Saitenstärke mischen


A
Anonymous
Guest
Hi Leute,

mal wieder ne Frage.

Ich spiele am liebsten meine 9er Saiten, aber die tiefen sind da einfach viiiel zu dünn. Vor kurzem habe ich mit 12er gespielt und der "knackige" Sound war genial (nur für Soli einfach zu "hart" für meine Finger)

Ich möchte gerne in Zukunft die Saitenstärken mischen: und zwar quasi von 12er bis 9er.

Das würde dann so aussehen:
009p 011p 016p 028w 046w 056w

gibts dabei etwas zu beachten? Kann ich dabei an der Gitarre etwas kaputt machen? =weil der zug ja oben am wesentlich stärker ist als unten.

Danke für eure Hilfe

:-D

Oli
 
A
Anonymous
Guest
Kaputt machen tust du damit nichts. Solche Misch-Sätze gibt es auch "fertig" zu kaufen.
Nennen sich dann "Light Bottom/Heavy Top" ...
 
pit_s_xroad
pit_s_xroad
Well-known member
Registriert
1 März 2005
Beiträge
750
Ort
Woog-City Uptown South
oliver 8":3cj2wtc6 schrieb:
Hi Leute,
...
Das würde dann so aussehen:
009p 011p 016p 028w 046w 056w

gibts dabei etwas zu beachten? Kann ich dabei an der Gitarre etwas kaputt machen? =weil der zug ja oben am wesentlich stärker ist als unten.

Danke für eure Hilfe

:-D

Oli

Hi Oli,

wow... das ist wirklich eine interessante Mischung... Der Sprung zwischen 28er D und der 46er A ist derb groß... :shock:

eine 56er und 46 A-Saite E-Saite sind schon recht kräftig... es könnte sein dass die Kerben im Sattel etwas aufgefeilt werden müssen... das wirst Du dann aber sehen, wenn Du die Saiten aufziehst, ob sie richtig reinpassen und ob sie sich eventuell festklemmen...

Jenachdem wie kräftig der Hals der Gitarre ist, könnte es sein, dass die Spannung des Halsstabs etwas angezogen werden muss. Das merktst Du daran, wenn die Saitenlage nach kurzer Zeit, wenn der Hals sich an die neuen Kräfte "gewöhnt har" auf einmal höher wird...

Ich spiel seit Jahren 10/13/17/30/42/52er Sätze... die finde ich sehr homogen... da musste ich hin und wieder diese beiden Dinge verändern...

Wie schon geschrieben, kaputt gehen kann da im Normalfall nichts...

Greets
PIT... :)
 
A
Anonymous
Guest
oliver 8":22zv1v6r schrieb:
Vor kurzem habe ich mit 12er gespielt und der "knackige" Sound war genial

Moin Oli,

auch wenn viele Leute der Meinung sind man höre da kaum Unterschiede - es gibt sie und je nach Gitarrentyp sogar reichlich. Ich spielte auf meinen Semis (ES 135) lange Zeit 12/15/19/32/42/54er Sätze, die ich mir bei Pyramid zusammenstellte. Irgendwann musste ich aus gesundheitlichen Gründen dünnere Drähte aufziehen und schon war der schöne fette Sound weg. Bei Tele, oder Strat sieht das schon anders aus, was spielst du denn - ne Tele?

Deine Mischung ist m.M.n. etwas zu krass - probiere doch erst mal 30/42/52, oder kaufe dir mal nen Satz Ernie Ball 2215 Custom Gauge. Du wirst sehn, der Unterschied zu einer 09er und 10er Saite ist gar nicht so groß vom Gefühl her. Die Ernie Balls kamen mir auch nie so hart vor. Probiers mal ;-)

Die Sattelkerben musst du dann sowieso leicht auffeilen, zumindest bei E,A,D.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen und vielen Danke für die tollen Info's!

Ich habe jetzt mal so bestellt um zu testen:

009p 011p 016p 030w 042w 054w

Mal sehen wie's klappt :-D

Nochmal danke!
LG
Oli
 
A
Anonymous
Guest
So, die Saiten hab ich jetzt gekriegt. Und nun die nächste Frage mit der Bitte um Hilfe an euch:

Natürlich sind die Kerben im Sattel jetzt wirklich zu klein (Vor allem bei der dicken E-Saite)

Ich hab nen Knochensattel auf meiner Strat. Kann ich die Kerbe nun selber vergrößern, oder würdet ihr damit zum Fachmann? Nicht dass ich da mehr zerstöre wie verbessre....

LG
Oli
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
oliver 8":qy52xeca schrieb:
Ich hab nen Knochensattel auf meiner Strat. Kann ich die Kerbe nun selber vergrößern, oder würdet ihr damit zum Fachmann? Nicht dass ich da mehr zerstöre wie verbessre....


... wenn du dir deiner Sache nicht sicher bist, dann lass es lieber machen ...

Gruss

R
 
A
Anonymous
Guest
Riddimkilla":2fvsa267 schrieb:
oliver 8":2fvsa267 schrieb:
Ich hab nen Knochensattel auf meiner Strat. Kann ich die Kerbe nun selber vergrößern, oder würdet ihr damit zum Fachmann? Nicht dass ich da mehr zerstöre wie verbessre....


... wenn du dir deiner Sache nicht sicher bist, dann lass es lieber machen ...

Gruss

R

Und denk auch dran: zurückkerben gibt es nicht :lol:
Da muß dann ebenfalls ein Fachmann ran, zum neu-besatteln.

Gruß
Franz
 
A
Anonymous
Guest
ok, da geh ich dann lieber zum gitarrenbauer des Vertrauens :-D

Danke für die tollen Infos wieder mal!

LG
Oli
 

Ähnliche Themen

DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
7K
Anonymous
A
A
Antworten
1
Aufrufe
3K
Al
 

Oben Unten