Pickupempfehlung Gibson ES-335


A
Anonymous
Guest
Hi, ein alter Freund hat eine ebenso alte Gibson ES-335 ohne Pickups (es waren ursprünglich Humbucker verbaut). Welche Pickups würdet Ihr empfehlen, wenn man eher rockig, weniger jazzig spielen/klingen will?

Generell: Humbucker oder Single-Coil (P-90)?

Speziell: welcher Hersteller, welches Modell?

Erfahrungswerte? Danke für Eure Hilfe!
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
Kommt auf den Verzerrungsgrad und die Stilrichtung an. Allzuviel Gain vertragen P90 nicht, meiner Meinung nach, was aber Geschmackssache ist.
Grundsätzlich gefallen mir PAF-artige in 335s gut. Es spricht aber auch nichts gegen heissere Duncans oder vergleichbare. Je nachdem wie heiss, muss man dann eventuell mit Feedback kämpfen.

Du siehst, alles läuft auf die Frage zu: Wasn für 'ne Mucke?
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
lpopphusen schrieb:
Thorgeir schrieb:
Du siehst, alles läuft auf die Frage zu: Wasn für 'ne Mucke?

Irgendwas zwischen Oasis und Incubus würde ich sagen.

Oasis: Da macht er mit PAF gar nichts, aber auch gar nichts falsch. Falls er unbedingt Gibson will, würde meine Wahl auf Classic 57 (Habe ich in meiner) oder evtl Burstbucker fallen. Da gibts aber soviele Alternativen, daß man sich da leider selbst durchbeissen muss.

Incubus: evtl etwas heisser, aber nicht zu heiss (Feedback!). Das ist extrem geschmacksabhängig, da traue ich mich kaum, zu etwas zu raten.

Ansonsten ist ja hier gerade eine passende Diskussion entbrannt =)
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
Ich spiele u.a. eine ES Artist, die einer 335 sehr ähnlich ist. Die Gitarre ist ursprünglich mit einer aktiven Schaltung ausgerüstet. Die gesamte Elektrik habe passiv mit Gibson Classic 57 und herkömmlichen Potis (2X Vol. und 1 X Mastertone) ausgestattet und bin damit höchst zufrieden.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.558
Lösungen
1
iGude,

ich hab das ES-Thema für mich so gelöst.

[img:800x600]http://www.guitarworld.de/gwpages/images/gear/9966.jpg[/img]
Wobei ich die Möglichkeit, die Pickups auch parallel geschaltet zu nutzen, in einer Semi super finde.
Ist da mMn wesentlich nützlicher, als eine Split-Möglichkeit.
Ich mach da auch viel Overdrive-Sounds mit, funzt 1A!
 
A
Anonymous
Guest
Ich mag Dave Grohls Gitarrensound und der hat in seiner DG-335 Burstbucker1/2 drin. Wäre das was für dich?
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
mein "alter Herr" hat in seiner Gibson ES-347 Gibson DirtyFingers verbaut. Finde ich super, vor allem weil sind ein bisschen stärker als der Rest sind :)

Basti
 
A
Anonymous
Guest
Eine echte ES335 (die mit den F-Löchern) braucht geeignete Pickups. Nicht alles was in Pauals und sonstige Brettgitarren passt klingt auch in dieser Semi! Ich würde des guten Tones wegen auf jeden Fall klassische PAF's einbauen mit wenig Umdrehungen. Ob nun Gibson Classic 57, Schaller Golden 50 oder Rockinger PAF-ECT, alles gute Pickups!
Wenn du etwas mehr bereit bist zu zahlen dann kauf dir passend zu der schönen alten ES335 einen Satz Seymour Duncan Antiquity (mit geagten Kappen). Das passt dann zu 100 Prozent und vor allem klingts dann auch sehr geil ;-)
 
Groovety
Groovety
Well-known member
Registriert
23 September 2008
Beiträge
308
Lösungen
1
Ort
Walluf
Hmmmm,
so eine Frage ist immer problematisch, Du bekommst mehr Ansichten und Antworten, als Dir lieb sein kann :lol: .

Da steuere ich doch auch meine Meinung bei:
Ich habe diese ES335 von Gregor Hilden gekauft, weil ich die einfach haben MUSSTE, genau wegen der P90

http://www.youtube.com/watch?v=PADWjj7v1-M

Da sind diese Pickups von Gibson drin

http://www.thomann.de/de/gibson_p90_dogear_tonabnehmer.htm

Ich finde sie sowas von geil :lol: . Oder Lollar P90, klingt etwas straffer.
Ich hoffe, daß Du jetzt nicht ganz durcheinander bist.
LG
Klaus
 
Tomcat
Tomcat
Well-known member
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.034
madler69 schrieb:
Und wie sollen die P90 Dog Ears in die Humbucker-Löcher passen?

:roll:

Ach, die laminierte 335er Decke hat man doch mit ner Laubsäge schnell... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Genau! Ordentliche Pool-Fräsung und dann Pickguard nach Bedarf drauf!
Dann ist man auch flexibel ...

:lol:
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Tom Und Manuel, Ihr zwei kommt mir vor, wie Waldorf & Statler. Ihr hockt auf Eurem Balkon und findet immer was herumzumäkeln. :panik: :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Oh, und ich dachte immer Manuel und ich wären das Bauschaum-ins-F-Loch-Waldorf-und-Statler-Dreamteam.


Jetzt bin ich ein Stück weit betroffen... :panik:
 
G
Gino
Well-known member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
230
Wenn's in Richtung P-90 gehen soll, kann ich die Phat Cats von Duncan empfehlen, die zudem - wohl wegen der Nickelkappen - relativ wenig brummen (deutlich weniger als Standard P-90 !). Außerdem sehen die Nickelkappen "classy" auf der 335 aus - ach ja, und die Dinger haben normale Humbucker-Maße...
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Für eine Begründung bin ich zu faul, ich werfe einfach so die Schaller Golden 50s in den Raum.
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Schnabelrock schrieb:
Für eine Begründung bin ich zu faul, ich werfe einfach so die Schaller Golden 50s in den Raum.

Präsente Höhen, heller abgestimmt als ein normaler PAF, durchsetzungsfähig, klar differenziert, auch bei Zerre. Kein Mumpf.

Standardausrüstung bei Heritage.

Gut so?

Tom
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
little-feat schrieb:
Schnabelrock schrieb:
Für eine Begründung bin ich zu faul, ich werfe einfach so die Schaller Golden 50s in den Raum.

Präsente Höhen, heller abgestimmt als ein normaler PAF, durchsetzungsfähig, klar differenziert, auch bei Zerre. Kein Mumpf.

Standardausrüstung bei Heritage.

Gut so?

Tom

+ bezahlbar, kein Voodoo-Gefasel!
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Schnabelrock schrieb:
little-feat schrieb:
Schnabelrock schrieb:
Für eine Begründung bin ich zu faul, ich werfe einfach so die Schaller Golden 50s in den Raum.

Präsente Höhen, heller abgestimmt als ein normaler PAF, durchsetzungsfähig, klar differenziert, auch bei Zerre. Kein Mumpf.

Standardausrüstung bei Heritage.

Gut so?

Tom

+ bezahlbar, kein Voodoo-Gefasel!

Und somit aus dem Rennen.. ;-)

Tom
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
okay, Kommando zurück: handgebürstete Raketenmagneten und von John Scofield gesegneter Wickeldraht!
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat schrieb:
Oh, und ich dachte immer Manuel und ich wären das Bauschaum-ins-F-Loch-Waldorf-und-Statler-Dreamteam.


Jetzt bin ich ein Stück weit betroffen... :panik:

Ach Mausi, ich hab dich doch auch lieb!
 
A
Anonymous
Guest
Schnabelrock schrieb:
Für eine Begründung bin ich zu faul, ich werfe einfach so die Schaller Golden 50s in den Raum.

Klasse PAF, aber werksmäßig nicht mehr mit klassischer Neusilberkappe zu bekommen. Kappe gibts noch, aber dann so ne hässliche mattschwarze a la EMG. Und das geht gar nicht in einer klassischen ES335. In Rolfs schwarzer Lucifer lass ich mir das ja noch gefallen, das hat Stil.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
2
Aufrufe
828
erniecaster
E
Mr. Stringfellow
Antworten
6
Aufrufe
2K
Mr. Stringfellow
Mr. Stringfellow
 

Oben Unten