie nicht klassisch, nicht bauchig, wie man das bei einer Paula eigentlich mag, Steg gut für Rocksounds, aber nicht holzig, zu hoher Output, PUs in sich nicht wirklich ausgewogen.

- Häussel Vintage Plus am Steg (Keramik): sehr transparent, aber auch leicht 'störrisch' im Spiel, die Gitarre hat nicht dieses Leichte, Fließende im Anschlag wie ich es gerne mag, insgesamt aber ein ausgewogener PU, der auch schöne Clean-Sounds erzeugt.

- Häussel Perl-Set (A2): Offensichtlich die Antwort auf das Pearly Gates-Set von Duncan. Schön vintage, Holz kommt durch, insgesamt filigran und schlank klingend, trotz des niedrigen Outputs spielt sich die Gitarre leicht, mag an der Kompression der A2-Magnete liegen. Trotzdem fehlt zum Paula-Sound, wie ich ihn im Kopf habe, noch etwas; etwas fetter könnte es sein

- Häussel Classic Set (Neck A3, Bridge A2): Längere Zeit mein Favorit. Der Neck klingt schön bauchig, hat fast Single Coil-Charakter, aber insgesamt dicker. Bridge ist vintage-like, klingt dem Perl ähnlich, aber fetter, dicker (Nuancen wohlgemerkt).

- Duncan SH-4 Bridge und APH Neck: Gut für alles Rockige, sehr durchsetzungsfähig, bei Soli schön singend, Steg hat mit Paula aber nicht mehr viel zu tun. Neck schön singend, aber etwas undifferenziert, kaum bauchig, insgesamt etwas flach. PUs in sich unausgewogen, Output und Frequenzspektrum zu unterschiedlich.

- EMG 81 und 85: Für Metal unschlagbar. Für alles andere ist der 81 zu eingeengt, zu mittig-wattig in den Frequenzen. Der 85er kommt gut am Hals, sehr fett und differenziert, aber nicht vintage-like, nicht - wie sagt man so schön - organisch genug.

- EMG 85 und EMG 85: geht schon eher in die Vintage-Richtung, sehr ausgewogen, aber viel Output, Holz kommt nicht so recht durch, gefiel mir persönlich aber besser als die 81/85-Kombi.

- Gibson Classic 57 Set (nicht 57+ am Steg!): Bei denen bin ich hängen geblieben. Sehr vintage-like (was immer das auch ist :)), das Holz kommt durch, trotz des geringen Outputs schön fett. So muss eine Paula klingen, dachte ich, als ich sie eingebaut hatte. Nach einiger Zeit habe ich die Kappen heruntergenommen, was für mich noch mal besser klang: voller, direkter, fetter. Sehr schöner Anschlag, seitdem weiß ich, was Udo Pipper mit dem "Ü" im Anschlag meint :). Die Gitarre spielt sich leicht, die Reaktion auf den Anschlag ist schnell. Ich spiele übrigens Rock bis Hardrock mit der Gitarre.

Also, ich könnte mir vorstellen, dass die Gibson Classic 57 in Deiner Ibanez gut kommen, zumal die PUs gebraucht auch relativ gut und günstig zu bekommen sind. Es gibt halt auch viele, die den Classic 57 gar nicht mögen ...

Das war jetzt einer von 27 Vorschlägen, die Du evtl. noch bekommst ...

Cheers,
silvus
 
A
Anonymous
Guest
Moin,
schließ dich mal mit dem Bernd von Dead End PUs kurz und erkläre, was du vom PU erwartest. Ich habe mit ihm zusammen schon so einiges gelöst und es bleibt bezahlbar

http://www.pickupschmiede.com/

Tel.: 08221-204457

Grüße aus MöWa

Lothar
 
A
Anonymous
Guest
Moin, also Häussels oder Staufers sinn mir zu teuer, sicherlich gute Pickups aber dann sind die Pickups teurer als die Klampfe ;)
Schaller Golden 50ties check ich mal.
Gibson´s 57 hab ich auch schon ins Auge gefasst, allerdings tendiere ich mehr zu Burst #1 und #2
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Golden 50s.
Billig und unterschätzt.

Viele Grüße,
woody
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Der Schaller Golden 50 ist ein erstklassiger PU, man sollte aber beachten, dass er deutlich heller abgestimmt ist, als z.B. der Duncan SH-1, (SD 59)

Das trägt zwar zu einer besseren Durchhörbarkeit bei Verzerrung bei, aber

Noisezone schrieb:
SD 59 Bridge/Hals --> schon besser, am Hals irgendwie nicht mein Fall , singt nicht,Bridge besser aber irgendwie immer noch zuviel Output.

|

er hat mindestens den gleichen Output wie der SH-1. Und das ist ja wohl der Knackpunkt.

Ein HB mit noch geringerer Ausgangsleistung als diese PAF´s ist mir nicht bekannt.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Bekomme jetzt Gibson Burst #1 u #2 zum testen.

Geht mir mittlerwele mehr um den Neck Pickup, Bridge gefällt mir momentan der 59 noch am besten, mal sehen wie der 2er Burst sich da macht.
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
little-feat schrieb:
Der Schaller Golden 50 ist ein erstklassiger PU, man sollte aber beachten, dass er deutlich heller abgestimmt ist, als z.B. der Duncan SH-1, (SD 59)

Heißt das "heller abgestimmt" evtl auch weniger Bassmulm
als Neck PU in einer Les Paul ??
(hab hier so eine störrische Kandidatin rumliegen......)

Gruß
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Dr.Dulle schrieb:
Heißt das "heller abgestimmt" evtl auch weniger Bassmulm
als Neck PU in einer Les Paul ??

Ja, so habe ich das empfunden. Insgesamt luftiger, schönere Obertöne und ein straffer Bass. Ich hatte den direkten Vergleich, der allerdings hinkt.

Der SH-1 steckte in einer Strat am Hals, der Schaller am Hals einer LP-artigen Klampfe. Wenn es nicht eilt, würde ich auf ein Angebot bei Ebay warten, dort tauchen die Schaller immer mal wieder auf.

Sind günstig (weil eben "nur" Schaller und nicht made in USA) ;-)

Tom
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
668
Ort
Peetown @ SP
little-feat schrieb:
Dr.Dulle schrieb:
Heißt das "heller abgestimmt" evtl auch weniger Bassmulm
als Neck PU in einer Les Paul ??

... bei Ebay ..., dort tauchen die Schaller immer mal wieder auf.

Sind günstig (weil eben "nur" Schaller und nicht made in USA) ;-)

Tom

made in USA??? Ja von wegen ...fast alle Gibsonetten sind Made in Germany (by Shadow, Fabrik in China...). Aber will doch kein Schwein wissen ...nimmt den Voodoo-Firnis ;-)
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Ihr Fragesteller,

wenn man wirklich spezielle PU's haben möchte, wäre es dann nicht eine Überlegung wert, sich welche vom Gitarrenbauer wickeln zu lassen?
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Dr.Dulle schrieb:

Da wäre einer

http://www.ebay.de/itm/Orig-Schaller-Golden50-PU-bridge-In-creme-/160956723264?pt=Allgemeines_Musikinstrumente_Zubeh%C3%B6r&hash=item2579c4b040

Tom
 
A
Anonymous
Guest
So, heut mal schnell die Burstbucker in die Ibanez geschraubt.
Übern Class 5 die wahre Sucht ! Wasn Womantone der 1er macht :yippieh:

Leider kann ich noch nichts mit dem Class 5 recorden, da ich noch kein 16Öhmer hier habe, oder besser gesagt, bin zu Faul die Mikros aus der Grossmann zu bauen..

Habs gschwind versucht mitn JVM ein zu fangen, leider hab ich heut wenig Zeit groß was ein zu stellen, ausserdem sinn die Potis der Ibanez eh im Arsch :-D und ich komm erst nächste Woche dazu die Elektrik zu tauschen (sinn noch die Originalpotis :)
Mach aber dann noch n richtiges Video wenn die Klampfe fertig ist.
Jedenfalls dürfen die Pickups in der Ibanez bleiben.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=DSKX6oOsphg&feature=youtu.be[/youtube]
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
6
Aufrufe
571
Groovety
Groovety
 

Oben Unten