Tone King Falcon


HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.090
Ort
Hadamar
http://www.youtube.com/watch?v=420wpOsJZRI
Habe ich eben gerade zufällig gefunden und finde ich seeehr lecker.
(Soweit man das von Tubenvideos aus schließen kann.) ;-)

Dachte mir, das könnte hier den Ein oder Anderen auch interessieren.
(Falls nicht schon bekannt.) ;-)
 
Hallmarksweptwinger
Hallmarksweptwinger
Well-known member
Registriert
10 April 2008
Beiträge
566
Ort
Berlin
Jau, der Falcon is bestimmt auch ganz nett.
Tone King ist schon ne edle Marke. Nicht geschenkt die Amps, aber gut.

Ich habe noch einen Tone King Continental zu verkaufen. Ist das auch interessant? Von 1994/95! Erste Serie! Habe hier ein abwechslungsreiches Video von meinem Amp. Der Gitarrist ist ein Freund von mir, ich bin der dilettantische Kameramann. Habe den Amp gerade nirgendwo inseriert.
...aaahhh, is ja hier nich die Kleinanzeigenabteilung ich weiß.... sorry.
http://www.youtube.com/watch?v=067lAhpzXCM
 
A
Anonymous
Guest
Ja die Tone Kings sind sehr geile Amps die weitaus mehr können als nur Blackface-ähnliche Sounds. Der kleine Falcon ist phantastisch, leider aber auch sein Preis :shock: :-D

Ma bedenke aber auch das der holländische Blondschopf nen gepflegten Tone aus den Fingern holt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Magman schrieb:
Ma bedenke aber auch das der holländische Blondschopf nen gepflegten Tone aus den Fingern holt ;-)

... und das ist entscheidender als die Wahl des Amps.
Es gibt viele gute und wenige wirklich schlechte, und ein paar sind eben total super - aber ein geil gespieltes Lick über nen beschissenen Amp wird immer besser klingen als ein beschissen gespieltes Lick über den geilen Amp.

Deshalb suchen sich die Hersteller für ihre Demovideos auch immer Gitarristen, die ohnehin gut klingen, auch wenn das Medium "Youtube über Laptop-Lautsprecher" aus egal welchem Sound nur Mittelmaß macht.
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.090
Ort
Hadamar
@Magman und ferdi
Sicherlich habt Ihr grundsätzlich Recht damit, dass ein guter Gitarrist auch (meistens) gut klingt.
Ich meine aber auch, dass man mit etwas Erfahrung durchaus in der Lage sein sollte einen gut klingenden von einem nicht so gut klingenden Amp zu unterscheiden, wenn die Aufnahmequalität stimmt. (Auch, wenn der Player nicht der Größte unterm Himmel sein sollte. ;-) )
Wenn beides zusammentrifft - guter Amp und guter Player - dann ist doch alles Bestens. Wie in dem obigen Video vom kleinen Falcon. ;-)
(Es gibt übrigens auch Videos von dem Kleinen mit (m.E.) weniger guten Playern, die durchaus ebenfalls das Potential des Amps zeigen.)

Ich finde, für 1,5 T€ ist der Falcon durchaus eine Überlegung wert, wenn man etwas in dieser tonalen Richtung sucht.

PS:
Ich werde/würde ihn übrigens nicht kaufen, da ich mit dem Retro Channel RR1 den Amp gefunden habe, der zu meiner Art zu spielen und dem Ton den ich brauche bzw. haben will, genau passt.
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe den Amp bei Session in Frankfurt gespielt und muss sagen, dass er jeden Euro wert ist. Sieht geil aus und kl ngt sehr gut. Damals war er noch mit 10 % Rabatt zu bekommen. Absolute Empfehlung zum Antesten!
VG
Peter
 
A
Anonymous
Guest
Ich gehöre hier im GW keinesfalls zu der Fraktion, die gebetsmühlenartig wiederholt, dass man üben sollte statt Premium-Equipment anzuschaffen.
Klar ist Üben das Wichtigste, aber mit sehr gutem Equipment klingt es einfach besser und macht auch mehr Spaß, und das merkt das Publikum auch, nachdem der Drummer eingezählt hat.

Anderthalb Kiloeuro sind gewiss nicht geschenkt, aber es gibt es gewiss Amps, die einen entsprechenden Gegenwert bieten.
Was nützt es, ne Handvoll Scheine gespart zu haben, wenn man keine Lust hat, den Amp zu spielen.
Ich möchte jeden Tag mehrere Stunden spielen und das liegt gewiss auch an der Qualität der Werkzeuge.
 
