Suche Gitarristen die Takamine Konzertgitarren spielen


A
Anonymous
Guest
Hello all :),

wer von Euch spielt eine Konzertgitarre von Takamine und hat Lust mit mir zwecks Erfahrungsaustausch Kontakt aufzunehmen.

Johann J. Jäger

www.einklänge.com
 
A
Anonymous
Guest
Johann J. Jäger":3skzfqg0 schrieb:
Hello all :),

wer von Euch spielt eine Konzertgitarre von Takamine ..

Jau, ich habe eine. Ist schon was älter. Takamine ist recht teuer geworden, aber stellt immer noch gute Akustik - und Konzertgitarren her.

...und hat Lust mit mir zwecks Erfahrungsaustausch Kontakt aufzunehmen....

Habe ich nicht wirklich, aber stell deine Fragen ruhig hier ins Forum. Da kann dir möglicherweise jemand direkt helfen.
 
A
Anonymous
Guest
kann auch nur das bestätigen was marcello gesagt hat.
Ein freund von mir spielt ebenfalls eine Takamine und die ist auch schon was älter aber wilklich super gut in allen dingen!!
MFG
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank Marcello u. Andy,

ich spiele eine Takamine EG-124 seit 4 Jahren, bin sehr zufrieden, und würde mr gerne eine EG-522SC kaufen. Hat jemand Erfahrung mit dieser Edition?

Greetings
 
A
Anonymous
Guest
Johann J. Jäger":1z2kgp0c schrieb:
Vielen Dank Marcello u. Andy,

ich spiele eine Takamine EG-124 seit 4 Jahren, bin sehr zufrieden, und würde mr gerne eine EG-522SC kaufen. Hat jemand Erfahrung mit dieser Edition?

Greetings

Habe mir gerade das Modell mal angeschaut. Bei Preis und Ausstattung gibt es eine Menge Konkurrenz. Wenn du die Möglichkeit hast, zu Vergleichen, dann würde ich zum Händler fahren und verschiedene Hersteller probieren. Die Konkurrenz ist riesig geworden und ich würde nicht sagen, dass Takamine aus dem Angebot noch unbedingt heraussticht. Das sah es früher doch anders aus.

Preislich gesehen ist die 522 ein Einsteigerinstrument bei Takamine. Ich habe festgestellt, dass ein Vergleich wirklich lohnt. Takamine ist nicht unbedingt der günstigste Anbieter, auch bei den höherwertigen Instrumenten. Da gibt es welche, die mittlerweile super Klang und Verarbeitung bei ähnlichem oder besserem Preis-Leistungs Verhältnis bieten, genauso wie einige, die trotz ähnlichem Preis, in den Kategorien Materialauswahl und Klang deutlich abfallen. Verarbeitung ist fast immer solide bis gut.

Meine Empfehlung: Löse dich von der "Preamp Geschichte". Ich finde, dass die Instrumente ohne, aus welchem Grund auch immer, meist besser klingen. Stelle die akustischen Eigenschaften in den Vordergrund, da ein PU System sich bei Bedarf immer recht kostengünstig nachrüsten lässt.

P.S. Die EG 124 und die EG 522 sind m.E. absolut die selbe Klasse.

Hier übrigens meine. Vom Preis her damals echt ein Knaller:

http://www.elderly.com/vintage/items/28U-1858.htm
 
A
Anonymous
Guest
Bin mit Marcello einig

bis auf den Preamp...

Fact ist, dass Takamine mit dem Cool Tube Preamp so ziemlich das Beste baut, das derzeit auf'm Markt ist. Die anderen Preamps sind ebenfalls erste Sahne.
Ich sehe das Problem eher bei der G-Serie: das sind koreanische Klampfen, die - wenigstens bei den Stahlsaitern - den anderen Serien nicht das Wasser reichen können.
Ich würde mir an deiner Stelle noch etwas Kohle zusammensparen und eine aus der Classics- oder Hirade-Serie kaufen.
Bist du Anfänger, dann reicht natürlich auch eine aus der G-Serie und dann spielt es klangmässig überhaupt keine Rolle ob da noch 'n Preamp drin ist oder nicht.

Ich selber spiele eine TAN 46C, habe intensiv gegengetestet, die G-Serie bei den Stahlsaitern liegt um Welten tiefer.

Cheers!
 
 

Oben Unten