Twin Reverb-verkaufen?


A
Anonymous
Guest
Hallo
ich möchte meinen Twin verkaufen, weiss nich so ganz wie, er hat noch manko's:
Es ist ein silverface, Anfang der 80er(also mit push/pull-master). Er hat brandneue Röhren (alles!). Lt Techniker einer mit Schumacher Trafo (soll wohl gut sein)....technisch gut in Schuss, alles original.
Manko's: Tremolo defekt (kann man ungefähr sagen was und wie teuer sowas wird?), TOLEX aufgeschnitten für Studioanwendungen (ein lautsprecher freigelegt (aber nicht weggeschitten, sonder nur auf!), kann man sowas ersetzen?). Rost an den Chromteilen.
Kurzum: Das Ding ist alles andere als schön, technisch prima iO (ausser Tremolo) und hat neue Röhren.
Ich würde mir für den Erlös einen Tweed 5E3 bauen lassen wollen.
Mich plagen jedoch zweifel: Wie negativ sind die Manko's für den Verkauf (ist ja eine süsse, wunderbare Trockenpflaume ) und könnte sich einer von euch vorstellen, das genauso zu machen? Sollte ich den Tremolo reparieren lassen?
Und wieviel kann man für sowas noch verlangen?
danke für hilfreiche antworten!
philip
 
A
Anonymous
Guest
Ich würde den möglichen Verkaufserlös in etwa da einordnen, wo der in Jörgs Link genannte Twin auch liegt. Die neuen Röhren wiegen das defekte Trem ungefähr auf, dessen Reparatur für einen Fachmann bestimmt nicht so schwer sein sollte. Ob sich das für Dich lohnt?
 
A
Anonymous
Guest
580 euro?
hatte irgendwie 800+ erwartet.
Hab übrigens mit einem Techniker gelabert, der den Amp gerade hat. Gut möglich dass er den Tremolo fürn fuffi wieder reparieren kann. dann wäre er zwar immer noch nicht chick, aber technisch einwandfrei...jippie juchee...achja, fusspedal hab ich glaube ich auch nich mehr
 
A
Anonymous
Guest
Whizzer":17mgwsrm schrieb:
580 euro?
hatte irgendwie 800+ erwartet.

Im Grunde genommen noch schlimmer, da der Händler (Händlerverkaufspreis) zusätzlich Steuer abführen muss. Ich würde mich eher auf die 400€ einschießen und ihn behalten. Schlechter Kurs imo...
 
A
Anonymous
Guest
7-ender":2r8w7szo schrieb:
Whizzer":2r8w7szo schrieb:
580 euro?
hatte irgendwie 800+ erwartet.

Im Grunde genommen noch schlimmer, da der Händler (Händlerverkaufspreis) zusätzlich Steuer abführen muss. Ich würde mich eher auf die 400€ einschießen und ihn behalten. Schlechter Kurs imo...

Sehe ich auch so. Ich meine, wenn ich dich stört und weg muss, egal was für´n Preis, oder du Knete schwer nötig hast (wer nichtß). Aber wenn keine Not am Mann ist. Für manche Sachen ist der Gebrauchtmarkt einfach scheiße...
 
A
Anonymous
Guest
nein nein! ich verkaufe ihn schon privat! Und das probiere ich hier, in Holland (mein Wohnsitz), da kann man vllt. noch so 100-150 euro mehr erwarten, glaube ich. Angebot is bisher sehr gering...
 
A
Anonymous
Guest
Na, mal den armen Twin nicht so schlecht machen. Halber "Neupreis" , im moment 1200.- also ca 600.- EUR ist immer drinn . Halber Listenpreiss (1600.-, ) also ca 800.- ist auch noch zu erzielen, wenn allse bestens passt.
Vibrato ist zwischen 30-50 EUR gemacht.
Wenn alles original und hübsch, frisch überholt, beröhrt,etc. zahlt man hierzulande sicher 6-800.- dafür.
 
A
Anonymous
Guest
Niemand will die Twin Amps schlecht machen, aber der Markt gibt einfach nichts her. Verstärker sind eine ganz andere Baustelle als Gitarren. Ein Beispiel: Ein 65er Deluxe (orginal, mint) geht zur Zeit billiger weg als ein neuer RI. Aber ich gönne es jedem, wenn er mehr für sein Schätzchen bekommen kann.

@Whizzer: Das mit dem Händlerverkaufspreis nochmal kurz erklärt: Wenn Du eine Preisrecherche machst, bringst Du in der Regel Preise von Händlern in Erfahrung. Diese müssen an den Staat aber noch Steuern abführen. Niemand würde von einem Privatmann etwas kaufen, wenn dieser nicht billiger als der Händler ist, logisch. Also kann man grob davon ausgehen, dass der Händlereinkaufspreis (also ohne Mwst) dem Straßenpreis entspricht.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
7-ender":2v3vqbll schrieb:
Also kann man grob davon ausgehen, dass der Händlereinkaufspreis (also ohne Mwst) dem Straßenpreis entspricht.

