Takamine Fragen.


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute.
Habe erst neulich von einem bekannten eine Takamine Westerngitarre in der Hand gehabt. Man das war ein geiles Gefühl.
Jetzt habe ich nur das Problem, dass ich auf meiner Crafter überhaupt nicht spielen will.
Ich würde gern ein paar erfahrene nach Ihrer Meinung fragen was Takamine Gitarren angeht. Welche Modelle genau würdet Ihr für meine ANforderungen empfehlen?
-extrem niedrige Saitenlage
-Cutaway
-Tonabnehmer mit Röhre

Auf der Gitarre wird sowohl geschruppt als auch Solo gespielt.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Gitarremann

einfach... ich spiele eine TAN 46C, erfüllt alle deine Wünsche (Cutaway, niedrige Lage, Röhre). M.E. die mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Tönt akustisch sehr rund und voll, mit satten Bässen und perligen Höhen (Korpusform!). Habe zusätzlich noch dieses Pickup montiert. Kann man am Cooltube einstöpseln und stufenlos zum Piezo einblenden. Klasse!

Vom Preis her nicht billig, ich weiss. Habe meine als Ausstellungsmodell deutlich billiger gekauft. Such 'mal rum!

Gut ist auch diese hier, wobei ich nicht weiss ob die regulär in Europa erhältlich ist.

Die beste von mir je gespielte ist diese, die schlägt m.E. die meisten Martins, ist aber zugegebenermassen preislich kaum noch zumutbar. Von den Gitarren der G-Serie würde ich absehen, ich habe viele Takamine durchprobiert, die G-Serie ist nicht auf dem Top-Niveau der anderen.

Der Röhren-PreAmp CTP-1 ist eine gute Wahl, ich war erst skeptisch, das Ding bewährt sich aber live und im Studio absolut gigantisch! Wobei fairerweise gesagt werden muss, dass auch der reguläre Preamp für professionelle Anwendungen doch ausreicht. Übrigens kannst du meines Wissens die Preamps separat kaufen und untereinander austauschen.
Bei weiteren Fragen nur zu!

Grüsse!
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Das Phänomen kenne ich...

Analogie: Ich bin vor einem Monat eine nagelneue Corvette probegefahren,
seitdem ist mir mein Volvo zu langsam ;)

mfg Marius
 
A
Anonymous
Guest
Gitarremann

TAN 46C: Decke aus Fichte

TAN 45C: Decke aus Zedernholz

übrigens: einfach zu Thomann.de gehen und dort TAN 46C, bzw. TAN 45C eingeben, dann wirst du geholfen. 's gibt auch Takamine.com und Takamine.de.

Unterschied: Fichte evtl. etwas brillianterer Ton, vielleicht kräftiger, ich glaube aber nicht, dass man im Blindtest das jeweilige Holz zuordnen könnte....

Cheers!
 
A
Anonymous
Guest
Oly White":oth0ul5y schrieb:
Unterschied: Fichte evtl. etwas brillianterer Ton, vielleicht kräftiger, ich glaube aber nicht, dass man im Blindtest das jeweilige Holz zuordnen könnte....

Hust. Entschuldigung, ich kann eigendlich nicht mitreden, weil ich keine Takamine habe. Aber ich habe schon Gitarren mit Fichten- und Zederndecken gespielt und behaupte, dass es Unterschiede gibt ;-) ...
 
 

Oben Unten