Schaltung Mini-Switch mit drei Stellungen bei HSS-Strat


S
steve_d
Well-known member
Registriert
25 März 2008
Beiträge
340
Guten Tag zusammen,

ich bin hier schon lange stiller Mitleser und möchte mich heute mal mit einer Bastelcaster-Frage an Euch wenden:

Ich habe hier eine etwa 10 Jahre alte Yamaha Pacifica 812 W (HSS-Bestückung, 1 x Seymour Duncan SH-1 '59, 2 x Seymour Duncan SSL-1), deren Schaltung ich gern wie folgt modifizieren möchte:

1.) Zuschaltung des Neck-PUs in jeder Position des 5-Weg-Schalters durch ein Push/Pull-Tonpoti mit zwei Schalterstellungen. Dieses Poti wurde bisher für das Splitting des Humbuckers verwendet (bei diesem Modell nicht serienmäßig, die Schaltung wurde also schon mal modifiziert), soll aber jetzt diese neue Funktion bekommen. Das hab ich schon mal bei einer anderen HSS-Gitarre gemacht (dort allerdings mit einem Mini-Switch) und es gefällt mir gut - insbesondere wegen der Möglichkeit, die äußeren PUs gemeinsam zu betreiben, das geht ein bißchen in die Tele-Richtung. Das Problem bzw. meine Frage liegt aber nicht hier, sondern beim zweiten Punkt:

2.) Im jetzigen Fall soll das Splitting durch einen Mini-Switch erledigt werden. Am liebsten wäre mir dabei allerdings die erweiterte Variante, mit einem Mini-Switch mit drei Stellungen die Schaltungen a) Humbucker gesplittet, b) Humbucker seriell (also die "normale" Funktion des HB) und c) Humbucker, beide Spulen parallel zu realisieren. Alternativ zu c) habe ich auch daran gedacht, beim Splitting zwischen den zwei HB-Spulen wählen zu können. Allerdings bin ich mehrfach auf die Aussage gestoßen, dass der klangliche Unterschied nicht sehr groß bzw. fast unhörbar ist. Keine Ahnung, ob das stimmt (Meinungen dazu sind aber auch willkommen).

Meine Frage betrifft nun Punkt 2: Ich habe hier gerade einen Mini-Switch dieser Bauart mit 6 Pins in der Version ON/OFF/ON rumliegen. Der Einbau eines Mini-Switch ist schon vorbereitet, sieht auch alles nett aus und stört nicht. Bloß die Schaltung fehlt noch...

Kann ich die oben genannte Schaltung (HB seriell/HB gesplittet/HB parallel) mit so einem Schalter realisieren? Und wenn ja, wo muss was drangelötet werden (jaja, ich weiß, Deppenfrage...)? Oder brauche ich dafür einen ON/ON/ON-Switch? Diverse Seiten mit Schaltplänen hab ich schon studiert, aber so richtig blicke ich noch nicht durch.

Übrigens bin ich auch für andere (passive) Schaltungen offen, die aus Eurer Erfahrung bei dieser PU-Bestückung eine Bereicherung bringen können. Voraussetzung ist dabei allerdings, dass keine weiteren äußerlichen Veränderungen am Instrument nötig sind. Anders gesagt: Mehr als ein Mini-Switch soll also nicht mehr rein (passt nicht ins kleine Elektrikfach, sieht doof aus und wäre mir sowieso von der Bedienung her zu frickelig).

Danke im Voraus für alle Hinweise!

(weitere Fragen zu diesem Instrument kommen evtl. später noch...)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

das wird wohl nicht gehen. Wenn ich das richtig sehe, braucht man dafür einen Schalter mit drei unabhängigen Schaltstellungen, und ein Kippschalter kann nun einmal nur zwei haben.

Ich werde aber noch mal in meinen Unterlagen nachsehen.

Gruß,
Klaus
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
steve_d":24uxox9u schrieb:
2.) Im jetzigen Fall soll das Splitting durch einen Mini-Switch erledigt werden. Am liebsten wäre mir dabei allerdings die erweiterte Variante, mit einem Mini-Switch mit drei Stellungen die Schaltungen a) Humbucker gesplittet, b) Humbucker seriell (also die "normale" Funktion des HB) und c) Humbucker, beide Spulen parallel zu realisieren. Alternativ zu c) habe ich auch daran gedacht, beim Splitting zwischen den zwei HB-Spulen wählen zu können. Allerdings bin ich mehrfach auf die Aussage gestoßen, dass der klangliche Unterschied nicht sehr groß bzw. fast unhörbar ist. Keine Ahnung, ob das stimmt (Meinungen dazu sind aber auch willkommen).

Meine Frage betrifft nun Punkt 2: Ich habe hier gerade einen Mini-Switch dieser Bauart mit 6 Pins in der Version ON/OFF/ON rumliegen. Der Einbau eines Mini-Switch ist schon vorbereitet, sieht auch alles nett aus und stört nicht. Bloß die Schaltung fehlt noch...

Kann ich die oben genannte Schaltung (HB seriell/HB gesplittet/HB parallel) mit so einem Schalter realisieren? Und wenn ja, wo muss was drangelötet werden (jaja, ich weiß, Deppenfrage...)? Oder brauche ich dafür einen ON/ON/ON-Switch? Diverse Seiten mit Schaltplänen hab ich schon studiert, aber so richtig blicke ich noch nicht durch.
Mit dem ON/ON/ON-Switch geht das.
Schaltpläne gibts bei DiMarzio, schau mal hier !
Dort wählen DPDT-Switch, danach die Variante mit Dual Sound & Split.
Hab ich in meiner Scheithauer Single Rock, parallel ist ne tolle Ergänzung zu Split & Seriell.
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe":2jdm66r1 schrieb:
Mit dem ON/ON/ON-Switch geht das.
Schaltpläne gibts bei DiMarzio, schau mal hier !
Dort wählen DPDT-Switch, danach die Variante mit Dual Sound & Split.
Hab ich in meiner Scheithauer Single Rock, parallel ist ne tolle Ergänzung zu Split & Seriell.

In derTat. Danke für den Hinweis.

Gruß,
Klaus
 
S
steve_d
Well-known member
Registriert
25 März 2008
Beiträge
340
Prima. danke schon mal! Das ist ja schon mal ein Hinweis darauf, dass die Variante HB seriell/HB splitting/HB parallel nicht ganz unsinnig ist (also: einen auch in der Praxis verwertbaren zusätzlichen Sound bringen kann).

Die verlinkten Schaltpläne bei DiMarzio sind ja recht übersichtlich. Wobei ja dort auch die Variante mit den einzeln schaltbaren Spulen aufgeführt ist ("Left Coil, Series, Right Coil"). So ganz ist die für mich auch noch nicht vom Tisch.

Was mir nun aber beim Vergleich der beiden Schaltbilder auffällt, ist, dass letztere mit einem ON/OFF/ON-Schalter angegeben ist (aber alternativ auch ein ON/ON/ON-Schalter genannt wird), während bei der "Dual Sound & Split"-Version nur ein ON/ON/ON-Schalter genannt wird. Leider reicht mein Verständnis von der Materie noch nicht aus, um nachvollziehen zu können, warum bei der einen Schaltung beide Schaltertypen gleichwertig verwendet werden können und bei der anderen nicht.

Letztendlich kann und werde ich mir natürlich einfach den passenden Mini-Switch beschaffen, aber interessieren würde es mich trotzdem, warum das so ist.
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hi Steve,

Für die Nord- Süd-Variante benötigst Du nur einen einfachen SPDT Switch, weil Du nur jeweils die eine oder die andere Spule kurzschliesst. Das geht auch mit einem HB mit einfacher Anzapfung. Die Zeichnung auf der DM Website ist übrigens ein wenig zu kompliziert, das geht wie gesagt auch mit einem SPDT.
Bei der Dualsound Variante verschaltest Du die Spulen ja komplett anders und benötigst auch herausgeführte Leitungen für beide Spulen, also 4 plus Masse und den entsprechenden DPDT mit ON ON ON Schaltung.

Gruß
Ralf
 
S
steve_d
Well-known member
Registriert
25 März 2008
Beiträge
340
Dank Dir, Ralf! Die vier Leitungen plus Masse sind übrigens vorhanden. Bloß entscheiden muss ich mich jetzt noch für eine der beiden Schaltungs-Varianten :|.
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hi Steve,

ich würde mich eher für die Dual Sound Schaltung entscheiden. Ich persönlich würde sogar die Split Schaltung weglassen, dann reicht ein zweipoliger Umschalter ON ON.
Die Parallelschaltung klingt für mich schon sehr gesplittet, ohne die Nachteile (Brummen). Aber das ist Geschmackssache. Ich bin kein Freund von gesplitteten HBs an der Bridge, das klingt nur in den Zwischenpositionen. Was den Split ggf. interessant machen kann ist das Zuschalten eines Kondensators, um den PU eben nicht "ganz" zu splitten. Suche mal hier nach "Funky Humbucker".

Die Nord- Süd-Umschaltung bringt kaum etwas. Du hast in den beiden Einzelpositionen das SC Brummen, und der Unterschied zwischen den Spulen ist minimal. Ich habe das in eienr Klampfe und finde es manchmal in den Zwischenpositionen interessant, weil sich da andere Phasenverschiebungen ergeben. Aber wenn der Drummer einsetzt hörst Du von dem Unterschied nix mehr.

Gruß
Ralf
 
S
steve_d
Well-known member
Registriert
25 März 2008
Beiträge
340
Hi Ralf,

das deutet ja weiter in die Richtung, dass die Nord-Süd-Geschichte nicht das Wahre ist und deckt sich mit dem, was ich anderswo gelesen habe, ebenso wie die Aussage, dass die Parallelschaltung des Humbuckers einem Splitting klanglich recht nahe kommt.

Die gesplittete Variante ganz aufgeben will ich aber dann doch nicht so gern. Im Prinzip gebe ich Dir durchaus Recht, dass ein gesplitteter HB an der Bridge weder Fisch noch Fleisch ist. Wenn ich einen SC-Bridge-Sound in "richtig" haben will, nehm ich sowieso am liebsten meine Tele. Aber bei der hier geplanten Bastelarbeit geht es ja ausdrücklich darum, das Ding noch etwas vielseitiger zu machen, nicht darum, dass jeder einzelne Sound kompromisslos umgesetzt werden kann.

Und dann gibt es ja auch noch die Überlegung, einen von den drei Sounds, die durch den Mini-Switch abrufbar wären, mit einem Kondensator auszustatten - eine Idee, die ich auch vor dem von Dir erwähnten "Funky Humbucker" schon hatte. Aber nach dem suche ich jetzt hier mal . :cool:
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Neee, Split MUSS sein:
Wenn der HB genug Wumms hat, klingt das klasse !
Bei den von mir gerne benutzten Duesenberg Crunchbuckern
an der Bridge hat man so einen (echt jetzt) ziemlich guten
SC-Sound. Der Parallel-Sound ist eine schöne Alternative
dazu, schmatziges Attack, aber nicht ganz so viel nasses "Patsch".
Und halt die serielle Kelle.
Drei Varianten, die ich allesamt gerne & oft einsetze.












Hals-PUs sind dagegen überbewertet :cool:
 
S
steve_d
Well-known member
Registriert
25 März 2008
Beiträge
340
Ich danke Euch schon mal bis hierher. Ich schätze, es wird auf die seriell/parallel/split-Schaltung hinauslaufen. Dann werde ich mal sobald wie möglich das Bastelmaterial (passender DPDT-Minischalter, Kabelage) besorgen...
 
A
Anonymous
Guest
Hey steve,

ich habe die split/seriell/parallel-Variante an meiner bastelcaster umgesetzt und kann das weiterempfehlen!

Viel Spaß und
LG
UI
 
 

Oben Unten