Triamp defekt?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ich habe heute meinen Triamp (korrekt) angeschlossen, aber leider läuft nur noch Kanal 3 und dieser auch so schwach, das hier nix zerrt oder ähnliches. :( Ich habe zuerst einmal alles ausgeschaltet und noch einmal die Boxeneinstellung und dessen Verkabelung überprüft. Hier ist alles korrekt gewesen. Anderes Gitarrenkabel habe ich auch probiert. Selber Effekt. Hat jemand einen Hinweis, was das sein könnte? Alle Röhren glimmen übrigens fröhlich vor sich hin. Anodensicherung ist auch i. O..

Mal nebenbei: Ich hatte ja zuerste die Vermutung, dass irgendwas mit dem Anschluß zur Box nicht stimmt. Was passiert den eigentlich bei einem Röhrenamp, wenn das Boxenkabel zur Box defekt ist? Geht der Amp dann sofort kaputt? Ich meine, man kann ja nicht vor jedem Anschließen die Kabel testen, oder? (Gut, kann man schon, macht man aber im Regelfall nicht)

Danke für eure Antworten.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
handelt es sich um die neuere, "blaue" Version?

Bei der älteren gab es öfters mal Probleme, dass das Teil abrauchte.
Hatte meiner Erinnerung nach etwas mit den Endstufen zu tun (spätere Modelle der 1. Version wurden dann mit Status LEDs nachgerüstet).

Das dürfte für dich sehr interessant sein:
http://www.tube-town.de/ttforum/index.p ... 1.msg47690

Zitat:
"
Vielen Dank für Eure Hilfe. Da ich den FX-Weg bisher nicht beachtet hatte, hat sich nun etwas Klarheit ergeben. Die Vorstufen funktionieren nämlich einwandfrei und das Problem liegt tatsächlich in einem Schaltfehler: Der Steuereingang für das Relais, das die FX-Schleife schaltet, ist kurzgeschlossen mit dem Steuereingang des Relais, das den Feedback-Signalweg für Kanäle 1A, 2B und 2A vor der Treiberröhre niederohmig schaltet. Das heißt also, dass das Einschalten eben jener Kanäle die FX-Schleife aktiviert, unabhängig davon, ob der FX-Schalter gedrückt ist. Andersherum wird bei eingeschalteter FX-Schleife bei Wahl der Kanäle 1B, 3A und 3B der dafür nicht vorgesehene Feedback-Weg eingeschaltet, was dem Sound nicht gerade gut tut. Da die Steuerleitungen der beiden Relais auf der der Unterseite der Hauptplatine in Nachbarschaft liegen, vermute ich hier einen Kurzschluss. Ich werde mich dann demnächst mal daran machen, die Platine komplett auszubauen und den Fehler zu suchen. Mit deaktivierter FX-Schleife und heruntergedrehtem FX-Mix-Regler funktioniert der Amp zum Glück aber noch einwandfrei. Wenn jemandem hier etwas einfällt, was ich übersehen haben könnte - immer her mit der Info!"


Viele Grüße
Roman
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Roman,

danke für deine Antwort. Hab ich Depp natürlich nicht dazugeschrieben :) Nein, es ist der MK2, also die neuere Version.

Gruß
Mirko
 
A
Anonymous
Guest
Aber das Problem, das der MK I Besitzer beschreibt hört sich doch ähnlich an. Haste mal mit dem Effektweg rumprobiert?

Grüße
Roman
 
A
Anonymous
Guest
Hi Roman,

ich habe letzte Woche noch einiges ausprobiert konnte aber keinen Fehler feststellen. Nun isser zu Hughes & Kettner unterwegs. Mal sehen, was die so rausfinden...

Gruß
Mirko
 
 

Oben Unten