Saitenreiter für Mexico Strat (benötige dünnere Reiter)


A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich bin auf der Suche nach passenden Saitenreitern für meine
Fender Mexico Strat. Hier ein Bild (anbeigefügt), dass zwei orginale Reiter
zeigt (die zwei etwas schmaleren Reiter links, die im Prinzip
genauso sind wie die Fender Standart Reiter, allerdings eben etwas
schmaler).


saitenreiter.jpg




Weder bei Thomann noch bei Musik Produktiv sind diese dünneren Reiter
zu bekommen, ich bin der Zeit auf der Suche wo ich welche kaufen
kann, vielleicht hat jemand einen Tipp?


Nils
 
A
Anonymous
Guest
hi Nils,

hätte nicht gedacht, dass es da Unterschiede gibt. Das einizige, was mir dazu einfällt, wäre Fender Deutschland direkt zu kontaktieren. Ich habe aber auch schon von ein paar Leuten gehört, dass der Service nicht der beste sein soll.
 
A
Anonymous
Guest
Henry Vestine":2wm6q1kn schrieb:
hätte nicht gedacht, dass es da Unterschiede gibt.

Die Musikhäuser scheinen den Unterschied leider (bisher) auch nicht so direkt zu kennen... Ich verstehe das aber auch nicht, dass Fender da unterschiedliche Reiter verbaut auf den Strats, die Gitarre stammt so in etwa von 2000 oder 2001...

Nils
 
A
Anonymous
Guest
sonic-23":1tq6in59 schrieb:
Henry Vestine":1tq6in59 schrieb:
hätte nicht gedacht, dass es da Unterschiede gibt.

Die Musikhäuser scheinen den Unterschied leider (bisher) auch nicht so direkt zu kennen... Ich verstehe das aber auch nicht, dass Fender da unterschiedliche Reiter verbaut auf den Strats, die Gitarre stammt so in etwa von 2000 oder 2001...

Nils
das Spacing zwischen den Saiten ist tatsächlich geringer! Ich hatte mit mal für eine Mechchico Strat ein Rockinger Tremolo bestellt: paßt definitiv gerade NICHT drauf, die Bohrungen ab dem dritten Loch minimal versetzt sind :|
was ist den mit den Reitern ? Veroren ?
 
A
Anonymous
Guest
Polli":1o13y036 schrieb:
was ist den mit den Reitern ? Veroren ?


Hallo Polli,

ich habe vor einem Jahr schon mal die Saitenreiter
austauschen müssen, weil die Saiten ständig gerissen
sind, leider hab ich schon damals keine orginalen
bekommen, und musste daher die Standartdinger
bestellen. Wie gesagt gehen davon leider - wie du
auch schreibst - keine 6. Stk. gerade drauf, also
praktisch gehts eigentlich überhaupt nicht, 6 dickere
drauf zu machen. Da die 4 orginalen aber runter
gespielt sind, kommen die nicht in Frage. Ich brauche
also dringends orginale schmale Reiter... und
weis der Zeit einfach nicht woher... aber Fender
schreibe ich grad auch auf jeden Fall mal an.

Nils
 
A
Anonymous
Guest
sonic-23":2qcxa089 schrieb:
Polli":2qcxa089 schrieb:
was ist den mit den Reitern ? Veroren ?


Hallo Polli,

ich habe vor einem Jahr schon mal die Saitenreiter
austauschen müssen, weil die Saiten ständig gerissen
sind, leider hab ich schon damals keine orginalen
bekommen, und musste daher die Standartdinger
bestellen. Wie gesagt gehen davon leider - wie du
auch schreibst - keine 6. Stk. gerade drauf, also
praktisch gehts eigentlich überhaupt nicht, 6 dickere
drauf zu machen. Da die 4 orginalen aber runter
gespielt sind, kommen die nicht in Frage. Ich brauche
also dringends orginale schmale Reiter... und
weis der Zeit einfach nicht woher... aber Fender
schreibe ich grad auch auf jeden Fall mal an.

Nils

wenn Geld keine Rolle spielt: ruf mal die Rockingers an und schildere dein Problem, evtl mußt du auch einen Reiter als Muster mit einschicken! Es könte was von Graphtech o.ä. dafür geben.
Aber im Ernst: Reiter abgespielt ? wie geht das, die Saite ruht doch nur darauf und fräst nicht ?
Das mit scharfkantig und Saitenriß kann ich auch nie nachvollziehen, die Oberfläche ist doch glatt und ebenfalls: ruht die Saite nur darauf. Meistens bis immer ist der Riß doch einige Millimeter bis 2 cm VOR dem Reiter. :?:
 
A
Anonymous
Guest
Hi Nils,

die Problematik ist mir auch schon seit Jahren bekannt, seit ich nämlich damals auch die Reiter auf meiner Mexico Strat gegen Originale austauschen wollte. Ich habe anschließend das gesamte Tremolo (! ;-) ) ausgetauscht. Anschließend passten (endlich) auch die Saiten über die Polepieces... War also neben einem neuen Trmolo auch noch ein schöner Nebeneffekt.

Gruß
Mirko
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Mirko,

dass wäre natürlich eine Lösung, aber die wäre eigentlich (auch finanziell) nicht in meinem Sinne, zumal ich das Tremolo überhaupt nicht benutze. Langsam stellt sich mir die Frage, ob Fender auf den Mex-Gitarren "Einwegreiter" verbaut?

Nils
 
A
Anonymous
Guest
Hi Nils,

ich müßte mal nachschauen, ob ich das alte Tremolo von meiner Mex Strat noch habe. Wenn ja, kannst Du die Reiter gerne haben...

Gruß
Mirko
 
A
Anonymous
Guest
sonic-23":rdhy95sq schrieb:
Hallo Mirko,

dass wäre natürlich eine Lösung, aber die wäre eigentlich (auch finanziell) nicht in meinem Sinne, zumal ich das Tremolo überhaupt nicht benutze.

Hi Nils,

weiss nur von Ibanez das die absolut dreiste Preise für solche Ersaatzteile verlangen. Wollte damals bei meinem Floyd Rose die Einstellschrauben hinten tauschen da die Imbusfräsung abgenutzt war. Weiss leider nicht mehr den genauen Preis dafür, aber es war unverhältnismässig viel. Hab das Geraffel dann zurückgeschickt. War echt dreist!

Von daher wär ein neues Trem anzustreben evtl. nicht verkehrt. Aber kannst ja nochmal bei Rockinger Fragen.

gruß,
Jacques
 
A
Anonymous
Guest
Banger":c25t24su schrieb:
Hi Nils,
Rockinger hat die Reiterchen in 10,0 und 10,8mm :)


Hallo Andreas,

suche ich an der falschen Stelle (Stege, Saitenhalter: Fender-style) oder wo
hast du die gesehen?


EDIT: OK habs gefunden, dass ist genau das was ich brauche!!! :)
Vielen Dank euch allen,


Nils
 
A
Anonymous
Guest
Polli":2mbbzzsn schrieb:
Aber im Ernst: Reiter abgespielt ? wie geht das, die Saite ruht doch nur darauf und fräst nicht ?
Das mit scharfkantig und Saitenriß kann ich auch nie nachvollziehen, die Oberfläche ist doch glatt und ebenfalls: ruht die Saite nur darauf. Meistens bis immer ist der Riß doch einige Millimeter bis 2 cm VOR dem Reiter.

Hallo Wolfgang,

bei mir verhält sich das leider etwas anders. Ich hab' meine Mexico Strat jetzt etwa seid 2002, nach ca. 1,5 Jahren hab ich eben aufgrund dessen, dass mir ständig die A und die D Saite gerissen sind neue Reiter drauf gemacht, dann war das Problem gelöst... im Moment ist es wieder so, dass A und D Saite sich ständig verabschieden. Daher will ich die Reiter wechseln. Eine Zeit lang habe ich das auch über 11er Saiten gelöst, die sind nie gerissen... aber mittlerweile will ich wieder 10er bzw. teilweise auch 9er Saiten spielen...

Es ist bei mir schon so, dass die Saiten mit der Zeit eine Kerbe oder kleine Furche (wie man es halt nennen mag) in den Reiter schneiden/fräsen bzw. eine Roststelle entsteht genau da wo die Saiten drüber laufen...

Nils
 
 

Oben Unten