Suche Schaltplan für Session 15:30


A
Anonymous
Guest
Hallo miteinander,

habe gestern ein Dachbodenfund gelandet. Auf dem Speicher meinens Onkels stand ein recht seltener Session 15:30. Ein Vollröhren Amp von 1982. Leider ist die Endstufe durchgebrannt. Um die Endstufenröhre sind einige Bauteile komplett schwarz. Weiss jemand wo ich einen Schaltplan für den Amp herbekomme. Dr. Google konnte mir leider nicht weiterhelfen.

Gruß

Mike
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
Ein fähiger Amptechniker sollte das auch ohne Schaltplan schnell herausbekommen. Ansonsten hilft vieleicht die Info, daß Session oft renomierte Amps kopiert haben. Da hilft also eventuell die Suche nach dem Schaltplan der Kopiervorlage.
 
A
Anonymous
Guest
Thorgeir":1xvakthv schrieb:
Ansonsten hilft vieleicht die Info, daß Session oft renomierte Amps kopiert haben.

Diese Info ist falsch. Session ist vorallem durch die Sessionette Amps bekannt geworden. Das waren reine Transistorkisten, mitunter die besten Transistorverstärker, die man kaufen kann. Ich hab in meiner Werkstatt noch einen 4x10" Sessionette, den ich dank meines kleinen Privatlagers an alten Hitachi Transistoren wieder in Originalzustand versetzen konnte - ein unglaublich gut klingender Amp.

Der 15:30 wurde von Session Ende der 70er Jahre gebaut, ist so weit ich weiss der einzige Röhrenverstärker im Session-Programm.
 
Alex K.
Alex K.
Well-known member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
430
Ort
Bottnischer Meerbusen
Mister Rechenmaschine":8vvnq6ko schrieb:
Thorgeir":8vvnq6ko schrieb:
Ansonsten hilft vieleicht die Info, daß Session oft renomierte Amps kopiert haben.

Diese Info ist falsch. Session ist vorallem durch die Sessionette Amps bekannt geworden. Das waren reine Transistorkisten, mitunter die besten Transistorverstärker, die man kaufen kann. Ich hab in meiner Werkstatt noch einen 4x10" Sessionette, den ich dank meines kleinen Privatlagers an alten Hitachi Transistoren wieder in Originalzustand versetzen konnte - ein unglaublich gut klingender Amp.

Der 15:30 wurde von Session Ende der 70er Jahre gebaut, ist so weit ich weiss der einzige Röhrenverstärker im Session-Programm.

Öm, sind das dieselben Hitachi MOS-FETs, die auch im PCL Vintage Amp Groove series verbaut sind - wuerdest Du Dich da eventuell von ein paar trennen wollen?

Gruss

Alex
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Habe mich wohl im Hersteller geirrt.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Ich hatte mal einen zur Reparatur und zum Modden bei mir, ich müßte den Schaltplan eigentlich noch haben, muß mal nachschauen.
 
A
Anonymous
Guest
Alex K.":22putbpg schrieb:
Mister Rechenmaschine":22putbpg schrieb:
Thorgeir":22putbpg schrieb:
Ansonsten hilft vieleicht die Info, daß Session oft renomierte Amps kopiert haben.

Diese Info ist falsch. Session ist vorallem durch die Sessionette Amps bekannt geworden. Das waren reine Transistorkisten, mitunter die besten Transistorverstärker, die man kaufen kann. Ich hab in meiner Werkstatt noch einen 4x10" Sessionette, den ich dank meines kleinen Privatlagers an alten Hitachi Transistoren wieder in Originalzustand versetzen konnte - ein unglaublich gut klingender Amp.

Der 15:30 wurde von Session Ende der 70er Jahre gebaut, ist so weit ich weiss der einzige Röhrenverstärker im Session-Programm.

Öm, sind das dieselben Hitachi MOS-FETs, die auch im PCL Vintage Amp Groove series verbaut sind - wuerdest Du Dich da eventuell von ein paar trennen wollen?

Gruss

Alex

2SK135 und 2SJ50

Wie viele brauchst Du denn?

Gruss
Paco
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Strictly OT:

Mister Rechenmaschine":k7bk9z9o schrieb:
Session ist vorallem durch die Sessionette Amps bekannt geworden. Das waren reine Transistorkisten, mitunter die besten Transistorverstärker, die man kaufen kann.

Ich kenne einen Gitarrenladen, in dem ein gebrauchter Sessionette steht. Falls jemand Interesse hat, schicke er mir eine PM. Wir wollen ja keine Preise treiben...

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Mister Rechenmaschine":1pnvcuwm schrieb:
Session ist vorallem durch die Sessionette Amps bekannt geworden. Das waren reine Transistorkisten, mitunter die besten Transistorverstärker, die man kaufen kann.

Ich hab das eben erst gelesen und dabei wurde mir klar dass ich ja auch noch so ne Kiste besitze, bzw. das Teil seit mind. 10 Jahren bei einem Kumpel steht. Werde ich gleich morgen mal vorbei fahren.
...ich weiß schon gar nicht mehr wie das Ding klingt...
 
A
Anonymous
Guest
erniecaster":18ssn48k schrieb:
Hallo!

Strictly OT:

Mister Rechenmaschine":18ssn48k schrieb:
Session ist vorallem durch die Sessionette Amps bekannt geworden. Das waren reine Transistorkisten, mitunter die besten Transistorverstärker, die man kaufen kann.

Ich kenne einen Gitarrenladen, in dem ein gebrauchter Sessionette steht. Falls jemand Interesse hat, schicke er mir eine PM. Wir wollen ja keine Preise treiben...

Gruß

e.

Geht nicht um Preise treiben....)

Bei mir in meiner Werkstatt steht auch noch ein Sessionette 90 herum - ein 4x10" Modell, brutal geiles Teil. Hab dort die Endstufe "ausgegraben" (war vergossen) und wieder repariert....einige Techs bauen der Einfachheit einfach einen TDA7294 Hybrid ein.....klingt aber nicht so wie die alten raren Hitachi Mosfets .....

und die hab ich eben noch! :p
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo zusammen!

So, dann habe ich gestern mal eine Gitarre an diesen Amp in diesem Laden angeschlossen.

Meine Fresse.

Wenn irgendein Gerät so richtig scheiße klingt, dann weckt das in mir den Ehrgeiz, da doch noch irgendwas mit Wohlklang raus zu bekommen. Die Sessionette hat zwei Kanäle und ich habe nicht bei einem nach intensiver Suche irgendetwas reingedreht bekommen, was ich als "schön" oder gar "geil" empfinden würde. Entweder das Ding war defekt oder der Hersteller hat ganz andere Vorstellungen von brauchbaren Sounds. Eine geschlagene Viertelstunde habe ich umsonst gesucht und das ist verdammt lang.

Von Session gibt es so einen Bodentreter (irgendwas, was mit J. Donnerhü oder so zu tun hatte), den ich wirklich gut fand. Aber dieser Amp? Ein Totalausfall.

Vermutlich ist das wieder eins der Geräte, dass einen erwachsenen Player mit Ton in den Fingern braucht, ähnlich wie der für mich völlig unbrauchbare TubeMeister....

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Ernie,

vielleicht liegt es auch daran das wir und unsere Ohren bereits heftigst Modeller-verseucht sind :shrug:

Andererseits gibt es auch Leute die keinen gescheiten Sound aus einem AC30 bekommen und auch nie nen cleanen Fenderamp spielen würden. Wir hören und empfinden halt alle anders und jeder hat so seine Vorlieben und Macken :lol:
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten