Schwere Wahl beim Effektpedal


A
Anonymous
Guest
Denke seit kurzer Zeit darüber nach mir ein Distortion Pedal zuzulegen. Leider habe ich von Effektgeräten wenig Ahnung. Die Auswahl ist ja nicht gerade klein. Ich frage mich, ob mir da jemand was empfehlen kann. Oder sollte ich lieber selbst herum probieren, was zu mir passt? Wahrscheinlich sollte ich das sowieso. Aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem zu etwas raten, damit die Auswahl etwas eingeschrenkt ist.
Gruß
 
A
Anonymous
Guest
Hi nick,

die Auswahl ist unbeschreiblich groß. Die Klangvorstellungen der Musiker dito. Wie Du schon selbst bemerkt hast wirst Du testen müssen, um festzustellen, was Dir gefällt.
Wenn Du aber einen guten Röhrenamp hast könntest Du Dir den Aufwand sparen. Ist das Gleiche wie mit Frauen und Schminke... :roll:
 
A
Anonymous
Guest
Tja, ich wünschte ich hätte einen guten Röhrenamp, aber bei mir reicht's halt doch nur für nen 30Watt Verstärker von Behringer. Der Verzerrer der da drin ist lässt sich, glaub ich, noch locker übertreffen.
Trotzdem besten Dank
 
A
Anonymous
Guest
Wie Duff schon schrieb, die Auswahl ist einfach zu groß.
Ein Distortion Pedal, welches gut an meinem Amp klingt, muß nicht gut an Deinem Amp klingen, bzw. entspricht nicht Deinen Vorstellungen.
Mein Tip also: Schlepp Deine Gitarre und Deinen Amp zu einem Musikfachgeschäft mit einer Auswahl an Pedalen und teste die Geräte ausgiebig mit Deinem Setup. Termin vereinbaren und dann sollte das klappen.

Gruß,
Mat
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

wäre es nicht andersherum leichter? Ein paar Tretminen mit nach Hause oder in den Proberaum und dort ausprobieren. Die nicht gefallen, zurück!

C-ya
 
W
Weekend-Hero
Well-known member
Registriert
11 Februar 2005
Beiträge
293
schroeder":2sytdntq schrieb:
wäre es nicht andersherum leichter? Ein paar Tretminen mit nach Hause oder in den Proberaum und dort ausprobieren. Die nicht gefallen, zurück!

.......mach den Vorschlag doch mal im Store! ;-)

Mal im ernst, ich denke es wird schwierig sein, dir Equipment "zum Testen" beim Fachhändler zu leihen.
Bitte verbesser mich, sollte ich falsch liegen.
 
A
Anonymous
Guest
kommt ganz auf den händler an. der bei dir direkt um die ecke, wo du vielleicht auch schon dein komplettes equipement gekauft hast, wird das sicherlich mit gutem zureden machen.
meiner meinung nach müssen die sehr auf solchen service setzen, um sich in zeiten von immer mehr und immer günstigeren internetanbietern halten zu können.

außerdem geht es so (mit etwas mehr aufwand und zwischenzeitlicher geldanlage) auch: du bestellst dir 20 effektgeräte z.b. beim großen t., die 19 schlechtesten schickst du innerhalb von 30 tagen wieder zurück. dann hast du einen monat spaß ohne ende, nur eins bezahlt und kannst bei 20 tretern mitreden... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
DUFF":2enzi3n9 schrieb:
Ist das Gleiche wie mit Frauen und Schminke... :roll:
Yapp, und ich hab bei hübschen Frauen nichts gegen Abwechslung mit dezentem Make-Up... muß zum Typen passen! Mein Proberaum-Verstärker braucht wirklich keine Distortion-Pedale. Meine kleine Übungscombo ist auch ein "guter Röhrenamp", und da machen sich die 1-2 sehr "speziellen" Verzerrer wirklich gut :).

Gruß
burke
(mal ohne Ironie: ich finde nicht unbedingt, daß Distortion-Pedale an einem "guten Röhrenamp" (was ist das schon?) überflüssig sind... es kommt, wie immer im Leben, darauf an, was man will).
 
 



Beliebte Themen

Oben Unten