Pulldown-problem


A
Anonymous
Guest
Ich bin neu hier und wollte wegen einem Problem von mir hiermal anfragen. Ich hoffe, daß das nicht nur ein forum für profis ist, da ich sicher keiner bin.

Aber nun zu meinem Problem: Beim Seitenziehen mit dem Mittelfinger rutscht die darüberliegende Seite über den Mittelfinger und macht daher bei einem Pulldown einen nicht beabsichtigten Ton. Hat sonst noch jemand damit ein Problem oder bin ich nur zu doof ? Wie kann man das verhindern?

Gruß
Rainer
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
HI,

herzlich willkommen.

Dämpfe die Saite entweder mit einem anderen Finger deiner Greifhand oder mit der Schlaghand ( i.d.R. rechte Hand ).

Und bitte, eine Gitarre hat Saiten aufgespannt, keine Seiten !!!!
 
A
Anonymous
Guest
Danke für den Tip und die Belehrung. War schon ein wenig spät. Daher die orthografische Fehlleistung.

Mir ist allerdings nicht klar, wie man beim Pulldown die darüberliegende Saite dämpfen kann, ohne daß man die eigentliche Saite mitdämpft? Denn beim Saitenziehen kommen die Saiten ja praktisch sehr nah zueinander.

Bei mir speziell schiebt sich die Saite, die über der zu ziehenden Saite liegt, über meinen "Ziehfinger". Habe nur ich das Problem oder kann das auch an der Gitarre liegen?

Gruß
Rainer
 
A
Anonymous
Guest
Hallo LocalHero,

falls du irgendwie die Möglichkeit hast, AC/DC-Videos oder DVDs anzusehen, schau' doch dem Agnus mal auf die Finger. Soweit ich mich erinnern kann, zieht der die Saiten extrem weit über das Griffbrett.

Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, dann zieht er die nächstliegenden tieferen Saiten (mit Zeigefinger und/oder Mittelfinger) zusammen mit der angeschlagen und hat damit jede Menge Platz.

C-ya
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
LocalHero":sq906lo6 schrieb:
Mir ist allerdings nicht klar, wie man beim Pulldown die darüberliegende Saite dämpfen kann, ohne daß man die eigentliche Saite mitdämpft? Denn beim Saitenziehen kommen die Saiten ja praktisch sehr nah zueinander.



Gruß
Rainer

Hi Rainer,

Wenn du die Saite ziehst, solltest du ja im Idealfall 2 oder 3 Finger dazu nehmen und den bend in der Regel mit dem Ring- oder Mittelfinger machen. Beim Release dann einfach den Zeigefinger ( also zwischen gegriffenem Ton und dem Sattel ) locker auf die Saiten legen ( wie beim Bottleneck spielen ) und dann klingt da nichts mehr nach.
Oder mit dem Daumenballen der rechten Hand ( ich gehe mal davon aus, daß du Rechtshänder bist ) die Saite nahe am Steg dämpfen.
Oder im Idealfall beides.
 
 

Oben Unten