Tokai


A
Anonymous
Guest
Es werden ja überall die alten Tokai LP Kopien angeprisen (Love Rock oder Reborn). Die werden ja teilweise mit Gibsons gleichgesetzt.
Aber sind die anderen Modelle aus der Zeit genauso gut? Hat jemand hier gute/schlechte Erfahrungen mit Tokai Strats/Teles aus den 80ern gemacht?
Die Teile gehen ja (meiner Meinung nach) spottbillig auf ebay weg und ich bin im Moment auf der Suche nach einer Strat oder Tele (muss mich nur noch entscheiden ob ich nunne Strat oder Tele will...)
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Mal ganz deutlich und nüchtern formuliert:

Du musst begreifen (weil hier an dieser Stelle schon 1000mal erklärt):

Tokai, Fender, Greco, Burny, Fernandes, Gibson und wie sie alle heißen – das sind Großserienprodukte. Fließband. Und da gibt es deutliche Abweichungen innerhalb der Serien.

Wenn am Band produziert wird, kann man keine Hälse und Bodies selektieren danach, ob sie eine gut klingende Einheit abgeben werden. Man kann gute Hölzer, gute Hardware usw. verwenden und sich Mühe geben bei der Verarbeitungsqualität, da haben die Japaner immer schon großen Wert drauf gelegt.

Dabei können absolute Spitzeninstrumente (Prod.Nr. 10550) herauskommen, aber auch Durchschnitt (Prod. Nr. 10551). Was du bekommst, das ist letztlich Glückssache.

Ich kann von drei Tokai-Strats aus den 80ern berichten, die absolutes Mittelmaß waren, sie sind längst wieder weg.

Meine persönliche Erfahrung:

Mit einer Fender Japan oder einer Squier Japan aus den „richtigen“ Baujahren ist man im Zweifel besser bedient. Oder mit einer Fernandes aus den 80er/90er Jahren. Eine Garantie ist das aber auch nicht.

Um den Namen „Tokai“ hat sich ein Hype entwickelt, den ich teilweise nicht nachvollziehen kann. Ähnlich wie bei den Squier JV oder den Squier Pro Tone. Na ja, egal.

Ehe jetzt wieder eine riesige Glaubensdiskussion um nichts weiter als ein simples Holzbrett losgeht – das alles ist höchst persönliche Erfahrung, alle anderen haben natürlich auch recht und einige „Spezis“ selbstverständlich ganz besonders.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Danke für den Tipp, little-feat.
Der Fernandeses scheinen ja im Schnitt ein klein wenig teurer zu sein als die Tokais, aber ist ja noch im Rahmen.
Leider scheinen Teles von denen relativ rar zu sein...
 
A
Anonymous
Guest
little-feat":2xs9wvic schrieb:
Mal ganz deutlich und nüchtern formuliert:
......
Wenn am Band produziert wird, kann man keine Hälse und Bodies selektieren danach, ob sie eine gut klingende Einheit abgeben werden. Man kann gute Hölzer, gute Hardware usw. verwenden und sich Mühe geben bei der Verarbeitungsqualität, da haben die Japaner immer schon großen Wert drauf gelegt.
........
Tom

Wie selektiert man Hälse und Bodies, dass sie eine gut klingende Einheit abgeben ?
Spielt da Bandfertigung eine Rolle ?
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
paruwi6172":3sffbcz9 schrieb:
[

Wie selektiert man Hälse und Bodies, dass sie eine gut klingende Einheit abgeben ?
Spielt da Bandfertigung eine Rolle ?

Ja. Frag einen Gitarrenbauer. Es gibt hier einen.
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
carthage":259go3s0 schrieb:
Leider scheinen Teles von denen relativ rar zu sein...

Auch bei Fernandes muß man aufpassen:

Die „Revival“-Serie waren perfekte Kopien der pre-CBS-Fender, speziell der 57er und 62er Modelle. Aber auch da gibt es Teile, die dem hohen Anspruch nicht ganz gerecht werden.

Hier z. B.

http://cgi.ebay.de/Fernandes-Burny-The- ... 1|294%3A50

wird eine Revival angeboten, der ich nicht traue – Revivals werden in Japan mittlerweile perfekt gefälscht – die Sunburst-Lackierung sieht mir zu hell für ein Original aus. Was die Japaner damals lackiert haben, war wohl eher ein Dark-Burst…. Soll keine Unterstellung sein ;-)

Eine Revival-Tele zu finden ist wohl nahezu aussichtslos – die Amis horten die Dinger und warten auf Spitzenpreise. Hätte ich eine gute, würde ich sie auch nicht verkaufen.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
little-feat":13ur21t1 schrieb:
carthage":13ur21t1 schrieb:
Leider scheinen Teles von denen relativ rar zu sein...

Auch bei Fernandes muß man aufpassen:

Die „Revival“-Serie waren perfekte Kopien der pre-CBS-Fender, speziell der 57er und 62er Modelle. Aber auch da gibt es Teile, die dem hohen Anspruch nicht ganz gerecht werden.

Hier z. B.

http://cgi.ebay.de/Fernandes-Burny-The- ... 1|294%3A50

wird eine Revival angeboten, der ich nicht traue – Revivals werden in Japan mittlerweile perfekt gefälscht – die Sunburst-Lackierung sieht mir zu hell für ein Original aus. Was die Japaner damals lackiert haben, war wohl eher ein Dark-Burst…. Soll keine Unterstellung sein ;-)

Eine Revival-Tele zu finden ist wohl nahezu aussichtslos – die Amis horten die Dinger und warten auf Spitzenpreise. Hätte ich eine gute, würde ich sie auch nicht verkaufen.

Tom

Hi,

jetzt muss ich mal dumm fragen.

Die Kopien von den Originalen, wann sind die den entstanden? Im Jahre nach 2000???

Mfg Gitarrero100
 
A
Anonymous
Guest
Also wenn sie perfekt gefälscht werden dann impliziert das ja dass sie sich gleich spielen und gleich anhören. Dann wärs mir ja schnuppe :D
 
A
Anonymous
Guest
Weiß jemand was die Tokai Strats für einen Griffbrettradius haben? Die Revivals von Fernandes haben ja 7,25, und genau danach suche ich (ist eins der wenigen Kriterien auf das ich unbedingt bestehe)
 
 

Oben Unten