TC Nova System - heimliche Änderungen der Einstellungen?


A
Anonymous
Guest
Hi,

ich habe jetzt schon wiederholt ein Phänomen bei meinem TC NS entdeckt. Meine Delaysounds sind so eingestellt wie es mir gefällt. Eher dezent und nur beim Ausklingen oder bei Spielpausen hörbar. Speichern, fertig.

Gestern habe ich wieder gespielt und - huch ... plötzlich war das Delay viel weiter "vorne" (Mix) und auch etwas anders im Feedback.

Kann es sein, dass das NS ein Eigenleben führt? Für mich als IT-Mensch sind gespeicherte Daten statisch, entweder weg oder da. Aber dass die sich verändern... Ich hatte das auch mal beim TC Nova Drive, der ist aber schon lange verkauft.

Ich denke mal, dass aufschreiben der Parameterwerte nicht viel bringt, vielleicht werden die ja von den IC´s je nach Tagesform unterschiedlich interpretiert ;-))

Daher mein Aufruf an alle TC-NS-User: kennt Ihr das?

Grüße
Hasso
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Das Phänomen kenne ich von allen Geräten, egal ob akustisch oder elektrisch, analog oder digital, billig oder teuer. Besonders in der Tat aber bei Delays.

Gestern klang es genau wie ich wollte und heute...

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Vielleicht ist auch vom Pegel abhängig. Manchmal kommt es mir so vor, als wenn sich das bei zunehmender Lautstärke auch noch mal verändert.

Schon sch...., wenn man die Flöhe husten hört :-(
 
Guitarplayer
Guitarplayer
Well-known member
Registriert
25 Dezember 2009
Beiträge
647
Ort
way down south
erniecaster schrieb:
Hallo!

Das Phänomen kenne ich von allen Geräten, egal ob akustisch oder elektrisch, analog oder digital, billig oder teuer. Besonders in der Tat aber bei Delays.

Gestern klang es genau wie ich wollte und heute...

Gruß

erniecaster

Darf ich in diesem Zusammenhang vielleicht auf Deinen Beitrag hier verweisen? :lol:

Viele Grüsse,
gp
 
A
Anonymous
Guest
Bei Verstärkern und Speakern war mir das klar, aber dass es auch bei Effekten so ist hatte ich noch nicht erlebt. Gut, bisher waren nur analoge im Einsatz (außer dem DD3), jetzt erstmals das TC.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
riliho schrieb:
Bei Verstärkern und Speakern war mir das klar, aber dass es auch bei Effekten so ist hatte ich noch nicht erlebt. Gut, bisher waren nur analoge im Einsatz (außer dem DD3), jetzt erstmals das TC.

Das ist sogar alles noch abhängig vom Raum, in dem Du spielst, und davon, wo im Raum Du aufbaust...


Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
@Woody: das ist klar, aber ich habe den Amp am gleichen Platz stehen, gleiches Equipment, Kabel. etc. Das Einzige, dass sich verändert hat, war das Datum und mein Alter (+2 Tage) :)

Beim TC Nova Drive hatte ich das auch mal, da war plötzlich der Zerrgrad des Overdrive verändert, obwohl ich nichts an den Parametern verstellt habe.

Vielleicht muss ich mich ja auch ärztlich einweisen lassen und meine Medikamente erweitern ... oder verringern je nach dem.. :)
 
 

Oben Unten