PRS Soapbar


S
smile
Well-known member
Registriert
7 Juli 2007
Beiträge
104
Ort
Bayern
Habe eine 2000 PRS Custom Sopabar (Top 10). Die Gitarre hat trocken gespielt einen tollen Twang, den die originalen PU-s leider nicht rüberbringen. Meines Wissens wurde die Produktion auch eingestellt. Gibt es Replacementempfehlungen. Es müsste ein gematchtes 3er Set sein.

Gruß Smile :?:
 
A
Anonymous
Guest
Häussel oder Duncans, die letzteren gelten als die besten verfügbaren p90er auf dem Markt. Häussel ist aber auch nicht schlecht.

Gemätscht geht glaub ich nicht ganz aber so wie bei der Strat, halt...
 
A
Anonymous
Guest
...Shadow, dachte ich ??
Egal aber eigentlich, ich habe mal zwei bestellt und in eine etwas merkwürdige Klampfe eingebaut: hammer-P90, keine Wünsche offen.

01-framus-hippie.jpg

(die HundeOhrenKappen sind von Rockinger)
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Verschiedene Geschmäcker.
Ich finde die Duncans jetzt nicht sooooo berauschend.
Dafür liebe ich meinen Häussel im Hals meiner Epi-SG...

Wenns um die Wurst geht, dann solltest zu nem spezialisierten Laden gehen bzw. kontakt aufnehmen.

Die können dich dann -deinen Wünschen entsprechend- beraten bzw. vielleicht sogar ein Testcase bieten.

Oftmals hilft auch die Rockinger Pickup-CD + Gute StereoAnlage ;-)


Gruß
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
smile":5ei100t1 schrieb:
Die Gitarre hat trocken gespielt einen tollen Twang, den die originalen PU-s leider nicht rüberbringen.

So wie du dein Problem beschreibst, kann man dir kaum helfen. „Meine Gitarre twangt“ ist eine Beschreibung, mit der man nichts anfangen kann. Ich glaube, niemand hier kann exakt und nachvollziehbar beschreiben, was genau „Twang“ denn sein soll.

Ich rate mal: wenn du sagen willst, die Gitarre klingt trocken etwa in Richtung Telecaster, aber die PU`s sind zu mittig ausgelegt, um das rüberzubringen, dann rate ich dir zunächst mal zu einem Bass-Cut-Regler. Ich habe das Prinzip hier anhand eines Reviews zur Reverend „Jetstream 390“ erklärt.

Mit einem solchen Regler lässt sich ein P90 etwa auf das Niveau eines fetten Strat-Pickups herunterregeln und das Ergebnis ist auf jeden Fall verblüffend und einen Versuch wert.
http://www.gitarrenelektronik.de/index. ... &Itemid=26

Wenn es ein PU-Wechsel sein soll, dann würde ich auf keinen Fall auf Leute hören, die dir erklären, dass die PU`s von Firma XY die besten sind, denn das ist Unsinn.

Ein Pickup passt zu einer bestimmten Gitarre oder eben nicht, dabei ist es dann völlig egal, ob Seymour Duncan oder Kalle Kack drauf steht.
Übrigens haben gerade die Duncan P90 eine kräftige Mitten-Anhebung, also genau das Falsche für eine Gitarre, die „twängen“ soll. Oder so.

Lass dich von einem guten Mann wie Harry Häussel oder Michael Pantleon (Leosounds) beraten, sie wickeln dir die passenden PU`s für deine Gitarre. Vorausgesetzt, du kannst den Klangcharakter dieser Gitarre exakt beschreiben und sagen, wo du hin willst

Tom

@Edit
Schau hier mal rein - P90er von Duncan bis Lollar mit guten Clips.
http://home.comcast.net/~jveatc01/Hamer ... g/P90.html
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
mad cruiser":2hb1dran schrieb:
WaveMaster":2hb1dran schrieb:
Häussel oder Duncans, die letzteren gelten als die besten verfügbaren p90er auf dem Markt...
:roll: Ich habe das Gleiche von Lollars auch schon gehört...

Ich von Wolfetones....


Achmann.

Ich tu mir schwer aus dem Trockenklang etwas für die elektrische abzuleiten aber wenn schon, dann scheinen mir Pickups mit etwas mehr Höhen und dünneren Mitten das Beste für dich. Die Marke ist völlig schnuppe....
 
S
smile
Well-known member
Registriert
7 Juli 2007
Beiträge
104
Ort
Bayern
Hi,
Ich möchte es einmal so beschreiben: Um einen vernünftigen Cleansound hinzubekommen, muß ich die Höhen deutlich anheben und die Bässe ebenso deutlich absenken. Muss ich nicht einmal bei meiner Paula so machen. Ist natürlich ungesund wenn ein Bodentreter davorhängt. Wenn das Volume aufgedreht ist, klingt die Geige so, als wäre ein Kompressor dran. Ist manchmal ja auch nicht schlecht. Beim leichten zurücknehmen des Volumes wird der Ton klarer, aber der Knack geht etwas verloren.
Natürlich soll keine Strat, Tele oder Sonstiges draus werden. Aber etwas besser würde es schon gehen.

Smile
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
smile":3l4frbjn schrieb:
Um einen vernünftigen Cleansound hinzubekommen, muß ich die Höhen deutlich anheben

und die Bässe ebenso deutlich absenken.

Wenn das Volume aufgedreht ist, klingt die Geige so, als wäre ein Kompressor dran.

Beim leichten zurücknehmen des Volumes wird der Ton klarer,

Das sind alles Symptome, die für einen klassischen P90 typisch sind. Das sind nun einmal SC`s mit fetten Spulen und satter Wicklung......"das soll so".

Bei voll aufgedrehtem Volume treibt ein P90 den Amp nun mal in die Kompression oder leichte Zerre. Das ist ein gewollter Effekt. Ist dir das beim Antesten der Gitarre nicht aufgefallen??

Also:
Wenn du einen Rat annehmen willst:

Entweder für 49,00 € den Bass Cut kaufen - ich kann dir versprechen, dass das Problem damit weitgehend behoben wird.

Oder aber das hier
http://www.leosounds.de/p90_soapbar_de.html

durchlesen und evtl. mit Herrn Pantleon telefonieren oder mailen. Oder eben Häussel kontaktieren. Nur so viel:

Klassische P90er haben alle den gleichen Charakter, egal von welchem Hersteller. Mit einem simplen Austausch von PRS nach Lollar, Duncan oder Rockinger wird das Problem nicht behoben.

Tom
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Ich denke little feat hat den "zündenden Lösungsansatz"...

Nur aber mal so am Rande.
Wenn ich mir den Sound derart "verbiegen muss"... ist dann ein P90 noch die PU der wahl?


Gerade mit P90 verbinde ich sehr hohe Dynamik, unglaubliche Warme, presänte Mitten und heftigen Output...
.... eben der Sound der einfach "Anders" ist als die anderen "üblichen Verdächtigen"....
 
A
Anonymous
Guest
Bass-Cut mag ja gut sein, probier doch mal einen Lawrence Q-Filter aus, der senkt die unteren Mitten und die Git. wird ziemlich glasig im Ton...

Habe das inner Strat, in der nur ein alter Gibson P-90 steckt....

Beschaffung - Benno Seel (just guitars Hamburg) hatte neulich noch welche in der Werkstatt untergebuddelt...
 
 

Oben Unten