Potiknöpfe


A
Anonymous
Guest
Hi,

ich habe zwar einige Threads zum Thema im Netz gefunden, aber da ich an Gitarren (außer Saitenwechseln ^^) nie viel herumgespielt habe, fehlt mir da offenbar das Grundwissen.

Ich würde gern die Knöpfe durch andere (...schicke...) austauschen, aber ich habe keine Ahnung wie. Mit sanftem Druck habe ich die zumindest nicht "einfach so" abgeschraubt gekriegt (ich wollte nun auch nichts kaputtmachen fürs erste). Reicht es, die einfach mit Kraft in Nach-oben-Richtung zu drehen, oder muss man da noch was anderes drückenziehenschraubenbeachten?

mfG, phobie
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
phobie":377zfww7 schrieb:
Hi,

ich habe zwar einige Threads zum Thema im Netz gefunden, aber da ich an Gitarren (außer Saitenwechseln ^^) nie viel herumgespielt habe, fehlt mir da offenbar das Grundwissen.

Ich würde gern die Knöpfe durch andere (...schicke...) austauschen, aber ich habe keine Ahnung wie. Mit sanftem Druck habe ich die zumindest nicht "einfach so" abgeschraubt gekriegt (ich wollte nun auch nichts kaputtmachen fürs erste). Reicht es, die einfach mit Kraft in Nach-oben-Richtung zu drehen, oder muss man da noch was anderes drückenziehenschraubenbeachten?

mfG, phobie

Moin,
noch immer können wir nicht durch den Computer in Dein Zimmer gucken.
(Wer weiß, wofür es gut ist...)
Was für Knöpfe?
Was für eine Gitarre?
Bilder helfen.
Eine Beschreibung wäre ein Anfang.
 
A
Anonymous
Guest
N'Abend,
im Prinzip gibt es zwei Sorten von Potiknöpfen, zumindest sind mir bisher noch keine anderen untergekommen:

1. Steckbar
Hier sind die Knöpfe auf die, idealer Weise geriffelte, Potiachse aufgesteckt und lassen sich durch einfaches ziehen nach oben lösen. Manchmal sitzen sie relativ fest und man muss drunterhebeln um sie zu lösen. Hierbei bitte Vorsichtig vorgehen und immer schön drehen beim hebeln, sonst verkantet das Ganze vielleicht und bricht im schlimmsten Fall.

2. Geschraubt
Die Knöpfe sind mit einem kleinen Gewindestift ('Madenschraube') auf der Potiachse gegen verdrehen gesichert. Sollte man von Aussen gut sehen können. Irgendwo ist ein kleines Loch von wo aus der Gewindestift ereicht werden kann.

Also einfach mal gucken ob in den Potiknöpfen an der Griffläche ich Loch ist. Falls ja mit einem passenden Werkzeug den Gewindestift lösen und den Knopf abziehen. Falls nein einfach mit Gefühl dran ziehen. Sollte sich dann ruckartig lösen.

Viel Spaß beim basteln! :)
 
A
Anonymous
Guest
Huhu,

argh, entschuldigung - ist eine Ibanez SA. Die Knöpfe sind rund, außenherum geriffelt. Keine Löcher oder soetwas.

Gewinde, Schraubenlöcher etc habe ich keine gesehen. Herausziehen lassen wollten sich die Knöpfe nicht (zumindest im ungefährlichen Kraftaufwandsbereich).

Bilder hab ich leider keine zur Hand.
 
A
Anonymous
Guest
Entweder rohe Gewalt: Nach oben ziehen, bis die Potiwelle erscheint,
oder mit Trick: mit einer Zange unter dem Potiknopf nach oben hebeln.
 
A
Anonymous
Guest
frank":2tz6j958 schrieb:
Potieknöpfe lösen leicht gemacht:

Manchmal muss man einfach den Potie-Knopf lösen. Und die Dinger sitzen gern fest. Wer jetzt mit einem Schraubendreher hebelt, riskiert Macken im Lack, defekte Potiknöpfe etc.

Dieser Trick hilft:

Hinten am PC sind befinden sich die Metallabdeckungen, die die nicht belegten Steckkartenplätze verdecken.
Man besorge sich so eine Abdeckung. Die haben am Ende nämlich einen netten Schlitz, durch den die Schraube geht. Und schön haltbar sind die Teile auch.
Glücklicherweise passt da nicht nur eine Schraube rein, sondern auch die Achse eine Poties. Ein Ende der Abdeckung biegst Du gut 1,5 cm rechtwinklig um. Jetzt ein Tuch auf die Gitarre, ein Brettchen darauf, nun die Achse mit dem Schlitz gegriffen und mit Gefühl gehebelt.

Gefunden über die Suchfunktion, in den FAQ: Tipps und Tricks.
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten