Reisebericht Afghanistan Tour Ostern 2013


Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Mal abgesehen vom Productplacement einer norddeutschen "Bier"marke - mal ein ganz anderer Bericht einer etwas anderen Tour!

:dafuer:

r
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Ja, danke für den Bericht.
Nicht alltägliche Gig-Reise.

Gruß Uli
 
A
Anonymous
Guest
boah, dafür würde ich mich nicht hergeben, fürs Militär.

da spiel ich hier lieber n Benefizgig für die Opfer in der Bevölkerung dieses Wahnsinns dort.
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Neil schrieb:
boah, dafür würde ich mich nicht hergeben, fürs Militär.

da spiel ich hier lieber n Benefizgig für die Opfer in der Bevölkerung dieses Wahnsinns dort.

"Geb" dich doch her für's Militär zum konkreten STOPPEN des Wahnsinns dort.

Benefiz-Gig. Geil. Wo soll ich dir den Orden hin-pinnen?
 
A
Anonymous
Guest
groby schrieb:
Neil schrieb:
boah, dafür würde ich mich nicht hergeben, fürs Militär.

da spiel ich hier lieber n Benefizgig für die Opfer in der Bevölkerung dieses Wahnsinns dort.

"Geb" dich doch her für's Militär zum konkreten STOPPEN des Wahnsinns dort.

Benefiz-Gig. Geil. Wo soll ich dir den Orden hin-pinnen?

für den militaristischen wirtschaftsimperialismus von merkel, struck & co in afghanistan und sonstwo hab ich kein verständnis.
"....deutsche interessen am hindukusch verteidigen...." gehts noch?

@groby: du glaubst doch nicht im ernst , dass die westliche militärische Invasion in so einem Land einen Wahnsinn stoppen kann.....man oh man.... :facepalm:
 
A
Anonymous
Guest
Ein nicht alltägliches Erlebnis Klaus, daran zehrt man sicherlich ne gute Zeit. Ich hätte mich das nicht getraut muss ich gestehen...

Daumen hoch :cool:
 
FredH
FredH
Well-known member
Registriert
24 Oktober 2008
Beiträge
293
Ort
Osnabrück
Erstmal besten Dank für den Bericht.
Auch wenn ich deutliche Zweifel an der Sinnhaftigkeit des Afghanistaneinsatzes habe, finde ich eine solche Aktion völlig in Ordnung (hätte mich auch gereizt). Und der Bericht gibt mal eine netten Innenansicht, die man sonst nicht bekommt.

Neil schrieb:
...
für den militaristischen wirtschaftsimperialismus von merkel, struck & co ....

Den lass da mal raus, der hat mittlerweile keinen Einfluss mehr aufs Geschehen.

Gruß,
Manfred
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Neil schrieb:
@groby: du glaubst doch nicht im ernst , dass die westliche militärische Invasion in so einem Land einen Wahnsinn stoppen kann.....man oh man.... :facepalm:

Aber ein Benefizkonzert!
 
A
Anonymous
Guest
FredH schrieb:
Erstmal besten Dank für den Bericht.
Auch wenn ich deutliche Zweifel an der Sinnhaftigkeit des Afghanistaneinsatzes habe, finde ich eine solche Aktion völlig in Ordnung (hätte mich auch gereizt). Und der Bericht gibt mal eine netten Innenansicht, die man sonst nicht bekommt.

Neil schrieb:
...
für den militaristischen wirtschaftsimperialismus von merkel, struck & co ....

Den lass da mal raus, der hat mittlerweile keinen Einfluss mehr aufs Geschehen.

Gruß,
Manfred

mit dem Spruch is der Struck aber "unsterblich" geworden und ein Symbol für diesen sinnlosen Einsatz :-D
 
A
Anonymous
Guest
Danke für den Bericht...und noch viel größeren Dank für die Bereitschaft zur Truppenbetreuung! Ich find das immer total astrein wenn Mukker-Kollegen aus D eingeflogen kommen und uns für ein paar Stunden auf andere Gedanken bringen!
 
A
Anonymous
Guest
Magnus B aus W schrieb:
Danke für den Bericht...und noch viel größeren Dank für die Bereitschaft zur Truppenbetreuung! Ich find das immer total astrein wenn Mukker-Kollegen aus D eingeflogen kommen und uns für ein paar Stunden auf andere Gedanken bringen!

Magnus bist du dort im Einsatz? Zumindest liest man das so raus....
 
A
Anonymous
Guest
Danke für den Bericht.
Ich finde es toll wenn jemand unsere Jungs dort unten unterstützt.
Sie können sich es auch nur bedingt aussuchen, was sie machen.
Ich denke die meisten von ihnen wären auch lieber zu Hause bei ihren Familien und da sind Auftritte von Bands eine wunderbare Abwechslung.

Ich denke kein Musiker der diese Abwechslung bietet, unterstützt damit die politischen Zielen, sondern die Jungs und Mädels die dort unten sind.

Grüße
Frank
 
A
Anonymous
Guest
minoruse schrieb:
Danke für den Bericht.
Ich finde es toll wenn jemand unsere Jungs dort unten unterstützt.
Sie können sich es auch nur bedingt aussuchen, was sie machen.
Ich denke die meisten von ihnen wären auch lieber zu Hause bei ihren Familien und da sind Auftritte von Bands eine wunderbare Abwechslung.

Ich denke kein Musiker der diese Abwechslung bietet, unterstützt damit die politischen Zielen, sondern die Jungs und Mädels die dort unten sind.

Grüße
Frank

hat sie jemand gezwungen nach Afghanistan zu gehn in einen Krieg zu ziehen, der nur auf dem Wahn des "Krieges gegen den Terror" von G.W. Bush fußt und in Wirklichkeit eigentlich ein Krieg um wirtschaftliche Macht, Einfluss von Konzernen und moderner Imperialismus ist....naja
 
A
Anonymous
Guest
Lass doch mal gut sein, Neil, wir haben deinen Punkt ja verstanden. Du kannst den ersten Stein werfen, wenn du selbst immer zu 100% politisch korrekt handelst und lebst. Aber andere zu verurteilen hat immer ein G'schmäckle.
Ich fand den Artikel sehr lesenswert.
Wäre ich Mitglied einer linken Punkband, wäre ich dort aber wohl nicht hingeflogen (worden...).
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
McCracken schrieb:
Du kannst den ersten Stein werfen, wenn du selbst immer zu 100% politisch korrekt handelst und lebst. Aber andere zu verurteilen hat immer ein G'schmäckle.

Oha, wer nicht perfekt ist, darf seine Meinung nicht mehr sagen? Da wirds aber echt ruhig hier.
 
A
Anonymous
Guest
Ich denke wir haben mittlerweile eine Berufsarmee in Deutschland.
Also ist es Teil ihres Broterwerbs dies zu tun.
Ich weiß zwar nicht, lieber Neil, mit was du deine Brötchen verdienst, aber ab und an wird dich dein Job, dein Vorgesetzter oder dein Gegenüber auch aufregen... und du denkst dir warum machst du das?
Genau in solchen Zeiten wärst du auch um Unterstützung dankbar.
Das dieser Einsatz nahezu nonsens ist, steht hier nicht zur Diskussion.

mit freundlichen Grüßen
Frank
 
Nominator
Nominator
Well-known member
Registriert
18 März 2012
Beiträge
663
Lösungen
1
Ort
back in Dschörmany
Hi,

tolle Sache, haette ich auch mitgemacht.
Daran erinnert man sich doch gern, da koennen selbst 100 gigs in einem verrauchten Bluesclub in Wuppertal-Elberfeld oder in Wanne Eickel im wahrsten Sinne des Wortes nicht gegen anstinken... :lol:

Was mich wirklich ein wenig nachdenklich stimmt: warum bekommt ihr keine Gage fuer sowas? Ich meine ihr haengt euch da ein paar Tage ans Bein, habt ne Menge Vorbereitung, sei es auch hauptsaechlich fuer administrative Sachen...und keine muede "Mark"... das zeigt doch wie "hoch" Musik eingeschaetzt wird - ich finde das auf jeden Fall nicht fair.

Gruss
Der Nominator
 
A
Anonymous
Guest
Magman schrieb:
Magnus B aus W schrieb:
Danke für den Bericht...und noch viel größeren Dank für die Bereitschaft zur Truppenbetreuung! Ich find das immer total astrein wenn Mukker-Kollegen aus D eingeflogen kommen und uns für ein paar Stunden auf andere Gedanken bringen!

Magnus bist du dort im Einsatz? Zumindest liest man das so raus....

...im Moment gerade nicht... ;-)

Maffay hat 2005 zur Truppenbetreuung dort gemukkt, Xavier Naidoo war 2010 dort
 
fradom
fradom
Well-known member
Registriert
13 Dezember 2008
Beiträge
109
Lösungen
1
Ort
Ruhrgebeat
Danke für den tollen Bericht!

War bestimmt ein tolles Erlebnis!

Ich hätte das nicht gemacht! Mir wäre es zu gefährlich gewesen!

.....aber für die Soldaten dort bestimmt eine tolle Sache!
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Nominator schrieb:
...

Was mich wirklich ein wenig nachdenklich stimmt: warum bekommt ihr keine Gage fuer sowas? Ich meine ihr haengt euch da ein paar Tage ans Bein, habt ne Menge Vorbereitung, sei es auch hauptsaechlich fuer administrative Sachen...und keine muede "Mark"... das zeigt doch wie "hoch" Musik eingeschaetzt wird - ich finde das auf jeden Fall nicht fair.

...


Moin,
das fand ich auch merkwürdig irgendwie...

Aber toller Bericht, nicht ganz alltäglich dieser Trip. Ich hätte es wahrscheinlich auch gemacht, alleine wegen dem Abenteuer. Und das als Pazifist und Kriegsdienstverweigerer...

Ciao

Monkey
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten