Single Coil oder P 90


A
Anonymous
Guest
Hallo Forumisten!

Mal angenommen ich wollte meine Armerican Standart Strat durch eine andere Gitarre austauschen und mal angenommen die in Frage kommende Gitarre ist eine Musicman Albert Lee die es aber entweder mit Single Coil Ausstattung oder aber mit P90 gibt. Ich aber so einen schönen „stratigen“ Sound haben möchte. Welche würde dann eher in Frage kommen?

Ja ich weiß es is schon schlimm wenn man wirre Gedanken hat!

Nobbi
 
A
Anonymous
Guest
Fender64":1t0u03ad schrieb:
Hallo Forumisten!

Mal angenommen ich wollte meine Armerican Standart Strat durch eine andere Gitarre austauschen und mal angenommen die in Frage kommende Gitarre ist eine Musicman Albert Lee die es aber entweder mit Single Coil Ausstattung oder aber mit P90 gibt. Ich aber so einen schönen „stratigen“ Sound haben möchte. Welche würde dann eher in Frage kommen?

Ja ich weiß es is schon schlimm wenn man wirre Gedanken hat!

Nobbi

Hi Nobbi,
beides sind interessante Pickups, aber wenns richtig 'strateln' soll kommen nur Singelkeulen in Frage ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Vermutlich ist in dem Fall die "normale" SC Variante das "bessere" Produkt. Der P90 ist klanglich eher etwas fetter. Man könnte ihn jedoch mit einem zusätzlichen Kondensator in Reihe zum PU etwas "beschneiden", am besten schaltbar.
 
A
Anonymous
Guest
7-ender":1bpfrvtl schrieb:
Vermutlich ist in dem Fall die "normale" SC Variante das "bessere" Produkt. Der P90 ist klanglich eher etwas fetter. Man könnte ihn jedoch mit einem zusätzlichen Kondensator in Reihe zum PU etwas "beschneiden", am besten schaltbar.

Richtig - sowas in der Art ist in meiner neuen Vintage AV3. Kann man mit einem Poti ein, bzw. ausblenden. Klingt schon sehr geil nach SC, vor allem in den Zwischenstellungen ;-)
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Für meinen Geschmack strateln P90s in der Albert Lee sehr hervorragend in den Zwischenpositionen. SCs einzeln finde ich scheusslich da gefallen mir P90s einfach um Welten besser.

Also nehme ich an, dass für zwischenpositionssounds dei P90s wunderbar sind aber einzeln dann schöne "fett'n" raushängen lassen.
Erinnernd an meinen Stratsound Thread hab ich mit euch gemeinsam auf der P90 Albert Lee die überzeugendsten Ergebnisse gefunden.

Aber, und das soll nicht unerwähnt bleiben, ich bin HB Spieler der mit den HB Splitsounds seiner Gitarren wunderbar strateln kann für seinen Geschmack....
 
Rider on the storm
Rider on the storm
Well-known member
Registriert
12 Dezember 2007
Beiträge
351
Ort
2560 Berndorf/Niederösterreich
auge":2wbdihf7 schrieb:
Für meinen Geschmack strateln P90s in der Albert Lee sehr hervorragend in den Zwischenpositionen. SCs einzeln finde ich scheusslich da gefallen mir P90s einfach um Welten besser.

Also nehme ich an, dass für zwischenpositionssounds dei P90s wunderbar sind aber einzeln dann schöne "fett'n" raushängen lassen.
Erinnernd an meinen Stratsound Thread hab ich mit euch gemeinsam auf der P90 Albert Lee die überzeugendsten Ergebnisse gefunden.

Aber, und das soll nicht unerwähnt bleiben, ich bin HB Spieler der mit den HB Splitsounds seiner Gitarren wunderbar strateln kann für seinen Geschmack....


Stimmt !

Ich finde mit P90ern hast du das Beste aus zwei(!!!) Welten.

LG
Erich
 
A
Anonymous
Guest
Nabend,

so etwas habe ich mir schon fast gedacht.
Die Einen finden den P90 besser die Anderen eben den SC!!

Na ja entscheiden muss ich es eh selber, also bitte ich um noch ein paar
Meinungen!

LG
Nobbi
 
A
Anonymous
Guest
B
Bumblebee
Well-known member
Registriert
28 September 2005
Beiträge
581
Lösungen
2
Hallo,

der P90 ist aufgrund seiner Bauart anfälliger für Einstreuungen und somit für Nebengeräusche als der Strat Style Tonabnehmer.

Gruß
Bumble
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Bumblebee":1dlgmsho schrieb:
Hallo,

der P90 ist aufgrund seiner Bauart anfälliger für Einstreuungen und somit für Nebengeräusche als der Strat Style Tonabnehmer.

Gruß
Bumble

Was sich bei Musicman durch die aktive Brummunterdrückung aber eh relativiert.
Worin unterscheidet sich die Bauart? Und wodurch ist es dann anfälliger?
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Ein P90 IST ein stinknormaler Single-Coil. Aufgrund von Magnetstärke, Wicklung, Spulendurchmesser ergibt sich beim klassischen P90 allerdings ein spezielles Format, welches weder mit dem eines Standard-SC, noch mit einem Humbucker identisch sein kann.

Ein sorgfältig konstruierter P90 muss nicht mehr Störgeräusche produzieren als ein Standard-SC, es sei denn, man betreibt ihn mit Gain-Leveln, für die er nicht gedacht ist.

Am Beispiel der Reverend Jetstream 390 und der Reverend Slingshot Custom zeigt sich, dass man mit einem Bass Cut-Regler Bässe und Tiefmitten eines P90 so weit reduzieren kann, dass sich, speziell in den Zwischenstellungen ein deutlicher Strat-Sound ergibt.

Nicht völlig identisch, da voller und fetter, aber doch auf den ersten Ton erkennbar.

Einen solchen Regler hat z. B. Helmut Lemme im Programm. Äußerst nützlich, wenn man, speziell Hals-Pickups, entmuffen und entmatschen möchte.

Unterm Strich:
Echte Strat-Sounds erzielt man nur mit klassischen SC`s, man muss dann aber auf die Extra-Portion Zerre verzichten.

Die bekommt man beim P90, man muss dafür aber auf absolut authentische Strat-Sounds verzichten.

Ist wie mit der Traumwohnung. Ausblick vom Schlafzimmer auf die Alpen und vom Wohnzimmer auf die Nordsee wird nicht funktionieren.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Danke für die vielen Beiträge!

Meine Überlegungen gehen in die Richtung evtl. auch meine Strat zu verkaufen um eine
Albert Lee zu finanzieren.
Absolut authentisch ist kein muss, nur der Widererkennungswert sollte relativ hoch sein!
Da ich gern und viel Zerre nutze, könnte ja die P90 Version vielleicht doch die bessere Wahl sein oder?!

Nobbi
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
„Viel Zerre“ ist ein dehnbarer Begriff, was das bei dir bedeutet, kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Hängt außerdem vom Zerrvermögen des Amps oder des Pedals ab. Für mich würde bereits das Zerrvermögen eines TS-9 High Gain bedeuten.

Single Coil bleibt Single Coil, für heftige Zerr- und Gain-Attacken sind diese Pickups nicht konstruiert, definiertes Akkordspiel ist dann nicht mehr drin.

Ich frage mich, wozu du einen authentischen Strat-Sound brauchst, wenn du fast nur mit „viel Zerre“ arbeitest. Das ist ein Widerspruch in sich.

Tom
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Wer mit der Musicman AL liebäugelt könnte sich auch mal so eine Reverend ansehen, P90 & BassCut. Damit bewegt man sich sehr cool von (fast) reinem SC-Sound zu P90. Geiles Ding !
 
A
Anonymous
Guest
Fender64":3m7sb1ih schrieb:
Da ich gern und viel Zerre nutze, könnte ja die P90 Version vielleicht doch die bessere Wahl sein oder?!

Hi Nobbi,
wie dir Tom bereits erklärt hat sind P90 auch reine Einspuler, sprich Singelcoils. Diese Art von Pickups eignen sich nicht unbedingt für satte Hi-Gain Sounds, da sie dann doch ordentlich Nebengeräusche entwickeln können. Das ist bei klassischen Strat Singelcoils nicht anders. Ich denke auf Dauer wirst du da wohl nicht glücklich mit werden. Splittbare Humbucker wären da wohl die besseren Pickups für dich. Hör dir mal die Musik an, die Albert Lee mit seiner Gitarre spielt. Er hat sich diese Gitarre sozusagen auf den Leib schneidern lassen.
Es gibt aber auch aktive Singelcoils in klassischer Form (EMG's z.B.), damit kann man dann auch Bratsounds, ganz ohne Nebengeräusche verwirklichen. Ich weis wie es ist, wenn man eine ganz spezielle Gitarre Gitarre, oder Gitarrenform im Kopf hat - alles andere interessiert dann kaum noch. Doch man sollte auch das Einsatzgebiet einer solchen Gitarre in Betracht ziehen.
 
A
Anonymous
Guest
Fender64":22e74ecx schrieb:
Hallo Forumisten!

Mal angenommen ich wollte meine Armerican Standart Strat durch eine andere Gitarre austauschen und mal angenommen die in Frage kommende Gitarre ist eine Musicman Albert Lee die es aber entweder mit Single Coil Ausstattung oder aber mit P90 gibt. Ich aber so einen schönen „stratigen“ Sound haben möchte. Welche würde dann eher in Frage kommen?

Ja ich weiß es is schon schlimm wenn man wirre Gedanken hat!

Nobbi

Fur dich? SC
Ich liebe P90's uber fast alle tonabnehmer, aber stratig? SC
 
A
Anonymous
Guest
Ich noch mal!

also jetzt kommt etwas Butter bei die Fische.
80% meines musikalischen Wirkens verbringe ich in einer Cover Band die,
fast ausschliesslich Musik der 70 covert.Pink Floyd, Clapton bis
zu Deep Purple steht auf dem Programm. Hier verrichte ich die Rhytmusarbeit.
Die restlichen 20% teilen sich in gelegentliche Aushilfen in einer Tanzband und einer Gospel Band.
So vielleicht hilft es weiter.

Nobbi
 
A
Anonymous
Guest
Fender64":33mviq0q schrieb:
Ich noch mal!

also jetzt kommt etwas Butter bei die Fische.
80% meines musikalischen Wirkens verbringe ich in einer Cover Band die,
fast ausschliesslich Musik der 70 covert.Pink Floyd, Clapton bis
zu Deep Purple steht auf dem Programm. Hier verrichte ich die Rhytmusarbeit.
Die restlichen 20% teilen sich in gelegentliche Aushilfen in einer Tanzband und einer Gospel Band.
So vielleicht hilft es weiter.

Nobbi

P90 dann!
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
little-feat":cfs1qdk6 schrieb:
Ich frage mich, wozu du einen authentischen Strat-Sound brauchst, wenn du fast nur mit „viel Zerre“ arbeitest. Das ist ein Widerspruch in sich.

Tom

Da versteh ich dich jetzt nicht. Es gibt doch eine Menge Stratplayer die verzerren. Blackmore usw....
Ist das dann kein Stratsound?
Was ist dann typisch?
Knopflern geht mit eine AL P90 wunderbar sofern mans kann....

Also. Worin besteht der Widerspruch Strat und richtig verzerren?

gitarrenruebe":cfs1qdk6 schrieb:
Wer mit der Musicman AL liebäugelt könnte sich auch mal so eine Reverend ansehen, P90 & BassCut. Damit bewegt man sich sehr cool von (fast) reinem SC-Sound zu P90. Geiles Ding !

