SUCHE: MOD´s für Harley Benton GA5


moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Hi,

ich hab heut duch Zufall den kleinen Schrootwürfel von Harley Benton für´n Appel unnen Ei gekauft ;]]

Nun bin ich auf der suche nach den diversen MOD´S, die man bei DeineRöhre sehen und hören kann. Leider fehlen dort immer die Umbaubeschreibungen und man hört nur das Ergenbis.

Ich hab leider nur Seiten auf spanisch gefunden und die helfen mir leider überhaupt nicht weiter.
Der TubDoc hat zwar auch ne Beschreibung, aber eine Anleitung ist das leider auch nicht ;[

Hat hier jemand vielleicht Links zu Tutorials oder Beschreibungen für mich?

Grüße aus Hamburg

moto


PS: Ja ich weiß, Strom tut weh ;]
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Ja kann sein.
Ist nicht großartig anders als beim motorradfahren.

Aber hilfreich war deine Antwort jetzt leider nicht.

moto
 
A
Anonymous
Guest
Ich hatte auch mal so ein Teil, allerdings hab ich nur eine 1 Knopf Tonblende eingebaut. Irgendwann war es mir dann aber nicht genug mit den 5 Watt SE.

Manchmal ist weniger mehr, sehe ich ähnlich....
 
A
Anonymous
Guest
Wenn Du wirklich was Gutes draus machen willst, wird vom Originalamp wahrscheinlich nicht viel übrig bleiben.
Schau mal bei www.tonehenge.de rein.
Irving hat die Mercury Trafos im Programm.
Ohne richtig gute Trafos lohnt sich die ganze Mühe beim Basteln meist nicht.
Leider kosten die Dinger auch richtig viel Geld, so dass auch das Schnäppchen beim Kauf hinfällig wird.
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.262
Lösungen
2
Hallo moto,

moto":2wwlc06l schrieb:
Ja kann sein.
Ist nicht großartig anders als beim motorradfahren.

Aber hilfreich war deine Antwort jetzt leider nicht.

moto

jetzt mal ohne Humor. Dein Satz "Strom tut weh" verharmlost die Gefahr, darum geht es.

Das Internet vergisst nichts. Es ist völlig egal, wenn hier einer den Blödsinn schreibt, dass Fender besser als Gibson ist. Liest das mal irgendwer und glaubt es, kauft er sich eben eine Fender. Das ist nicht dramatisch.

Liest einer, dass man sich beim Basteln in einem Röhrenamp "weh tun" kann und glaubt das, stirbt er eventuell an einem Stromschlag. Daher finde ich, dass man diesen Verharmlosungen vielleicht doch was entgegenhalten sollte.

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Nun ja, nette Diskussion. Aber er hat ja nicht nach einschlägigen VDE-Vorschriften oder Sicherheitsbelehrungen für das Basteln an Röhrenamps gefragt. Nach Darwin kann er es oder er wird es lernen müssen oder aber jemand anderes macht bald ein Harley Benton Schnäppchen.
Aber wie gesagt, das war nicht seine Frage. Warum aber werden Antworten auf Fragen gegeben, die keiner gestellt hat??

Der ultimatibve SE-Amp wird im Ampgarage-Forum besprochen:
The Dirty Little Monster :motz2:

http://ampgarage.com/forum/viewtopic.ph ... a01ac97af0

Viel Spaß.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
... wo doch T. selber mehrere hundert Mods auf der Heimseite hat, und M. auch und ...

Gruss

r
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
b blues ks":1lf918d6 schrieb:
Nun ja, nette Diskussion. Aber er hat ja nicht nach einschlägigen VDE-Vorschriften oder Sicherheitsbelehrungen für das Basteln an Röhrenamps gefragt. Nach Darwin kann er es oder er wird es lernen müssen oder aber jemand anderes macht bald ein Harley Benton Schnäppchen.
Aber wie gesagt, das war nicht seine Frage. Warum aber werden Antworten auf Fragen gegeben, die keiner gestellt hat??

Hallo,
letztendlich ist ein jeder für sein eigenes Tun selbst verantwortlich, das ist schon richtig.
Aber neben dem Umgang mit lebensgefährlichen Spannungen und Strömen besteht es ja auch noch die Gefahr eines Feuers, wenn z.B. aufgrund von fachlicher Unkenntnis Überlastung auftreten und zum Brand führen. Und dann sind u.U. auch andere Personen mit betroffen.
Deshalb sind ist es sehr wohl legitim vor Experimenten an solcher Technik zu warnen, wenn nicht ausreichend Kenntnisse vorhanden sind.
Auf dieser Plattform haben wir das immer so gehalten und das wird wohl auch so bleiben. Trotzdem danke für Deine Belehrungsversuche.
Wie es in anderen Foren gehandhabt wird ist deren Sache.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Nöö, liegt mir fern. Habe ich gar keine Zeit für ...
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Was ist denn hier los?

