Review zu meiner Haidemarie, gebaut von Walter Kraushaar


Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Als ich vor 'ner Weile auf einer Session die Haidemarie von Walter in die
Hand gedrückt bekommen habe, bekam ich noch den gut gemeinten Rat/die
Bitte, auf die Kiemen/"F"-Löcher aufzupassen, weil das Holz an der Stelle
leider etwas Steifheit verloren hatte und sich etwas eindrücken ließ. Und so
'ne gebrochene Kieme kommt sicherlich nicht geil und zu reparieren wäre
das zumindest ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen, nicht.

Deshalb nur mal ganz nebenbei gefragt, ist das Problem gelöst worden?
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Gerrit":s6132438 schrieb:
Als ich vor 'ner Weile auf einer Session die Haidemarie von Walter in die
Hand gedrückt bekommen habe, bekam ich noch den gut gemeinten Rat/die
Bitte, auf die Kiemen/"F"-Löcher aufzupassen, weil das Holz an der Stelle
leider etwas Steifheit verloren hatte und sich etwas eindrücken ließ. Und so
'ne gebrochene Kieme kommt sicherlich nicht geil und zu reparieren wäre
das zumindest ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen, nicht.

Deshalb nur mal ganz nebenbei gefragt, ist das Problem gelöst worden?

Hallo Gerrit,

meine Gitarre habe ich damals fiebernd gebaut und als mir der Mangel auffiel, war die Decke bereits aufgeleimt. Darum musste ich im Nachhinein durch das Fach des Toggle Schalters, um die Kiemen aus zu steifen.

Einen wiederholten Fehler nennt man aber Doofheit. ;-)
Franks Gitarre hat darum ein Ebenholz Furnier unter den Kiemen.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich hab dieese Gitarre schon bewundert als W°° sie erstmals vorstellte.
Nun hast du auch so eine und ich hab deinen Leidensweg (also das Warten) ja ein wenig mitbekommen (Und war glaube ich ein wenig Mitschuld).
Ich finde neue Gitarrenformen sehr sehr erfrischend, und wenn dann einer wie der Meister himself auch noch Sinn in Formen reingibt dann ist man nahe am Garten Eden des Gitarristen!

Hey, Frank! Viel Freude mit diesem wundervollen Instrument!
 
Michael (Jacuzzi)
Michael (Jacuzzi)
Well-known member
Registriert
20 April 2009
Beiträge
297
Ort
67663 Kaiserslautern
Lieber Frank,

meinen allerherzlichsten Glückwunsch. Ein wundervolles Inst5rument, und eine wundervolle Schilderung!

Ich bin natürlich mal wieder extrem angefixt (aber das bin ich ja sowieso schon die ganze Zeit, seit ich diese Werkstatt betreten habe). Schön ist sie, kein Zweifel. Mehr noch gefällt mir aber, wie sich nahezu alle Detailss als zweckorientiert erklären lassen. Das hast du auch klasse beschrieben.

Ich hatte im Dezember neben anderen Gitarren ja auch eine Haidemarie in der Hand, und u.a. auch eine Stageplayer. Die hatte, wenn ich das noch richtig im Gefühl habe, ein bisschen mehr "Wumms" als die Haidemarie. Kann das sein? Liegt vielleicht auch daran, dass insgesamt mehr Body dran ist, oder liege ich damit falsch? Ich bin mir immer nicht so ganz sicher, wie viel Body eine Gitarre brauchen würde, damit ich dieses Gefühl hätte, dass sie "auf Schläge antwortet", wenn ich das mal so ausdrücken darf.
http://www.guitarworld.de/forum/images/ ... on_lol.gif

Möglicherweise besteht ja am WoE Gelegenheit, das noch einmal ganz genau zu prüfen... Ich werd sie nicht hauen, aber in die Hand nehmen würde ich sie schrecklich gerne mal......

Herzlichen Gruß,

Michael
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.262
Lösungen
2
Hallo Michael,

die Frage des Kunden sollte doch nicht sein, durch welche Bodygestaltung mehr "Wumms" in die Gitarre kommt, sondern wieviel "Wumms" die Gitarre haben soll. Ob da jetzt Luft in den Body kommt, ES-Konstruktion, chambered, massiv - das ist doch gar nicht dein Job. Für den Einbaus des "Wumms" ist dann der Gitarrenbauer da.

Beschreib, wie sie aussehen soll. Bring deine Gitarren mit den für dich am besten bespielbaren Hälsen mit. Beschreib deine Soundwünsche und lass den Rest den Gitarrenbauer machen.

Auge hat auf diesen Rat gehört, als er "Österreich" in Auftrag gegeben hat und ich glaube, er ist damit gut gefahren.

Sicherlich wird sich am WE die Möglichkeit ergeben, darüber nochmal zu reden.

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Glückwunsch zum Neuerwerb.

Das sieht bequem aus und schnell und die Decke erscheint auf den Bilder schon sehr schön 3D... lecker

Ich bewundere ja den Mut der Bespielbarkeit und dem Sound folgend alle Traditionen über Bord zu werfen.

Ist ja von einer konventionellen Langweiler-Gitarre schon ein paar Galaxien entfernt.

Ich muss gestehen das mir da die Stageplayer oder als "Extrem" grad noch eine Lisette durchgehen.
Die Haidemarie wär mir da schon zu speziell :)

viel Spaß mit dem adretten Sportgerät

MIKE
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Michael (Jacuzzi)":1nkxoxgr schrieb:
Lieber Frank,

meinen allerherzlichsten Glückwunsch. Ein wundervolles Inst5rument, und eine wundervolle Schilderung!

Danke, für die Blumen, Michael.

Michael (Jacuzzi)":1nkxoxgr schrieb:
Ich bin natürlich mal wieder extrem angefixt (aber das bin ich ja sowieso schon die ganze Zeit, seit ich diese Werkstatt betreten habe).

Nachdem ich Dich und Deinen "Hang zur Begeisterung" mehrfach anlässlich Walter's Werkstattparty erleben durfte, hätte mich alles andere auch gewundert. :lol:
Aber ich mag das, wenn jemand sich an schönen Dingen berauschen kann, wirklich. Mir geht's übrigens ebenso.

Michael (Jacuzzi)":1nkxoxgr schrieb:
Ich hatte im Dezember neben anderen Gitarren ja auch eine Haidemarie in der Hand, und u.a. auch eine Stageplayer.

Ja, ich erinnere mich. Du hast sie sogar auf meinen besonderen Wunsch gespielt. Das mit dem "Wumms" ist so eine Sache. Walter's Haidi und die Stageplayer Fusion mit ihren P90 sind zwei ganz verschiedene Paar Schuhe.
Als Du auf der Stageplayer spieltest hast Du geäußert: "Dieses knurrige Brummen, das kann nur eine Semi". Und das ist, denke ich, richtig. So knurrig brummt Haidi nicht. Die Bauform und PU-Bestückung lässt das nicht zu. Sie brummt halt anders.

Ob Haidi "Wumms" hat, das kannst Du gern probieren. Und sollte sie es nicht tun, wie ich es von ihr erwarten darf, dann werde ich "auf Schläge antworten". Etwa so: :punch: Ich habe auch noch ordentlich Wumms :lol:

Michael, vergiss den Stick nicht. Ich habe noch Bilder und ganz passable Videos, auch von Dir. 8 Giga reichen.

Ich freue mich, Dich zu treffen.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Frank,

erstmal möchte ich dir mein bedauern wegen deiner Krankheit ausdrücken. Eine unschöne sache. Aber toll, das du dich davon nicht unterkriegen lässt sondern das du mittel und wege suchst, das beste draus zu machen.

Zur Gitarre gibts hier nicht viel zu sagen... sie ist einfach Wunderschön.
 
gruenspan
gruenspan
Well-known member
Registriert
1 Februar 2008
Beiträge
207
Lösungen
1
Ort
Aachen
Manche der bisher eingetretenden Schäden werden bleiben. Aber alles in allem habe ich erfreulicherweise eine spürbare positive Veränderung erreicht. Haidemarie wird mich darin unterstützen, dass dieser Zustand mindestens anhält oder sich vielleicht noch weiter verbessert.[/quote]

:shock: Unglaublich, aber sehr erfreulich!

- da würde ich doch sofort versuchen, die Kosten der Gitarre bei Deiner Krankenkasse geltend zu machen! :lol:
 
 
Oben Unten