Seriennummer?


W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Werte Drähtezerrer,

ich bin so aufgeregt! Habe ich einen Schnapp gemacht?
Kann mir jemand Informationen zu der Seriennummer geben?
Pre Bitburg? Vielleicht eine echte Holsten? (Dreht ja bekanntlich am dollsten...)
Sernr.jpg

..4025 ist das schon vintage? Man beachte den Prüfstempel. Mai Bock Special Edition?
 
A
Anonymous
Guest
:-D

Die Welt ist echt ein Irrenhaus, aber hier ist definitiv die Zentrale :lol:

also oben und unten scheint das Teil ja schon ein paar Dongs zu haben, also relic ist es schonmal...

Gruß
Chris
 
ESPedro
ESPedro
Well-known member
Registriert
24 März 2005
Beiträge
195
Ort
Echternach
W°°":6jzql738 schrieb:
Werte Drähtezerrer,

ich bin so aufgeregt! Habe ich einen Schnapp gemacht?
Kann mir jemand Informationen zu der Seriennummer geben?

Hallo W°°,
da hast du ja wohl ein echtes Schätzchen aufgetrieben.
Das scheint eine der äußerst seltenen Märkchen für einen Flasche Kölsch auf der Rescheider Kirmes zu sein,von einer der ersten post-war.
Da wird zu jeder Kirmes ein Kasten Kölsch angeschafft, der dann für den Rest des Jahres reicht, während Bitburger Marken da zu Tausenden verkauft werden. Die sind aber rot oder orange und weisen zehnstellige Seriennummern auf. Meistens ist auch die Perforation beschädigt, da die so schnell abgerissen werden müssen.
Bei deinem Exemplar ist die Perforation in einem exellenten Zustand und zeugt von der Sorgfalt, mit der diese Marke von dem Röllchen entfernt wurde (bisheriger Verkaufsrekord waren 3 Stück auf der Kirmes 1948).
Also: in Gold rahmen und an die Wand nageln!

Gruß Peter
 
A
Anonymous
Guest
Moin Walter,
Die Seriennummer weist ganz deutlich auf den 04.02.1956 hin. Für dieses Alter ein erstaunlich guter Zustand. Dieser Stempel wird wohl im nachhinein "eingebaut" worden sein. Also leider nicht mehr Originalzustand.

Schönes Stück! :mrgreen:
 
A
Anonymous
Guest
Hi Walter,

wenn du wirklich bescheid wissen willst.... ne ichs kanns nicht tun... doch... dann versuch es hier... aber sei vorsichtig das du nicht in deren Fänge gerätst.

http://www.biersekte.de/

Gruss Til
:evil:
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.901
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo Walter,
der Stempel könnte auf eine Maibock Specialedition oder auf einen zünftigen Doppelbock hinweisen.
Falls es echte Pre-War Stempeltinte von Pelikan gewesen ist, zischt das Bier noch viel perliger.
Sind natürlich nur Nuancen, aber doch im Vergleich deutlich.
Gruß,
Woody
 
A
Anonymous
Guest
Ich tippe jetzt einfach mal auf einen Druckfehler:
Briefmarke sollte wohl ursprünglich draufstehn, da schon gestempelt - ist sie bereits entwertet, also absolut wertlos,kannst sie also getrost wegwerfen ;)
 
A
Anonymous
Guest
Hi Walter,

ich halte das für ein offengestanden nicht sehr gut gemachts Fake aus Asien o.ä. Oder hast Du schon mal gesehen, dass man "yeah" mit "j" schreibt?

Zurück im rüden Süden, Martin
 
A
Anonymous
Guest
Hi Walter,
So selten kann's auch nicht sein, ich habe in der letzten Zeit ziemlich viele von den Dingern in den Händen gehabt...
Bin aber nie richtig drauf klargekommen und hab sie eingetauscht.
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
the singin' ass":194ofa5v schrieb:
frag mal n Robin, der hat sich gestern Abend ein bisschen damit auseinandergesetzt... ;-)
Alder, das ist ne Biermarke, keine Weizenmarke!

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Sodele Walter,

ich hab recherchiert! Du hast leider keinen Schnapp gemacht, ich muss dich enttäuschen.
An den Zacken oben und unten des guten Stücks lässt sich erkennen, dass das Teil billigste Ware vom Band ist. A lá wir machen zehntausend und verkaufen jedes einzeln! Jede Wette, das die Lackierung auch nicht die beste ist.
Ich hatte das Ding auch schon in der Hand, hab großes damit erwartet. Was ich dafür bekam war alles andere als groß :lol:!

...nur, um ma wieder n Scheiß geschrieben zu haben ;-)!

Gruß, Julian

Das Ding ist wie'n Push-Up! Da denkt man zuerst: boa, geil! Und dann sowas... :lol:
 
 

Oben Unten