Purer Pop mit Qualitätssiegel


A
Anonymous
Guest
Tach allersaits!

Unter dem Gebirge von Gebrauchsschall, der in unsere Ohren bröckelt, gibt es ja auch einige Perlen.

Ist ja egal, wie man persönlich dazu steht, aber einige Sachen sind dabei, die haben echte Qualitäten. Damit sind sowohl die kompositorischen Fähigkeiten, wie auch das Arrangement und die handwerkliche Durchführung gemeint.

Ich bin zufällig beim Aufräumen darüber gestolpert und muß sagen, dass es mir beim Wiederhören ein erfreutes "Hoppala!" entlockte.

- ABBA - Gold
- Cliff Richard - Die Tarney & Spencer Produktionen wie "Dreaming" und "We don´t talk anymore", auch später "Wired for sound"
- Tina Turner - What´s love got to do with it
- Nik Kershaw - To be Frank, aus der Krabbelkiste für 3, 90
(genau der, der in den 80ern ein paar ziemlich clevere Hits hatte und der später den Sohn vom Bassisten der Tremeloes produzierte)
- Rick Springfield - Karma (schwer unterschätzt, der Mann. Sein 88er Album Rock of Life war erstklassig)

Die intelligentere Seite des Mainstream. Man muß es nicht mögen, aber es ist richtig gut gemacht.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
mad cruiser":2ibvsxax schrieb:
Tach allersaits!

Unter dem Gebirge von Gebrauchsschall, der in unsere Ohren bröckelt, gibt es ja auch einige Perlen.

Ist ja egal, wie man persönlich dazu steht, aber einige Sachen sind dabei, die haben echte Qualitäten. Damit sind sowohl die kompositorischen Fähigkeiten, wie auch das Arrangement und die handwerkliche Durchführung gemeint.

Absolut! Peter Gabriel & Kate Bush haben mir ausnahmslos
gefallen. Gute Arrangements, interessante Sounds und unverkennbare
Stimmen. Ich meine, heute ist das etwas seltener (aber Kate hat
sich ja mit einem schönen Song zurückgemeldet ...) aber es gibt
auch hier noch die Perlen. Dieser Folkrocksong von Green Day
hat was, die Seeed finde ich absolut klasse, Fanta4 sowieso, auch
dieses Warhol Dandy-Ding hat was.

Aber was ist mit den Hunderttausend nicht gehörten unbekannten Perlen?
Scheiß Business! ;-)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Hier noch ein paar Perlen in Sachen "Qualitätspop":

- Joe Jackson "Night & Day" und "Body & Soul"

- Pete Townshend "White City"

- The Wallflowers

- Strangler "Aural Sculptures"

- Prince

- Peter Gabriel (der fasziniert mich immer wieder aufs Neue)

- so einiges von 6 was 9, Duran Duran, Tears for Fears, Simple Minds, Beck und Mink de Ville ...

Euch allen einen guten Start in die neue Woche - Grüsse vom Rolf
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Jawoll, Perlen aus alter Zeit, das hat immer wieder Klasse und weckt Erinnerungen.

Ich habe vor wenigen Tagen Gerry Rafferty wiederentdeckt, Baker Street, Right Down the Line. Und wenn hier irgend jemand sagt, ich sei ein alter Sack, sei`s drum. Ich finde, `s ist prima Mucke.
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

nicht zu vergessen...

- Dalbello...(ausser die erste...die klingt wie im Fundbüro von Wanne Eickel aufgenommen...aber Hamma Songs...)
- Mister Mister
- Grace Jones
- Frankie goes to Hollywood
- Yes..expliziet die Big Generator, da werden sich in 100 Jahren noch Producers Ideen klauen :)

greez
 
A
Anonymous
Guest
Wie ich schon im Werk "Die Platteninsel" schrob:

Supermax - World of today. Der Hauenstein war damals nicht schlecht: "He's a lovemachine in town, uh, uh, uh..."
Gabriel sowiso, sagen wir bis einschließlich "SO" richtig gut. Aber auch so Geschichten wie die Talking Heads z.B.. Ich gerate ins Schwärmen, zumal mir das heute einfach etwas fehlt; die Perlen werden immer seltener... Vielleicht liegt es daran, dass mit manchen Perlen nicht genug Geld zu verdienen ist.
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
Ich fand damals noch

Cock Robin und
A-ha
ganz gut. Zumindest letztere sind ja wieder da.

MfG

JerryCan
 
A
Anonymous
Guest
Bei mir läuft im Moment "Tango In The Night" von Fleetwood Mac. Würd ich auch zu Pop mit Qualitätssiegel dazulegen :).

Grüße, Julian
 
 

Oben Unten