Tele mit Megaswitch M - Hilfe erwünscht


S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
Ich versuche gerade eine Tele mit den CS-Pickup-Versionen "Twisted Tele" und "Broadcaster" von Fender in Verbindung mit dem Schaller Megaswitch M diese Schaltung umzusetzen:

[img:739x577]http://i205.photobucket.com/albums/bb259/schlagsaite/Bildschirmfoto2013-05-30um120616_zps2dea1b63.png[/img]

Bisher habe ich alle "Ausgang" (ausser X) und "Masse" gekennzeichneten Felder miteinander verlötet.

Jetzt stellen sich mir gerade drei Fragen.

1. Unter "L" steht "Stegpickup Massekabel (ohne Abschirmung)". Ich nehme an, das das bedeutet, das dieses kleine Brückchen zur Grundplatte des Pickups unterbrochen werden soll. Da mein Halspickup aber sowieso zwei Massekabel hat, würde ich gerne wissen, ob man den Stegpickup nicht einfach so lassen kann wie er ist und eine andere Lötkombination auf dem Megaswitch umsetzen kann, so das es später keine Phasenauslöschungen gibt?

Ausserdem steht unter "X" "über einen 22nF Kondensator zum Ausgang".

2. Bedeutet das, das dieses die letzte Position aller Ausgangsverbindungen ist? Also A-C-D-N-O-Q-X-Ausgang ?

3. Und soll man dann wirklich einen separaten Kondensator zwischen X und dem Ausgang einsetzen (wobei Ausgang in meiner Interpretation ja die äussere Lötöse des Volumenpotis bedeutet...?).

Entschulduldigt bitte alle nicht korrekten Ausdrucksweisen!
Falls jemand eine grafische Umsetzung meines Falles kennt wäre ich auch dafür SEHR dankbar!
 
A
Anonymous
Guest
Weiß nicht, ob ich Dich in allen Punkten verstehe, aber ich versuchs mal:

Das kleine Brückchen muß m.E. nach stehen bleiben. Es verbindet die Abschirmung des PU's mit der Metallplatte. Nur eines Deiner zwei "Massekabel" sollte damit verbunden sein, und das ist dann die Abschirmung. Klar werden beide normalerweise mit Masse verbunden, aber nur eines ist das Massekabel, das andere die Abschirmung. M.a.W., Du kannst - oder sogar mußt (damits keine Störgeräusche gibt) - den PU so lassen wie er ist.

X wird, so wie ich es verstehe, über den Kondensator zu dem Ausgang gelötet, der zum Volumepoti geht. Das wird wohl für diese 1/2 out of phase Geschichte nötig sein.

2. Verstehe ich auch so. Du kannst alle diese Ausgangsanschlüsse verbinden, dann X via Kondensator daran anlöten, und dann die Verbindung zum Volume-Poti machen.

3. Ich würds mir einfacher machen, z.B. den Kondensator zwischen X und Q (das ja mit O,N,D,C,A verbunden ist) anlöten.
 
A
Anonymous
Guest
PS: Ich würd mich über aufgenommene Klangbeispiele sehr freuen...

Hab auch kürzlich eine fantastische Tele von Gregor Hilden erstanden, die vielleicht auch noch von sowas profitieren könnte...
 
S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
Hey, vielen Dank schon einmal!

Die beiden "Massekabel" des Neckpickup's kommen dann beide oben auf den Volumenpoti?


FretNoize schrieb:
Weiß nicht, ob ich Dich in allen Punkten verstehe, aber ich versuchs mal:

Das kleine Brückchen muß m.E. nach stehen bleiben. Es verbindet die Abschirmung des PU's mit der Metallplatte. Nur eines Deiner zwei "Massekabel" sollte damit verbunden sein, und das ist dann die Abschirmung. Klar werden beide normalerweise mit Masse verbunden, aber nur eines ist das Massekabel, das andere die Abschirmung. M.a.W., Du kannst - oder sogar mußt (damits keine Störgeräusche gibt) - den PU so lassen wie er ist.

X wird, so wie ich es verstehe, über den Kondensator zu dem Ausgang gelötet, der zum Volumepoti geht. Das wird wohl für diese 1/2 out of phase Geschichte nötig sein.

2. Verstehe ich auch so. Du kannst alle diese Ausgangsanschlüsse verbinden, dann X via Kondensator daran anlöten, und dann die Verbindung zum Volume-Poti machen.

3. Ich würds mir einfacher machen, z.B. den Kondensator zwischen X und Q (das ja mit O,N,D,C,A verbunden ist) anlöten.
 
A
Anonymous
Guest
Entspricht zwar nicht genau deiner Schaltung, aber hier ist zu sehen, wie die zwei Masseleitungen angeschlossen werden.


[img:566x858]http://www.bilder-hochladen.net/files/big/ilsr-1m-72b3.jpg[/img]
(Quelle: Cadfael)
 
S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
Danke Rainer (?) !

Mein Problem ist, das bei Schaller/Eyb, das was in deinem Schema vom Neckpickup "Cold" heisst auf dem Megaswitch nicht angezeigt wird, sondern nur das "Cold" vom Stegpickup (L im Schema)...
 
A
Anonymous
Guest
schlagsaite schrieb:
Danke Rainer (?) !

Mein Problem ist, das bei Schaller/Eyb, das was in deinem Schema vom Neckpickup "Cold" heisst auf dem Megaswitch nicht angezeigt wird, sondern nur das "Cold" vom Stegpickup (L im Schema)...

Du hast doch geschrieben;

schlagsaite schrieb:
Die beiden "Massekabel" des Neckpickup's kommen dann beide oben auf den Volumenpoti?

