Probleme mit tiefer H Saite bei Gibson Flying V 7-string

A
Anonymous
Guest
Hallo Zusammen,

habe mir eine Gibson Flying V 7- string zugelegt und bin eigentlich sehr begeistert, aber die tiefe H- Saite macht mir grösste Sorgen. Sie schwingt sehr dissonant, also unnatürlich und hat diese typisch schnelle Modulation, was man von der dicken E-Saite bei 6-Saiter Giterren kennt, wenn diese z.B. am 15. Bund gegriffen wird.
Die Flying V hat das aber schon wenn sie leer gespielt wird, oder auch an den ersten Bünden gegriffen wird. Gegriffen schwingt sich die Saite kurz auf und der Ton ist sofort weg!!!
Hab schon eine neue Saite drauf, Saitenlage extrem hoch eingestellt und hinten an der Bridge die Saite mit einem leichten Knick versehen - alles umsonst. Is 'ne 059 H Saite drauf.
Ich denke es liegt an der kurzen Gibson 24,75" Mensur und vielleicht könnte eine extrem dicke H Saite, z.B. 065-070 das Problem lösen, aber dazu müsste ich den Wirbel aufbohren.

Wer hat einen Tip für mich? Wäre echt schade, denn ansonsten klingt sie wirklich sehr geil.
 
A
Anonymous
Guest
Hai!

Ich kann dir leider nicht helfen, da ich das Gerät nicht kenne.
Aber ich muss sagen, der Headstock von dem Ding sieht ziemlich verschärft aus!

[img:953x400]http://www.dv247.de/assets/products/gallery/83130_g11.jpg[/img]

Wenn es mir mal nach ner 7-saiter sein sollte, dann die!

Glückwunsch und viel Erfolg bei der Fehlersuche.

Was sagt den der Händler dazu?
 
A
Anonymous
Guest
Danke:)
Das stimmt und auch die ganze Klampfe sieht echt scharf aus!!!
Mit Ebenholzgriffbrett wäre sie noch schöner.
Der Händler sagt auch nicht konkretes, aber ich war beim Gitarrenbauer und der meint, dass ich es mit einer dickeren Saite evtl. beheben könnte.
Durch die kurze Mensur fehlt halt etwas die Saitenspannung.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Schrobi schrieb:
Danke:)

Durch die kurze Mensur fehlt halt etwas die Saitenspannung.

Ich sage immer: Das ist so, als wenn jemand mit dem Auto gaanz schnell um die Kurven fahren will - aber weil es viel cooler aussieht...
ohne Luft in den Reifen!

Das Problem ist nicht allein die Dicke der Saite.
Wenn ich nur den Querschnitt einer Saite erhöhe, erhöht sich zwar die Spannung, jedoch bleibt die Spannungsdehnung, und damit das Schwingungsproblem vollkommen gleich.
Es braucht also eine Saite, die für diesen tiefen Ton UND für die kurze Mensur berechnet wurde. Eine Saite mit einem extra dünnen Kerndraht und einer dicken Umspinnung. Dann hast Du auch wieder Spannung auf der Saite.
Du kannst ja mal bei Pyramid nachfragen, ob die inzwischen für den Ton und die Mensur etwas im Programm haben. Sonst machen die so etwas.
 
A
Anonymous
Guest
Das ist ja interessant und ich wusste garnicht, dass es sowas gibt. Macht aber absolut Sinn.
Habe letztens auf einer LTD Eclipse 7-Saiter gespielt, die ja auch eine kurze Mensur hat und da war alles okay, klang sogar ziemlich gut.

Danke für den Tipp!!!
 

Ähnliche Themen

 
Oben Unten