platzierung der PUs


A
Anonymous
Guest
hallo.ich suche ganz verzweifelt hilfe.es dreht sich um folgendes.....
ich möchte meinen bass (34inch mensur) mit anderen PUs bestücken.dazu habe ich die alte fräßung des PU verschlossen.ich möchte folgende PUs einbauen.einmal einen fender preci splitcoil in mittlerer position und einen MM humbucker in brückenposition.ich hab mir jetzt schon alle frets über die ganze mensur ausgerechnet aber ich weis nicht an welchem fret die PUs sitzen müssen.weis da jemand weiter?
 
A
Anonymous
Guest
puh, das könnte einen glaubenskrieg geben. es gibt eine einzige regel, nach der die pus positioniert werden: auf keinen fall da, wo flageolett-töne auf den saiten sind. weil an diesen stellen die saitenauslenkung so gut we 0 ist, das heisst, der geringste output zu erwarten ist.

es gibt hier bestimmt fachleute, die das in bruchteilen der mensur genauer angeben können.
 
B
Banger
Guest
whiteaxxxe":2c12ftsr schrieb:
es gibt eine einzige regel, nach der die pus positioniert werden: auf keinen fall da, wo flageolett-töne auf den saiten sind. weil an diesen stellen die saitenauslenkung so gut we 0 ist, das heisst, der geringste output zu erwarten ist.
Erklär mir mal, wie es unzählige von Stratocaster-Halspickups schaffen, sich nicht vor Verzweiflung in den Suizid zu stürzen, wo sie doch ihr Dasein exakt unter der Position der zweiten Oktav (24. Bund) fristen.

Oder kürzer: Mumpitz.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
whiteaxxxe":25s9keky schrieb:
puh, das könnte einen glaubenskrieg geben. es gibt eine einzige regel, nach der die pus positioniert werden: auf keinen fall da, wo flageolett-töne auf den saiten sind. weil an diesen stellen die saitenauslenkung so gut we 0 ist, das heisst, der geringste output zu erwarten ist.

es gibt hier bestimmt fachleute, die das in bruchteilen der mensur genauer angeben können.

Hallo Häuptling Weisse Axt,

was Du da sagst ist schlichtweg falsch. Strat-Konzepte mit kleinerem Korpus und anderer Mensur wie zB von Valley Arts haben deutlich gezeigt, dass der Hals-PU deutlich an Ton/Charakter verliert, wenn er nicht genau auf der Oberton-Position sitzt.

Das meinte ich kürzlich mit "gerne auch mal weniger Beiträge" von Dir:
Nämlich dann, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal gepflegt die Klappe halten.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.899
Ort
Im Musikzimmer
Banger":395pocks schrieb:
...
Erklär mir mal, wie es unzählige von Stratocaster-Halspickups schaffen, sich nicht vor Verzweiflung in den Suizid zu stürzen, wo sie doch ihr Dasein exakt unter der Position der zweiten Oktav (24. Bund) fristen.
...

OT, aber trotzdem: Deswegen sind die festgeschraubt. Die können keinen Suizid begehen. Obwohl Sie ständig wollen... ;-)

On Topic: Der Onkel hat mal in einem anderen Forum das geantwortet
http://www.musiker-board.de/vb/tech.../283772-richtige-platzierung-p-90-pickup.html
aber nachgerechnet hab ich das jetzt nicht. Und nicht verifiziert...
Gefunden über Google, und die Eingabe "Plazierung PU"

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
An welcher Position der Pickup genau steht, dass kann ich dir nicht genau sagen (müsste aber da sein, wo der 32. Bund wäre).
Vielleicht hilft dir aber das weiter:

http://www.buildyourguitar.com/resource ... rptclc.htm

Ansonsten kann ich für solche Vorhaben das Buch von Martin Koch sehr empfehlen. Dort steht dann auch die Formel drin, welche du dann als Excel-Tabelle anlegen kannst. Dummerweise hab ich meines grad verliehen, sonst hätte ich sie natürlich hier eingestellt.

Grüße
Jürgen
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten