Suche Jazzgitarre


A
Anonymous
Guest
Hallo miteinander,

Wie erwähnt möchte ich eine Jazzgitarre erwerben, habe aber keinerlei Erfahrung mit solchen Dingern. Kann mir da jemand weiterhelfen auf was mann bei diesen Klampfen achten sollte(sprich welches Holz usw...), und ein paar Tipps geben im Bezug auf die Wahl??? Der Preis sollte nicht über 3000 euro gehn.

Danke schon im Voraus.
 
A
Anonymous
Guest
0.o spielst du schon länger Gitarre oder wieso setzt du die Preisgrenze so hoch? Also ich hätte mir ja mal die Artcore-Gitarren von Ibanez angeschaut. Aber im Prinzip hab ich keine Ahnung was eine Jazzgitarre braucht ;).

Ach ja, herzlich willkommen!
 
C
chapter
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2004
Beiträge
70
Ort
Essen
ich denke mal es gibt viele insider tipps was jazzgitarren betrifft, der "standard" sind gibson es gitarren, da du eh 3000 ausgeben willst, wirst du da sicherlich mit glücklich werden, und probespielen nicht vergessen.
 
A
Anonymous
Guest
JFK_Hendrix":aik8e5m1 schrieb:
Der Preis sollte nicht über 3000 euro gehn.

Für den Preis sollte etwas Ordentliches zu finden sein. Dafür lohnt es sich auch, etwas weiter zu fahren und sich beraten zu lassen.

Mir fällt da Peter Coura in Frankfurt ein, evtl. auch noch ein paar andere...
Vielleicht auch bei einem Meister etwas bauen lassen.

Aber bist Du sicher, dass Du die Unterschiede auch hörst, oder willst Du nur Kohle versteckeln?
 
A
Anonymous
Guest
Tach auch,

ich stimme Jörg zu. Die deutschen Jazzgitarrenbauer-Szene ist sehr gut. Bei dem angegebenen Preis würde es tatsächlich lohnen abseits der großen Firmen zu schauen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut und für den angegebenen Kurs kann man sich schone eine Meistergitarre bauen lassen, was ich persönlich sehr spannend fände. Nach oben ist preislich natürlich noch Luft. (Vielleicht käme ja auch eine Gebrauchte Gitarre in Frage, der Archtop-Germany-Link sollte dir hier nützliche Kontakte ermöglichen) Üblicherweise kauft man auch dort nicht die Katze im Sack. Vorführmodelle zum testen und um zu klären, was erwartet wird, sind oft auch vorhanden. Dazu i.d.R. ein ziemlich exklusiver Service in allen Belangen. Wenn du also Probleme hast ein ideales Instrument zu finden, wären das sicher gute Adressen.

Hier mal ein paar Adressen heimischer Bauer, die mir gerade in den Kopf kommen:

http://www.doderer-guitars.de/

http://www.sonntag-guitars.com/

http://www.launhardtguitars.com/

hier sind weitere Links zu finden und darüber hinaus sonstige wertvolle Infos zum Thema:

http://www.archtop-germany.de/

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. Vergleiche zumindest einige, bevor du in den Laden gehst und dir eine Gibson genehmigst. Nicht das ich deren Produkte schlecht machen will. Nein! Aber es gibt in der von dir angestrebten Preisregion wirklich viele tolle Optionen und es kann wirklich nicht schaden, sich darüber zu informieren.

Das ist es, was ich dir momentan raten würde, da du selber eingestehst, dass du bei der Thematik ziemlich unbedarft bist. Da du hier offensichtlich aber trotzdem hohe Ansprüche stellst, kann man Dir nicht unbedingt und prinzipiell zu Instrument XYZ von der Stange raten. Nicht bei klassischen Archtops. Lass dir Zeit, informiere dich, frage zwischendurch hier auch gerne ganz konkret und du wirst schon auf den richtigen Weg gelangen.

Ich finde es auch i.O. wenn du dir sagst:" Ich habe halt Spaß an einem hochwertigen Instrument auch wenn ich jetzt erst beginne, mich mit dieser Sache zu beschäftigen". Das kann definitiv nicht schaden. Wenn du wirklich offen dafür bist, wirst du die Unterschiede hören und fühlen!
 
A
Anonymous
Guest
Ja, das ist ein Thema für sich.
In der Preisklasse wirst du sicher fündig, zumal da kaum Mist angeboten wird.
Ein Tipp wäre vielleicht die Ibanez George Benson GB 10 NT.
Kostet je nachdem etwa 2200 Euro und ist ein sehr gutes und solides Instrument ohne dabei allzu auffällig zu sein.
 
A
Anonymous
Guest
Hi JFK

Gerade habe ich über ebay eine Gibson ES 165 Herb Ellis von 1992 in einem Spitzenzustand verkauft für 1400 Euro (leider ein bisschen wenig). Denke, damit hättest Du eine Jazz-Gitarre bekommen, die nur die Hälfte Deines Büdgets kostet und dennoch sowohl vom Klang als auch vom Image her ins erste Drittel gehört. Die ES 165 ist nahezu baugleich mit der ES 175 (DER Standard im Jazz, gespielt zB von Joe Pass und vielen anderen mit großem Namen), hat ein Pickup so wie die ersten 175er auch. Es gibt sie hier und da noch. Auf gibsonguitarmuseum.com findest Du detaillierte Beschreibungen.

Gruß Michael Friese
Essen
 
A
Anonymous
Guest
mickifri":yws7qia4 schrieb:
Hi JFK

Gerade habe ich über ebay eine Gibson ES 165 Herb Ellis von 1992 in einem Spitzenzustand verkauft für 1400 Euro (leider ein bisschen wenig). Denke, damit hättest Du eine Jazz-Gitarre bekommen, die nur die Hälfte Deines Büdgets kostet und dennoch sowohl vom Klang als auch vom Image her ins erste Drittel gehört. Die ES 165 ist nahezu baugleich mit der ES 175 (DER Standard im Jazz, gespielt zB von Joe Pass und vielen anderen mit großem Namen), hat ein Pickup so wie die ersten 175er auch. Es gibt sie hier und da noch. Auf gibsonguitarmuseum.com findest Du detaillierte Beschreibungen.

Gruß Michael Friese
Essen

Tach Micha!

Mal geschaut, von wann der Fred ist?

Du bist ca. 4 Jahre zu spät!

:?
 
Karsten
Karsten
Well-known member
Registriert
5 November 2006
Beiträge
82
Ort
Coburg
Hi mickifri,
hast Du mal aufs Erstellungsdatum geschaut?

Verfasst am: 15. Feb 2006 16:38 Titel: Suche Jazzgitarre

Der ist mittlerweile sicher fündig geworden. ;-)

LG,
Karsten

Tante Edit: Marcello war 2 Minuten schneller...
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
19
Aufrufe
1K
Anonymous
A
A
Antworten
65
Aufrufe
6K
Docter
Docter
 



Beliebte Themen

Oben Unten