Swompty
Swompty
Well-known member
Registriert
20 November 2009
Beiträge
1.274
Lösungen
1
Ort
D'dorf
ferdi schrieb:
Was nützt es, ne Handvoll Scheine gespart zu haben, wenn man keine Lust hat, den Amp zu spielen.

Außerdem, was interessiert es einen, in ich sag mal fünf Jahren, ob ein Amp heute 1.000 mehr kostet als irgendein Löw-Budget-Teil - wenn er 100% passt?
Die ca. 4 € /Woche sind dann recht gut angelegt.

Todschicker Amp übrigens...
 
A
Anonymous
Guest
Hallmarksweptwinger schrieb:
Swompty schrieb:
Die ca. 4 € /Woche sind dann recht gut angelegt.

Hahaaaa!!! Gut gesagt!
Ja, genau so muss man das doch sehen.

Have fun!

Und was hatte ich mir alles vorgenommen nachdem ich aufgehört hatte mit dem Rauchen. 4 Euro/Tag! Nur wo gehn die jetzt hin? Ich bin nicht reicher als vorher :lol:

Nee man soll solch tolle Firmen schon unterstützen wenn man es sich leisten kann. Und wie sagt man so schön, haben ist besser als brauchen :cool:
 
Hallmarksweptwinger
Hallmarksweptwinger
Well-known member
Registriert
10 April 2008
Beiträge
566
Ort
Berlin
Ah, stimmt, sehr gut, sehr gut! Ein weiterer Grund, alles vorhandene Geld in Amps und Gitarren zu stecken!
Habe auch vor ca. 5 Jahren mit Rauchen (2 Schachteln am Tag...) aufgehört.
Habe 2 Tage das Geld beiseite gelegt. Dann erschien es mir aber sinnvoller mir meine Amp- und Gitarrenträume zu erfüllen. : )
Wenn ich jetzt wieder zu Rauchen anfangen würde müsste ich warscheinlich ständig Equipment verkaufen um mir den Mist zu finanzieren... Also besser weiterhin Gitarrenirrsinn!

Natürlich dürfen sich auch alle Raucher einen Tone King Amp zulegen.
 
A
Anonymous
Guest
Da ich ja momentan auf der Suche nach DEM Amp für mich bin werde ich Donnerstag schwerpunktmäßig Tone King Amps spielen. Dieser Imperial 20th Anniversary machte mich schon in vielen YT Videos nervös. Wenn die Teile doch nur nicht so schweineteuer wären. Ansonsten kann das natürlich auch der Amp des Lebens werden....

http://www.gitarren-studio-neustadt.de/amps/tone-king/389-ch-.html
 
A
Anonymous
Guest
Ach Martin,

das ist doch wahrscheinlich nur ein Deluxe Reverb. Aber wenn Du das lecker findest.

hat aber ne originelle Bauweise. Modulbau at his best. oder so.

Gruß

Werner

[img:1206x905]http://www.musiker-board.de/attachments/f3-musik-instrumente-know-how//f75-e-gitarren-forum//f44-verstaerker-boxen-e-git//275744d1366920775-tubeamp-guts-fotos-innereien-dscf9195.jpg[/img]
 
A
Anonymous
Guest
@Magman: teste unbedingt den Sky King ! :)
Der Imperial ist auch super, hat aber zwischen den "beiden" Kanälen einen deutlichen Lautstärke Unterschied, der stören kann aber nicht muss.

VG
Peter
 
A
Anonymous
Guest
blueston schrieb:
@Magman: teste unbedingt den Sky King ! :)
Der Imperial ist auch super, hat aber zwischen den "beiden" Kanälen einen deutlichen Lautstärke Unterschied, der stören kann aber nicht muss.

VG
Peter

Hi Peter,

ich glaube der Sky King ist momentan im Rückstand, aber vielleicht kommt ja bis Do noch was. Ich gestehe diese Amps bislang noch nie so richtig getestet zu haben was aber eher am Preis liegt. Das ist eigentlich nicht meine Baustelle.
Das Foto welches Werner da gepostet hat macht mich ehrlich gesagt schon ein wenig stutzig. Modulbauweise hätte ich bei dieser Preisklasse ehrlich gesagt nicht erwartet. Naja...

...ich glaube ich verhandle doch gleich mal mit den fendrigen Italienern :)
 
A
Anonymous
Guest
@magman

....alternativ verkauft ein guter Freund von mir gerade einen limitierten
3 Monkeys Virgil Amp ....

...was für ein geniales Teil .... Clean fantastisch perlig und Overdrive fett und warm ....

http://www.ebay.de/itm/Ampli-3-Monkeys-Virgil-Limited-Edition-Handbuilt-/251357236097?pt=FR_YO_InstrumentsMusique_Amplis&hash=item3a860f0b81

...falls Du den mal testen willst, musst Du nur mal ins Ländchen kommen (desweiteren wäre ein Test von Vibroking, Matchless,Friedman Pink Taco etc. möglich)

lg, highgear

...aber der Skyking von Peter würde mich auch mal interessieren....
 
A
Anonymous
Guest
@Magman: tja, das Foto....bis vor kurzen hatte ich den Divided by 13 FTR - ein obergeiler Amp, der aus sehr einfachen Teilen und laut AudioAmpCo sehr, sehr einfach gebaut ist. Trotzdem klang er göttlich.
Für mich zählt nur eins: entweder klingt die Kiste oder nicht.

VG
Peter
 
A
Anonymous
Guest
blueston schrieb:
@Magman: tja, das Foto....bis vor kurzen hatte ich den Divided by 13 FTR - ein obergeiler Amp, der aus sehr einfachen Teilen und laut AudioAmpCo sehr, sehr einfach gebaut ist. Trotzdem klang er göttlich.
Für mich zählt nur eins: entweder klingt die Kiste oder nicht.

VG
Peter

Peter, ganz klare Aussage die mir selbst auch wichtig ist ;-)

...ich will ja erst nur mal in aller Ruhe und mit Zeit einen testen. Das kann man auf der Messe ja eher nicht.
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
blueston schrieb:
Für mich zählt nur eins: entweder klingt die Kiste oder nicht.

So einfach ist es im RL meist nicht. Wer nicht gerade Millionär ist, setzt immer eine Kosten-Nutzen-Rechnung an.

"Der Two Rock klingt, kostet aber 3.000. Der Vox klingt auch gut, aber nicht so fantastisch, dafür nur 1.000." So geht das doch laufend im Kopf und deswegen meine ich "klingt oder nicht" ist an der Realität vorbei - auch wenn es schön wäre, wenn man es so einfach hätte.

Magmans Hin und Her liegt ja auch daran, dass er ein bisschen auf bezahlbare Preise achten will oder muss.
 
A
Anonymous
Guest
Schnabelrock schrieb:
blueston schrieb:
Für mich zählt nur eins: entweder klingt die Kiste oder nicht.

So einfach ist es im RL meist nicht. Wer nicht gerade Millionär ist, setzt immer eine Kosten-Nutzen-Rechnung an.

"Der Two Rock klingt, kostet aber 3.000. Der Vox klingt auch gut, aber nicht so fantastisch, dafür nur 1.000." So geht das doch laufend im Kopf und deswegen meine ich "klingt oder nicht" ist an der Realität vorbei - auch wenn es schön wäre, wenn man es so einfach hätte.

Magmans Hin und Her liegt ja auch daran, dass er ein bisschen auf bezahlbare Preise achten will oder muss.

Ja, das ist auch voll ok! Jeder muss für sich selber entscheiden. Mehr wollte ich damit nicht sagen.

@highgear: ja, es wird langsam Zeit, das denke ich auch ! :))
 
A
Anonymous
Guest
Hallmarksweptwinger schrieb:
Ah, stimmt, sehr gut, sehr gut! Ein weiterer Grund, alles vorhandene Geld in Amps und Gitarren zu stecken!
Habe auch vor ca. 5 Jahren mit Rauchen (2 Schachteln am Tag...) aufgehört.
Habe 2 Tage das Geld beiseite gelegt. Dann erschien es mir aber sinnvoller mir meine Amp- und Gitarrenträume zu erfüllen. : )
Wenn ich jetzt wieder zu Rauchen anfangen würde müsste ich warscheinlich ständig Equipment verkaufen um mir den Mist zu finanzieren... Also besser weiterhin Gitarrenirrsinn!

Natürlich dürfen sich auch alle Raucher einen Tone King Amp zulegen.

Gitarrenirrsinn finde ich äußerst sympathisch!!!

:-D
 
 

Oben Unten