Reverb und Delay


A
Anonymous
Guest
Hallo,

Ich benutze momentan ein DD-3 im EInschleifweg
Das Gerät ist genau so eingestellt, dass ich damit einen Rock n´Roll Sound habe.
Leider is mir das bisschen zu unflexibel.
Ich hätte gerne auch noch einen Reverb.
Was gibt es für gute Alternativen?
Mit was habt ihr schon experimentiert?
Ich hör immer wieder den Namen Quadraverb....
Kenne das Teil aber leider nicht.

Gruß
Max
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen

hi Max

das Quadra is ne günstige Lösung
nur mumpft es etwas....
wenn du es parrallel einschleifst is et Ok
seriell ...unter Vorbehalt

greez
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Dr.Schnarke":3h895w4l schrieb:
Hallo,

Ich benutze momentan ein DD-3 im EInschleifweg
Das Gerät ist genau so eingestellt, dass ich damit einen Rock n´Roll Sound habe.
Leider is mir das bisschen zu unflexibel.
Ich hätte gerne auch noch einen Reverb.
Was gibt es für gute Alternativen?
Mit was habt ihr schon experimentiert?
Ich hör immer wieder den Namen Quadraverb....
Kenne das Teil aber leider nicht.

Gruß
Max

Ich hatte zum DD von Boss das passende RV-Pedal.
RV-5 heißt das und klingt wirklich gut. Ein Intellifex tut´s
aber auch, das Midiverb III von Alesis ist auch nicht schlecht.
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

Quadraverb hab ich gut 2 Jahre genutzt. Wenn es dir nur um ein reverb geht wahrscheinlich nicht so die erste Wahl. Es hat die wichtigsten Effekte mit vernünftiger Qualität an Bord. Macht aber imho nur Sinn wenn mman es mit MIDI ansteuert. Die Effektqualität ist eigentlich recht ordentlich (wenn man bedenkt wie alt die teile sind - Also klingen schon etwas "digital").

Gruß
 
A
Anonymous
Guest
Danke für die Antworten!
Ich würde gern auf ein anderes Teil umsteigen, da ich dann mit nem 19" Teil Delay und Reverb hab und nicht nur an eine Delayzeit und einen bestimmten Hall gebunden bin.
Preislich sollte das ja kein großer Aufwand sein, wenn ich mein DD-3
verkaufe. (Sorry Jacques ;-) )

Gruß
Max
 
A
Anonymous
Guest
Stimmt, das ist schon ein enormer Vorteil verschiedene Presets fahren zu können ;) genau deshalb hab ich ja damals das DD-3 verkauft :mrgreen:
 
A
Anonymous
Guest
Dr.Schnarke":2f114zsd schrieb:
da ich dann mit nem 19" Teil Delay und Reverb hab und nicht nur an eine Delayzeit und einen bestimmten Hall gebunden bin.

Wie immer meine Empfehlung: Rocktron Replifex. Einfach zu bedienen, nebengeräuscharm und sogar seriell ohne massive Klangeinbußen einsetzbar. Tap-Taster kann angeschlossen werden, Höhen-Rolloff für Delay und Reverb, damit´s analoger klingt, sämtliche Kammfiltereffekte in hervorragender Qualität und eine superbe Lesliesimulation. Was für Geoff Whitehorn bei Chappo gut genug ist, ist auch gut genug für mich.
 
A
Anonymous
Guest
sorry das ich das nochmal ausgrabe aber:

jetz wird dringend!

Ich hab bisher nur Replifex, Intellifex, Quadraverb und Midiverb als Tipps bekommen.

So von den Beschreibungen scheinen die Teile ja im großen und ganzen das selbe zu sein: 80er Jahre Multieffekte

Ich brauch aber wirklich nur Delay und Reverb und denk immer wenn ich mir ein Gerät kauf was nur DAS kann, dann is die Qualität besser...

Deshalb spiel ich ja auch Einkanaler :lol:

Gebt noch mal ein paar Tipps

ich bräuchte die ganzen Sachen wie Phaser, Flanger, Chorus etc. wirklich gaaaaaaar nicht

Thx
Max
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Dr.Schnarke":h9v424x3 schrieb:
sorry das ich das nochmal ausgrabe aber:

jetz wird dringend!

Ich hab bisher nur Replifex, Intellifex, Quadraverb und Midiverb als Tipps bekommen.

Ich habe mir das alles noch mal durchgelesen und weiß aber immer noch nicht, ob du Treter oder 19" willst.

Dr.Schnarke":h9v424x3 schrieb:
So von den Beschreibungen scheinen die Teile ja im großen und ganzen das selbe zu sein: 80er Jahre Multieffekte

Und was ist daran verkehrt ?
Zudem sind die meisten Geräte 90er Jahre Geräte und teilweise auch ordentlich upgegradet.

Dr.Schnarke":h9v424x3 schrieb:
Ich brauch aber wirklich nur Delay und Reverb und denk immer wenn ich mir ein Gerät kauf was nur DAS kann, dann is die Qualität besser...

Stimmt so nicht.

Dr.Schnarke":h9v424x3 schrieb:
Deshalb spiel ich ja auch Einkanaler :lol:

Gebt noch mal ein paar Tipps

ich bräuchte die ganzen Sachen wie Phaser, Flanger, Chorus etc. wirklich gaaaaaaar nicht

Thx
Max

Schau dir mal die grossen Bodentreter von Boss an, die mit den zwei Pedalen, vielleicht ist da was dabei.
Ein weiteres Bodengerät mit sehr guten Hall und Reverb Ergebnissen kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen, das Yamaha DG Stomp.
Bei den 19" gibt es eine große Auswahl. Wenn du High-End willst, geh abends noch 5 mal die Woche putzen und kauf dir ein Lexicon der gehobeneren Klasse.

Ansonsten hilft auch da : ausprobieren !!
Du hattest ja ein halbes Jahr Zeit.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Dr,

Also wenn es nur Reverb sein soll, dann könnte man theoretisch auch ein Studio 19" Teil verwenden.

Als Dreingabe haben die natürlich immer Modulation und Delay dabei. Ist einfach so.

Das MPX 550 von Lexicon ist ein ziemlich gut klingender Effektprozessor der auf Reverb spezialisiert ist und erschwinglich ist. Das Behringer Reverb soll auch gut sein und ist sehr günstig. Oder das TC MOneXL für eher nüchterne, aber gute Reverbs.

Das sind digitale Studioprozessoren, die aber auch mit Gitarrenpegeln zurechtkommen..

Ansonsten, wenn´s vintätsch und teuer sein soll, gibt´s auch Boutiqueware. Wie hier z.B:

rv1.jpg


http://www.demeteramps.com/products/effects/rv1.html

Gitarrentypischer Federhall, aber letztlich nicht so flexibel..
 
A
Anonymous
Guest
ich denke ich möchte schon ein 19" Teil, weil ich mittlerweile davon weg bin zwischen Amp und Gitarre 20m Kabel zu haben.

an 80er Teilen is nix verkehrt. Ganz im Gegenteil. Ich habe damit nur gemeint, dass sich die aufgezählten Geräte gegenseitig nicht viel nehmen und eher Allrounder sind.
 
A
Anonymous
Guest
Dr.Schnarke":22iam5af schrieb:
ich denke ich möchte schon ein 19" Teil,

Ich glaube, Du solltest mal über ein Rocktron Intellifex nachdenken. Den 8-stimmigen Chorus als Zugabe brauchst Du ja nicht zu benutzen.

Die Delays sind immer noch Standard, das Nebengeräuschverhalten vorbildlich dank integriertem Hush, die Midi-Gedenksekunde ist nicht wahrnehmbar gering, und das Kombiprogramm Delay / Reverb ist für eine Gitarrenanlage praxisgerecht.

Gibt´s billig beim Biet-Club.

Das alte Blackface ist noch in den USA gebaut und sehr zuverlässig.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Dr.Schnarke,

Du schreibst von Einkanaler und Einschleifweg. Wenn ich dazu Dein Avatar ansehe, muss da ja eine Modifikation im Spiel sein ....

Stimmt's? Und wenn ja, geht da keine Dynamik flöten?

Ich frage, weil ich ab und zu Hall benutzen will und das Pedal vorm Amp sehr extrem auf den Booster reagiert. Aber ich traue mich nicht, meine beiden Babies schänden zu lassen (= Einschleifweg einbauen).

Einen schönen Tag wünscht Euer freundlicher
Joe Blob
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Lass dir doch mal das T.C. M300 zum testen vom Thomann schicken, der vertreibt das glaub ich exklusiv. Kann genau das was du suchst, kostet 130 € und ich könnte mir vorstellen das es die auch wert ist.

Gruß,
Christian
 
 

Oben Unten