Powermixer plus Boxen - Rückkopplung tötet Piezohochtöner?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ich suche zur Zeit für mein Dachgeschoss/Proberaum eine kleine Gesangsanlage in Form eines Powermixers und dazu passender Lautsprecher. War gestern im Musikstore und habe mich bezüglich der angebotenen Bundles beraten lassen.

Die Empfehlung des Musicstoremenschen war dann der Behringer PMP 2000 plus Fameboxen. Er meinte, das währe für den Proberaum ausreichend.

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/_Bun ... 003386-000

Auf ein anderes Bundle angesproche meinte er, der Powermixer wäre ok, aber die Lautsprecher wären nix, wenn eine Rückkopplung käme, würde sofort der Piezohochtöner den Geist aufgeben.

Kann das sein? Wenn ja, wieso wird so etwas überhaupt verkauft?

Ich habe mich bisher immer gewundert, wenn auf der Bühne ein Feedback folgende Reaktionen verursachte:

1. Zuschauer zucken zusammen und verzerren die Gesichter
2. Musiker schauen strafend in irgendeine Richtung
3. der strafend Betrachtete schaut verschämt und achselzuckend in eine andere Richtung....

Was ist an einem Feedback, außer das es stört, so schlimm, kann dabei wirklich etwas kaputt gehen?
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
haebaet":25ogazmi schrieb:
Was ist an einem Feedback, außer das es stört, so schlimm, kann dabei wirklich etwas kaputt gehen?

1) Plötzliche Lautstärke in hoher Frequenz schädigt das Ohr und verursacht Tinnitus. Beides kann ich vorm Gig nicht brauchen. Auch so nicht.
2) Das gilt auch für das Publikum. Ab einer gewissen Lautstärke ist es Körperverletzung für die der Veranstalter haftbar gemacht werden kann.
3) Hochtöner können auf Dauer sicher geschossen werden wenn kein Überlastungsschutz vorhanden ist.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
... also ich hab so Billiheimer Böxli mit Piezokram im Probenraum und die pfeifen halt schonmal und das seit Jahren. Keine Ahnung was man machen muss um nen Piezo kaputt zu kriegen. Einen EV 15", das ist einfach, aber nen Piezo?
Welche Boxen jetzt besser klingen oder besser geeignet sind, will ich damit nicht sagen und dass Feedback kein Spass für die Ohren ist, ist auch klar.

Gruss

Riddi die Pfeife
 
A
Anonymous
Guest
Riddimkilla":2xggd8ee schrieb:
"Aufgrund zahlreicher Resonanzmoden von ferroelektrischen Lautsprechern und ihrer geringen inneren Dämpfung sind diese für Hifi-Anwendungen ungeeignet."
Und?

Riddi

HiFi steht hier für High Fidelity, d.h. hohe Klangtreue - mit anderen Worten, dass die Hochtöner ihren Frequenzbereich so widergeben sollen, wie sie ihn vom Verstärker geliefert bekommen. Und dafür sind sie ungeeignet. "Zahlreiche Resonanzmoden" heisst Berg- und Talfahrt im Spektrum, mithin starke Verfälschung des Klanges. Und genau die Bergfahrt (d.h. Überhöhung im Spektrum) kann für die Rückkopplungsanfälligkeit verantwortlich sein.

Soll heissen, dass solche Boxen Feedbacks verursachen, das muss sie jedoch nicht gleich schrotten. Aber anscheinend kann man auch einen Piezo durch Überlastung schiessen.

Fazit meines obigen Postings sollte eigentlich sein, dass man Piezos generell meidet.

Viele Grüße
Jo
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

schönen Dank für die Antworten, dass die Öhrchen leiden könnten, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Bin weiterhin auf der suche nach einer kl. Anlage. Mal sehen was draus wird.....
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Soll heissen, dass solche Boxen Feedbacks verursachen, das muss sie jedoch nicht gleich schrotten. Aber anscheinend kann man auch einen Piezo durch Überlastung schiessen.

Fazit meines obigen Postings sollte eigentlich sein, dass man Piezos generell meidet.

