Saitenwechsel, bestimmtes Video gesucht


Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Hallo zusammen,

ich habe neulich einem jungen aufstrebenden Gitarristen das Wechseln der Saiten gezeigt. Das wurde auch Zeit, nach 6 Monaten. Die vorherigen Satien waren verknotet, was spätestens beim runternehmen der Saiten sehr schwierig ist. Meine Methode ist das wesentlich schneller, sowohl beim Aufziehen als auch beim wieder entfernen.
OK, die Technik habe ich aus einem YT Video, das ich jetzt allerdings nicht mehr finde. Ich glaube, der Link kam aus Guitarworld, aber die SUFU hat leider nix ergeben. Auch die Recherche bei YT war leider erfolglos...
Hier eine Beschreibung des Videos:
- Dunkle, süffige und viel benutzte Ecke oder "Werkstatt" eines ehemaligen oder aktiven Gitarrenroadies ("I have teached all the Rock Stars in the seventies how to adjust their amps, har-har-har-hust-röchel, that was a great time for Rock'n Roll!")
- Die Technik ist so simpel wie effektiv: Bohrung des Wirbels ca. 30-45° in Spannrichtung, Saite durch, ca. 3 Fingerbreiten wieder zurückziehen, Wirbel auf 90° drehen, Saite in einem Z abknicken, ca. 1,5 Windungen aufspulen, fertig, evtl. Saite kürzen.
- Hält die Stimmung, ist schnell, noch nie irgendwas abgerutscht oder so.

Kennt jemand dieses Video, und weiß noch wo es zu finden ist?

Nur so am Rande, das dauert ca. 10 sek, so eine Saite aufzuspannen. Bei meiner Vorführung war die von mir aufgezogene Saite übrigens auf Anhieb perfekt in Stimmung... :cool: Das ist mit sonst noch nie passiert. Sehr beeindruckend für den Schüler :roll:

Würde mich freuen, wenn jemand dieses, oder ein anderes Video mit dieser Technik kennt.

Danke und Ciao
Monkey
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Hi Rabber,

danke für die Videos, das ist ähnlich aber nicht genau das gesuchte. Meine gesuchte Version ist noch einfacher.

Schade, das ich gerade keine Gitarre habe, die einen Saitenwechsel braucht, sonst würde ich selbst eins drehen ;-)

Noch jemand eine Idee?

Danke und Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
The Rabber":4k2o6tb8 schrieb:
http://www.youtube.com/watch?v=1rhdxCECcl4 zwar nicht ganz aber ich glaube das könnte die Technik sein? Ich gucke mal weiter

http://www.youtube.com/watch?v=vyqcKC-CUFQ eventuell auch

Genau so wie im ersten Video mach ich es bei Gitarren ohne Floyd Rose auch.
Bei den umsponnenen Saiten muss man auch nicht noch extra Saite zugeben. Da reicht eine halbe Umwicklung und das hält bombenfest.

Je weniger Saite auf der Wickelachse (weniger Schlupf), desto stimmstabiler die Gitarre.

Wie´s noch besser gehen sollte ist mir ein Rätsel!

Gruß
Jürgen
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,

mittlerweile habe ich festgestellt, das es ungefähr 1022 Wege gibt, Saiten korrekt auf Wirbel aufzuziehen.
Ich komme wohl nicht drumrum, den 1023. Weg auf Video zu bannen...
;-)

Ganz wichtig, und jetzt völlig ohne Ironie: Ich suche das nur, um es bei Bedarf herzeigen zu können. Alle anderen Wege sind mit Sicherheit auch richtig, jeder wie er mag.

@marty10: der größte Unterschied besteht darin, das ich die Saite nicht mit der Hand um den Wirbelschaft lege, sondern komplett aufwickle. Mit Kurbel und den wenigen Windungen ist das ein Klacks.

Ciao
Monkey
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Poste das Video dann mal. Ich bin schon gespannt
 
Keef
Keef
Well-known member
Registriert
19 Januar 2009
Beiträge
391
Ort
Rhoihesse
cohnitz":2uty51g6 schrieb:
Dieses?
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zGLMy6DbpBc[/youtube]
Jepp, fast so mir. Nur nehm ich 1 bis 1 1/2 Mechaniken-Abstand (Tante Edith) als Überstand und die erste Umdrehung oben... Geht ratzefatze :!:
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
cohnitz":2df7o0td schrieb:
Dieses?
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zGLMy6DbpBc[/youtube]

Hey, danke! Genau das Video habe ich gemeint!

Ok, gehustet hat er nicht, und er sieht auch nicht aus wie ein Roadie aus den 70ern...

Was mir aufgefallen ist, ich habe die Technik ein wenig verfeinert. Und bin damit schneller. Also doch eigenes Video drehen, die Saiten liegen bereit für die Akustik...

Danke nochmal cohnitz!

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Wieso zeigst Du's Deinem Schüler nicht einfach an seiner eigenen Gitarre? Zeig ihm die erste Saite, dann soll er unter Anleitung den Rest selbst machen.

Fänd ich auch rein didaktisch wertvoller, als jemanden ein Video zu geben und ihm zu sagen: "So, und so machst Du's am Besten"

Okay, kompliziert geht's ja auch :)


Grüße, Marco
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Porridgezwerg":3vkeimrz schrieb:
Wieso zeigst Du's Deinem Schüler nicht einfach an seiner eigenen Gitarre? Zeig ihm die erste Saite, dann soll er unter Anleitung den Rest selbst machen.

Fänd ich auch rein didaktisch wertvoller, als jemanden ein Video zu geben und ihm zu sagen: "So, und so machst Du's am Besten"

Okay, kompliziert geht's ja auch :)


Grüße, Marco

Hi,
ja nee, iss klar. ;-)

Ich habe es dem Bub gezeigt, und ihn machen lassen. 5 von 6 Saiten hat er selbst aufgezogen.
Als Nachschlagewerk wollte ich auf das Video verweisen. Das ist nicht mein Schüler, sondern Verwandschaft, und wohnt weiter weg.

Aber prinzipiell hast du recht!

Ciao
Monkey
 
SpaceAce
SpaceAce
Member
Registriert
4 August 2011
Beiträge
19
Also ich verwende die Methode, die in den ersten beiden Videos gezeigt wird; durch das "mit sich selbst festklemmen" bleibt die Seite besser in Tune als bei der Z-Knick-Variante im dritten Video...
 
 

Oben Unten