ähäm. DAS soll eine Musicman ersetzen...? ;-)



so:
@all: Die Musicman P90s (auch SCs) haben eine aktive Nebengeräuschuntedrückung!! Also ist das mal nicht DAS Argument. Mit der AL (und auch der p90 Axis) kann ich fett zerren ohne Probleme!
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
gitarrenruebe":1nkz4ho8 schrieb:
könnte sich auch mal so eine Reverend ansehen, P90 & BassCut. Damit bewegt man sich sehr cool von (fast) reinem SC-Sound zu P90. Geiles Ding !

little-feat":1nkz4ho8 schrieb:
Am Beispiel der Reverend Jetstream 390 und der Reverend Slingshot Custom zeigt sich, dass man mit einem Bass Cut-Regler Bässe und Tiefmitten eines P90 so weit reduzieren kann, dass sich, speziell in den Zwischenstellungen ein deutlicher Strat-Sound ergibt.

Blindfisch!!

Fender64":1nkz4ho8 schrieb:
80%.......Cover Band
........Musik der 70er Pink Floyd, Clapton bis zu Deep Purple
Tanzband, Gospel Band.

Hättest du das früher rausgelassen, hätte man sich das Rätselraten ersparen können.

Geh los und teste eine Klampfe mit P90ern und eine mit Standard SC`s und dann biste schlauer. Du wolltest eine Investition wie eine Musicman nicht blind tätigen, oder?

auge":1nkz4ho8 schrieb:
ähäm. DAS soll eine Musicman ersetzen...? ;-)

Schwätzer, ahnungsloser, österreichischer
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
little-feat":1kyz2buu schrieb:
Fischkopp !!!

verleih2208d.jpg
verleih1417c.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Tja die Geschmäcker sind glücklicherweise verschieden!

Ich finde ja die Stratsounds der Albert Lee mit den Duncan Singlecoils schon sehr gelungen und das angenehme Gewicht sowieso.

Die Reverend Gitarren (made in USA) sind auch richtig gut nur kennt die leider kaum jemand. Ich spiele selbst unter anderam auch zwei Roccos mit je 2 Humbuckern, die sich splitten lassen und da hat man durchaus auch sehr stratige Sounds zur Verfügung und wenn´s hefiger sein soll eben die Humbucker.

Wenn´s irgendwo zwischen "normalem" Singlecoilsound und P90 Klang liegen soll find ich die Quarterpound von Duncan sehr gelungen. Häussel bietet mit seinen Big Mags von der Bauart (dicke fette Polepieces) ähnliche an, die ich persönlich aber noch nicht gehört habe.

Warum aber denn keinen Humbucker im Singlecoil-Format in der Stegposition verbauen? Damit hast du schöne Stratsounds in der Zwischenposition und im Stegbetrieb die volle Bedienung für die gaingeladene Abteilung im Angebot.

Schön, wenn man für jede Stilistik die geeignete Gitarre parat hat. :lol:

Grüße
Jürgen
 
A
Anonymous
Guest

Blindfisch!!

Fender64":r4u516k7 schrieb:
80%.......Cover Band
........Musik der 70er Pink Floyd, Clapton bis zu Deep Purple
Tanzband, Gospel Band.

Hättest du das früher rausgelassen, hätte man sich das Rätselraten ersparen können.

Geh los und teste eine Klampfe mit P90ern und eine mit Standard SC`s und dann biste schlauer. Du wolltest eine Investition wie eine Musicman nicht blind tätigen, oder?

[/quote]

Dank Auge kam ich in den Genuss seine AL zu testen aber:
- es ist schon ein 1/2 halbes Jahr her und
- an diesem Nachmittag habe ich mich durch seinen unglaublichen
Fuhrpark gespielt und kann mich wirklich nicht mehr an den Sound
erinnern. Was sich aber auf der Festplatte eingebrannt hat, war der Hals
dieser unglaubliche Hals.
Ich habe mir dannach die Musicman Y2D angeschafft und spiele mit dem Gedanken als Gegenstück dazu die AL zu kaufen. Es wird zwar noch etwas dauern da ich erst mal meinen Fuhrpark reduzieren muss um das
nötige Kleingeld zusammen zu bekommen, aber ich möchte vorbereitet sein :-D

Nobbi
 
 

Oben Unten