Also, noch mal:

Mir ist bekannt, dass der Umgang mit Strom tötlich sein kann, gerade im Umgang mit Hochspannung, die an der Röhre anliegt.
Wenn ich damit aber nicht umgehen könnte, würde ich mich nicht an so ein Projekt wagen.

Ein Vorbild bin ich nicht!!!
Kann ich aber auch nicht sein, da wir uns hier im Internet bewegen!
Natürlich war es aber nicht meine Absicht, unerfahrene die Angst vor dem Strom zu nehmen.
Jeder ist für sein Handeln selber verantwortlich!

Was mich und andere aber echt nicht weiterbringt, sind äußerungen wie:
Was willste denn damit...
Das wird aber teuer bis es gut wird...
Kauf dir doch gleich was anderes als Basis...

Hätte ich diese Themen wissen wollen, hätte ich danach gefragt.
Einfaches Frage-Antwortspiel.
Eventuell auch ein Erfahrungsaustausch, ok aber Threadjunkies mag ich einfach nicht. Sorry, aber so denk ich halt.

Also, nochmal:
Ihr da draußen, seit vorsichtig wenn ihr einen AMP aufschraubt!
Wer keine Erfahrung hat, sollte die Finger davon lassen, da es lebensgefährlich ist!!!

Und nochmal:
Did war nen Schnapper. Ist mein Geld und ich bastel einfach gern..

Alles wieder gut?

Grüße aus Hamburg
moto
 
A
Anonymous
Guest
Wenn's der GA 5 ist, dann ist das Teil dem Internet nach Baugleich zum Epi Valve Jr.
Die Modifikationen bezüglich letzterem sind via Google leicht zu finden.
Darf man Fragen in welche Sound-Richtung der Mod Überhaupt gehen soll,
oder geht es einfach darum einfach nur zu Modden, ohne eine genaue Klangvorstellung zu haben?
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Im Grunde geht es mir einfach um das Basteln.
Im zweiten Step bin ich einfach auf der Suche nach einem Class A Amp. Blues und Jazz sind meine richtungen ;]

moto
 
A
Anonymous
Guest
Dass für Jazz-Clean zu wenig Leistung parat steht, dürfte dir ja klar sein. Aber in welche Richtung soll denn bitteschön der Sound gehen? Irgendein Ziel muss ein Mod ja verfolgen. Alles andere wäre doch etwas... sinnlos?!
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Hi,

ja ist mir klar. Aber hier stehen ja noch 3 andere AMP´s rum und die sind laut genug ;]

Vom Sound her möchte ich gerne warm und crisp...das kann ich aber erst genau sagen, wenn ich ihn am WE mal richtig ausprobiert habe. Dann gerne mehr dazu ;]

moto
 
A
Anonymous
Guest
Naja man könnte den Igor (safty-first) auch zum Hybrid eindampfen.
Im Harley Benton ist doch ne ECC83 drin, die lässt sich mE. auch bei 12V betreiben. Spasseshalber den ganzen Krams rausrupfen und fix nen ruby tuby zusammendengeln, die ecc83 macht den preamp, der lm386-n3 den amp...errr.. ok, macht nur Sinn wenn der Harley Benton keinen Mucks rausbringt. Ansonsten ists die Massnahme eher ... frickelpuristen :)

bzw. die headshell könnte ich davon gut gebrauchen, falls du damit die faxen dicke hast *g*
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
ich hatte meinen GA5 nach den TT specs umgebastelt, gleichzeitig die Tonecontrol rein und sämtliche Widerstände gegen 2 Watt Exemplare getauscht (ja, natürlich nur die, die zuvor mit 1 Watt gekennzeichnet waren). Die Tonecaps sind gegen Mallorys 150 und Orange DRops getauscht worden. Ohne FX gespielt finde ich das Teil ziemlich kratzig, gerade im höheren gain-Bereich. Mit diversen Tretern vorweg (Fuchs Plush Cream ist mein 1st choice im Moment) wird der Sound aber einiges weicher oder "cremiger"
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
3K
Al
 

Oben Unten