Viele Grüße
Jo

Servus Jo, jetzt sehe ich was du meinst, ist schon richtig. Die Frage bewegt sich hier halt auch zwischen technischem Ideal und reellem Geldbeutel. Und bei knapper Kasse kann ich auch mit 50,- € Kübeln mit Piezos proben auch wenn ich lieber EVJBLHKdB-Monitore hab ... Seufz, das liebe Geld.
Achja, die Frage war: können Piezos kaputt gemacht werden?

Möge der Sound mit Euch sein!

Riddi
 
A
Anonymous
Guest
Yep, also laut dem Wikipedia-Artikel können Piezos kaputt gehen. Früher gab es mal so die Mär, dass Piezos unzerstörbar seien. Ich schätze, das liegt an folgendem Sachverhalt: Piezo-Hochtöner haben einen recht hohen Wirkungsgrad, soll heissen, sie machen aus der zugeführten Leistung sehr viel Lautstärke, jedenfalls VIEL mehr als die in der Box verbauten billigen Tieftöner. Das führt dann dazu, dass in der Weiche der Pegel des Hochtöners abgesenkt wird, also die Leistung reduziert wird, die der Piezo abbekommt.

Falls die diskutierte Box nun ein schlechtes Weichendesign hat und die Piezos zuviel Leistung abbekommen (z.B. durch eine recht tiefe Übergangsfrequenz), dann ist es möglich, dass die Teile die Grätsche machen. Daher, falls der Threadersteller tatsächlich einen Kauf in Erwägung ziehst, frage auch gleich nach den Kosten für einen Austausch-Piezo.

Viele Grüße
Jo
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
mix4munich":1pyrkr5r schrieb:
n schlechtes Weichendesign hat und die Piezos zuviel Leistung abbekommen (z.B. durch eine recht tiefe Übergangsfrequenz),

das macht doch die Boxen so billig, dass sie keine Weiche drin haben. Aber ich glaub, ich werd mal die Tage zum Conrad gehen, 6,- € auf den Tisch legen und dann mal sehen ob ich mit son Teil mit Hilfe einer Gesangsanlage in die Ewigen Jagdgründe bringe. Immer stiftet ihr mich zu so nem Unfug an!

Rid
 
A
Anonymous
Guest
haebaet":361bzk04 schrieb:
... Bin weiterhin auf der suche nach einer kl. Anlage. Mal sehen was draus wird.....

Wenn das Budget ein klein wenig mehr hergibt, empfehle ich bei den Boxen ganz gerne die LDE-122 von LD-Systems. Die kosten pro Stück EUR 249,-, kommen mit Eminence-Speakern, können recht laut sein, wenn es sein muss, und klingen auch noch sehr brauchbar. In der Günstig-Klasse jedenfalls sind sie bei den besten. Hier der Link zur Webseite des Herstellers:

http://www.ld-systems.com/index.php?art ... 33&clang=1

Ansonsten, sprich doch mal gelassen aus, was das Budget hergibt, und wozu (Art der Musik, Besetzung der Band, etc.) Ihr die Anlage nutzen wollt. Je nachdem, könnte ich Euch dann nämlich dies hier empfehlen:

http://www.sr-tech.net/index.php?page=s ... t&Itemid=4

Dieses Teil benutzen meine Frau und ich für die Auftritte unseres Duos mit Gesang und BASSGITARRE! Der JAM 150 hat einen kleinen Mischer mit Effektgerät, eine kräftige Endstufe und eine kleine für den Hochtöner (von Bang und Olufsen), und das Teil kann laut und geht wirklich abgrundtief in den Keller, und es klingt so linear wie ein Studiomonitor. Die Firma SR Technology fertigt für Schertler, das sollte eine Referenz sein. Der JAM 150 war einer DER Glückskäufe unter meinen zahlreichen Investitionen des Jahres 2008. Sicher ist er auch laut genug für eine dezente Rockband.

Viele Grüße
Jo
 
A
Anonymous
Guest
Riddimkilla":2ddzeu5p schrieb:
.... Immer stiftet ihr mich zu so nem Unfug an!

Rid

Ist auch immer eine Frage der persönlichen Talente ... Viel Spass beim Unfug-Anrichten! Schreibe unbedingt, ob Du es geschafft und das Teil geschrottet hast!

Viele Grüße
Jo
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten