Roger Sadowsky


A
Anonymous
Guest
Hi,

Jo, sieht nett aus. Erinnert mich ein wenig an ein Modell, dass D´Angelico jetzt baut. (Nicht der Originale!) Allerdings ist das laut Listenpreis nochmal ein 1000er höher. Haben aber ´ne Fichtendecke.


large.jpg


Was konstruktionell interessant ist, ist der Centerblock aus Fichte. Gibson hatte an der Stelle ja mal Balsaholz verwendet, was zwar leicht war, aber klanglich als "Schuss in Ofen" galt...

P.S: Die Hölzer sehen ja kriminell gut aus....man ärgert sich über jede Macke :roll: ;-)
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
669
Ort
Hamburg
Marcello":1vd0zv2v schrieb:
Haben aber ´ne Fichtendecke.

Hi Marcello,

Sadowsky baut ja auch die Jazz-Gitarren für Jim Hall und Jimmy Bruno, beide mit gesperrten Decken aus Ahorn. Interessanterweise hat er dies absichtlich so gemacht, um der Feedbackgefahr vorzubeugen, und weil es wohl verstärkt besser klingt als eine massive Fichtendecke. Man denke an die ES175. Auf der Jim-Hall-Homepage gibt es ein ganz interessantes Interview mit Sadowsky, unter anderem zu diesem Thema.

Die fünf-lagigen Ahorndecken, die er verwendet, sind dünner als das, was man so kennt, was wohl dem Sound sehr zuträglich ist. Das ist auch genau das, weshalb ich mich brennend für so eine Hobel interessiere. Ein Typ, der schon die Prototypen der Semihollows getestet hat, war voll des Lobes. ES335 in Reinkultur. Und das Design ist grandios, finde ich.

Pffff, was schreibe ich hier? Als wenn ich mir das leisten könnte.........

Rohes Fest
Christof
 
A
Anonymous
Guest
Christof":3soq7lft schrieb:
Auf der Jim-Hall-Homepage gibt es ein ganz interessantes Interview mit Sadowsky, unter anderem zu diesem Thema.

Stimmt! Er sieht das ganze sehr handwerklich, sowohl auf der Musikerseite als auf der Bauerseite. Finde ich sympathisch! Auch die Setup Geschichte ist cool!

Mich würde mal interessieren, wer diese "deutsche" Firma ist. Man neigt dazu zu sagen:" War ja klar!" ;-)

Bezügl. Fichte gegen laminiertes Ahorn. Er begründet seine Wahl einleuchtend und das ist auch ok, aber das muss man bezogen auf die Konstruktion sehen, die er als Vorbild hat. Das lässt sich nicht generalisieren. Die Herstellung einer Fichtendecke ist was ganz anderes, wie ein laminiertes Ahorntop! Absolut besser gibt´s da nicht, meiner Meinung nach. Das deutet er ja auch im Interview an!
 
A
Anonymous
Guest
Christof":mks7hozc schrieb:
Pffff, was schreibe ich hier? Als wenn ich mir das leisten könnte.........
Rohes Fest
Christof

Na... deine guitar collection ist ja nicht gerade low budget, wie ich gerade auf deine site gesehn habe. :lol:
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
669
Ort
Hamburg
oneworldclub":ft96f0n7 schrieb:
Christof":ft96f0n7 schrieb:
Pffff, was schreibe ich hier? Als wenn ich mir das leisten könnte.........
Rohes Fest
Christof

Na... deine guitar collection ist ja nicht gerade low budget, wie ich gerade auf deine site gesehn habe. :lol:

Tja, und weil ich so unsinnig viele Teile habe, kann ich mir auch nichts Neues leisten.

Schicke Nylonstring! Klasse.
 
A
Anonymous
Guest
oneworldclub":11uljfhw schrieb:

Hi,
äh Electric Nylon? Gibts sowas auch? Da denkt man, man weiß einigermaßen bescheid, aber man lernt immer wieder dazu :D gibts für so ein Teil Klangbeispiele? Würd mich echt mal interessieren :)
Grüße aus der tiefsten Oberpfalz

Dave
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
@Paul: Du könntest doch auch mal das eine oder andere Schätzchen
von Dir in der Galerie vorstellen. Geht recht einfach mit dem Einstellen.
 
 

Oben Unten