Ein Massekabel benötigt Du doch für die Schaltung. Also muss doch eine Leitung auf den Megaswitch gehen, um diesen mit dem Steg-Pickup in Reihe oder Parallel zu schalten. Das zweite Massekabel (Gehäuse) ist zur Erdung und kann auf dem Poti verlötet werden.

Verwirrend ist bestimmt, dass der Megaswitch zu viele Anschlüsse hat. Ich würde mir ein Messgerät nehmen und die Schaltstellungen einmal durchschalten und nur die Markieren, die wirklich benötigt werden.
Und mir dann die Schaltung einmal aufzeichnen.
 
S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
A
Anonymous
Guest
Gelb - an Masse
Schwarz - an den Megaswitch.

Grün ist falsch, nicht mit X, sondern z.B. mit Q verbinden.
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe mal ein Schaltbild erstellt und die Anschlüsse eingetragen.

Sieht soweit recht gut aus.

Schaut mal

[img:1469x531]http://www.bilder-hochladen.net/files/big/ilsr-1o-093f.jpg[/img]
 
S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
FretNoize schrieb:
Gelb - an Masse
Schwarz - an den Megaswitch.

Grün ist falsch, nicht mit X, sondern z.B. mit Q verbinden.

Danke euch beiden vielmals!!

Also geht "Q" jetzt zur linken Öse des Volumenpotis.

1. Muss "X" über den Kondensator da jetzt auch hin?
2. Schwarz vom Halspickup muss also auf "I, K oder P"?

Nochmals vielen Dank für eure Geduld das einem Laien zu erklären!

[img:614x1024]http://i205.photobucket.com/albums/bb259/schlagsaite/Wiring02_zps5b24ff29.jpg[/img]
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hallo!

Da die Frage ja jetzt beantwortet ist, können wir doch OT werden, oder?

Hast du bei einer Tele mal out of phase gehört? Beim Einbau eines Pickups ist mir das fehlerhafterweise mal untergekommen. Das war schon - sagenwirmal - speziell...

Vielleicht lässt sich da ja noch was sinnvolleres finden.

Gruß

e.
 
S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
Hey na klar!

Ich habe den half out-of-phase gehört und fand diesen äusserst brauchbar. Den "normalen" out-of-phase habe ich noch nicht gehört, allerdings in einigen Foren gelesen, das das nicht wirklich toll klingen soll.
Ich bin im Moment in einer Testphase und probiere einiges aus. Wie man unschwer erraten kann, bin ich aber bei den Schaltverbindungen ein ziemlicher Laie.

erniecaster schrieb:
Hallo!

Da die Frage ja jetzt beantwortet ist, können wir doch OT werden, oder?

Hast du bei einer Tele mal out of phase gehört? Beim Einbau eines Pickups ist mir das fehlerhafterweise mal untergekommen. Das war schon - sagenwirmal - speziell...

Vielleicht lässt sich da ja noch was sinnvolleres finden.

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
schlagsaite schrieb:
FretNoize schrieb:
Gelb - an Masse
Schwarz - an den Megaswitch.

Grün ist falsch, nicht mit X, sondern z.B. mit Q verbinden.

Danke euch beiden vielmals!!

Also geht "Q" jetzt zur linken Öse des Volumenpotis.

1. Muss "X" über den Kondensator da jetzt auch hin?
2. Schwarz vom Halspickup muss also auf "I, K oder P"?

Nochmals vielen Dank für eure Geduld das einem Laien zu erklären!

[img:614x1024]http://i205.photobucket.com/albums/bb259/schlagsaite/Wiring02_zps5b24ff29.jpg[/img]

1. Ja. Entweder X->22nf->Q oder X->22nf->Volumepoti, ja nachdem, was einfacher zu löten ist.
2. Nö, das muß auf L, wie auf dem Bild. Warum kommt Dir das komisch vor?

Alles klar jetzt? ;-)
 
S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
Supi, alles klar!!
:)
FretNoize schrieb:
schlagsaite schrieb:
FretNoize schrieb:
Gelb - an Masse
Schwarz - an den Megaswitch.

Grün ist falsch, nicht mit X, sondern z.B. mit Q verbinden.

Danke euch beiden vielmals!!

Also geht "Q" jetzt zur linken Öse des Volumenpotis.

1. Muss "X" über den Kondensator da jetzt auch hin?
2. Schwarz vom Halspickup muss also auf "I, K oder P"?

Nochmals vielen Dank für eure Geduld das einem Laien zu erklären!

[img:614x1024]http://i205.photobucket.com/albums/bb259/schlagsaite/Wiring02_zps5b24ff29.jpg[/img]

1. Ja. Entweder X->22nf->Q oder X->22nf->Volumepoti, ja nachdem, was einfacher zu löten ist.
2. Nö, das muß auf L, wie auf dem Bild. Warum kommt Dir das komisch vor?

Alles klar jetzt? ;-)
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hallo,

was bitte ist "half out of phase"? Habe ich noch nie gehört und bitte um Erläuterung.

Gruß

e.
 
S
schlagsaite
Member
Registriert
2 Juni 2011
Beiträge
24
Der Halspickup wird phasengedreht plus Kondensator verkabelt und dann mit dem Bridgepickup in Serie geschaltet.

Hier findest du Schaltbeispiele:
https://sites.google.com/site/phostenixwiringdiagrams/5-way-shoop

Die alten Peavey Omniac hatten das als zweite Position (glaube ich), wie in diesem Video beo 0:56:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QjaHboa_qWU[/youtube]

oder hier bei 2:49:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=8DRa94WXAXE[/youtube]

Man sagt es klänge so in Richtung Strat mit dem typischen Quack... ich lasse mich mal bei meiner Tele überraschen. ;-)
 
 

Oben Unten