Thomas Blugs Vintage Wonderland


A
Anonymous
Guest
Ich bewundere Thomas Blug sehr. Er hat einen unglaublich guten Sound (vorallem mit der Strat) und wirkt unglaublich sympathisch und vorallem überhaupt nicht abgehoben. Die Marshalls sind natürlich der Hammer. Ich kann mich noch dran erinnern, dass ich vor ein paar Jahren mal über einen JTM-45 spielen durfte. Da war ich allerdings noch blutiger Anfänger und konnte noch nicht so richtig damit umgehen :p
 
A
Anonymous
Guest
Danke für den Hinweis Björn. Tja, Blugi liebt seine Marshalls über alles und sammelt auch fleißig. In diesen Videos kann man auch sehr gut die klanglichen Unterschiede hören - nicht gravierend, aber dennoch unterschiedlich. Ich hatte ja mal einen Plexi 50 und fand ihn damals so lala, will heißen gefiel mir nicht so gut. Wurde wieder verkauft und ich holte mir dann nen Orange, der mir wesentlich besser gefiel. Wenn man heute überlegt, welchen Wert nun all diese Schätzchen haben... :?
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.090
Ort
Hadamar
jou ..... habe auch (in einem Anfall von Selbstmitleid) meine Strat und meinen Orange verkauft.
Könnte mir heute noch in den A.... beißen.

Wat solls ...... Der Blug kanns. :)
 
A
Anonymous
Guest
Hab mir das gerade angekuckt. Echt gut und informativ. Ich frag mich nur: wie kann der so ruhig vor nem aufgerissenen Marshall sitzen!?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

er kann das, weil er in eine Loadbox spielt und dann direkt ins Pult. Diese Vermutung liegt zumindest sehr nahe, da nirgends ein Mic am Amp steht und bei manchen Clips Hall drauf ist.

Ansonsten geht das nicht wirklich :-D :-D :-D

Viele Grüße,
Marc
 
A
Anonymous
Guest
Hallo, danke für die Links - sehr unterhaltsam und informativ.
Die Technik und die Gitarre bestens bedienen ist eine Sache -
die Dinge so gut zu erklären, ist schon eine Klasse für sich !
Thomas Blug ist wirklich ein Talent in vieler Hinsicht.
Ich gebe zu, nur eine DVD zu besitzen.
V.H.
 
A
Anonymous
Guest
er kann das, weil er in eine Loadbox spielt und dann direkt ins Pult. Diese Vermutung liegt zumindest sehr nahe, da nirgends ein Mic am Amp steht und bei manchen Clips Hall drauf ist.

Ansonsten geht das nicht wirklich


nene, er benutzt eine Isolationbox, die so gross ist dass
er seine 4x12" reinschieben kann und dann mit nen Mik abnimmt...
mich hatte das auch interessiert und ich habe ihn deswegen angemailt
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
GTO":3fra35qr schrieb:
er kann das, weil er in eine Loadbox spielt und dann direkt ins Pult. Diese Vermutung liegt zumindest sehr nahe, da nirgends ein Mic am Amp steht und bei manchen Clips Hall drauf ist.

Ansonsten geht das nicht wirklich


nene, er benutzt eine Isolationbox, die so gross ist dass
er seine 4x12" reinschieben kann und dann mit nen Mik abnimmt...
mich hatte das auch interessiert und ich habe ihn deswegen angemailt

Das würde mich wirklich mal interessieren!
Was bleibt vom (geliebten) Klang einer Box, wenn der Raum darum selbst zur Box wird? Offenbar wird das den anderen Methoden vorgezogen. Aber ich kann nicht glauben, dass nicht auch diese Art der Aufnahme massive Veränderungen des gewohnten Tons zur Folge hat. Steck mal jemand seine Kopf in eine Kiste....
 
A
Anonymous
Guest
W°°":1z02rcwo schrieb:
GTO":1z02rcwo schrieb:
er kann das, weil er in eine Loadbox spielt und dann direkt ins Pult. Diese Vermutung liegt zumindest sehr nahe, da nirgends ein Mic am Amp steht und bei manchen Clips Hall drauf ist.

Ansonsten geht das nicht wirklich


nene, er benutzt eine Isolationbox, die so gross ist dass
er seine 4x12" reinschieben kann und dann mit nen Mik abnimmt...
mich hatte das auch interessiert und ich habe ihn deswegen angemailt

Das würde mich wirklich mal interessieren!
Was bleibt vom (geliebten) Klang einer Box, wenn der Raum darum selbst zur Box wird? Offenbar wird das den anderen Methoden vorgezogen. Aber ich kann nicht glauben, dass nicht auch diese Art der Aufnahme massive Veränderungen des gewohnten Tons zur Folge hat. Steck mal jemand seine Kopf in eine Kiste....

Naja, wenn diese Kiste saugut gedämmt ist... Was der Fall sein wird, quasi eine winzige Schallkabine.
 
A
Anonymous
Guest
Blugi nutzt das Prinzip meist bei Recordings. Was dann letztendlich dabei raus kommt hört man ja auf seinen CD's und diese klingen m.M.n. sehr amtlich nach Strat und Blug ;-)
 
A
Anonymous
Guest
nighthawkz":z3gb5qq9 schrieb:
Naja, wenn diese Kiste saugut gedämmt ist... Was der Fall sein wird, quasi eine winzige Schallkabine.

Und ob die gedämmt ist - man hört fast nix von außen. Blugi hat auch recht lange an dieser Methode gearbeitet bis er letztendlich zufrieden war. Da ich Thomas gut kenne kann ich ihn gerne mal fragen, ob er dieses Prinzip hier mal näher vorstellen kann, sofern Interesse besteht.
 
 

Oben Unten