Ich weiss, dass die Händler etwa 40 bis 50% Rabatt haben...!!! Folgedessen wird ein Händler für einen neuen Twin, der 1600 Euro Listenpreis ist, etwa 800 Euro bezahlen...!!! (Beide Preise inkl. Mwst.)
Logisch, dass die meisten Händler nichts mit Behringer zu tun haben wollen, weil sie da nur etwa 20% bekommen. Auch logisch, dass der Handel mit einer 100Euro Stagg nicht wirklich lohnend ist.
Hingegen ist bei gewissen Dingen, wie Jackstecker, Saiten etc., durchaus weit mehr als 50% Rabatt drin...!!!

Klar, ein Händler muss in der Regel Miete und Löhne zahlen, das Geld muss ja auch irgendwo her kommen. Aber glaubt nicht, dass sie mit lächerlichen 30%, wovon sie Euch noch 10% abgeben, leben könnten... geschweige dann reich werden... wie es ja gewisse Besitzer gosser Ladenketten geworden sind...!!!
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Hallo,
letzten Endes ist der Marktpreis für den Twin das, was Dir wirklich jemand dafür auf den Tisch legt. Mit Glück sind sicher ein paar Euros drin, aber in der Realität siehts doch eher schlecht aus. Der Twin verfügt sicher über einige immense Vorteile, wie

-Schalldruck
-pegelfest bei lauten cleanen Sounds
-gute Hall- und Vibrato-Sounds

Anderseits wird der heftige Schalldruck ja heute kaum noch gebraucht, da in größeren Räumlichkeiten dann die PA da ist.

Die Nachteile des Twin sind sicher auch der Grund (oder ein Grund) dafür, dass der Wiederverkaufswert eher gering ist:

-viel zu schwer
-je nach Speaker taugt der Twin auch mit zusätzlichen Zerren nicht wirklich für Zerrsounds

Insofern, wenn Dir der Grundsound gefällt: Behalte das Ding, irgendwann kommt die Zeit, wo alle völlig orientierungslos durch die Gegend rennen und einen späten Silverface-Twin für viel Geld kaufen wollen, ganz bestimmt.

Viele Grüsse
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
7-ender":3qj5gldi schrieb:
Daniel, es geht um Gebrauchtgeräte, zumindest in meinem Post.

Was aber eigentlich irrelevant ist... denn ein Geschäft wird Dir keinen guten Gebrauchtpreis (800Euro zum Beispiel) bezahlen, wenn sie für das selbe Geld einen Neuen bekommen... und das ist hier der Fall...!!!
 
B
Banger
Guest
Daniel":hifex80y schrieb:

Ähhh, sorry, hier muss ich mal intervenieren :shock:

Wenn man schon mit dem englischen Begriff um sich werfen will, dann bitte richtig, also entweder phone jack (Klinkenbuchse) oder phone plug (Klinkenstecker).
Deine Wortschöpfungen "Jackbuchse" und "Jackstecker" ergeben zwar lustige Übersetzungen, aber keinen Sinn.

Herzlichst mit erhobenem Zeigefinger,
Ihr Rechtschreib- und Anglizismennazi :-D
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Tja... wie meine Mutter zu pfegen sagt: "Recht hast Du, aber für Dich behalten könntest Du es"... :lol: :oops: :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Daniel":3inv0fia schrieb:
7-ender":3inv0fia schrieb:
Daniel, es geht um Gebrauchtgeräte, zumindest in meinem Post.

Was aber eigentlich irrelevant ist... denn ein Geschäft wird Dir keinen guten Gebrauchtpreis (800Euro zum Beispiel) bezahlen, wenn sie für das selbe Geld einen Neuen bekommen... und das ist hier der Fall...!!!

Momentan bei Inzahlungnahmen schon. Ich weiß, das rechnet sich wieder mit dem Einkaufspreis auf... egal, es geht etwas am Thema vorbei. Es macht in meinen Augen jedenfalls keinen Sinn, jemandem (in diesem Fall Whizzer) hier falsche Vorstellungen zu vermitteln. Aber imo könnte man versuchen, einen guten deal mit einem Händler beim Kauf eines Neugerätes (oder Bausatzes) zu versuchen auszuhandeln. Was den Internethandel natürlich ausschließt...
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Daniel":112tdidi schrieb:
Ich weiss, dass...


Jetzt müssen das nur noch die potenziellen Käufer wissen, dann könnte Deine Rechnung aufgehen.

Allerdings scheint mit Deine These eher eine Glaubens- als eine Wissensfrage zu sein. Nach meinen Informationen ist die Gewinnmarge bei weitem nicht so hoch, wie Du zu wissen glaubst.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo Frank...

Ein guter Freund arbeitete lange Zeit in nem grösseren Musikladen und hatte Einsicht in das Finanzwesen. Meine 2te Quelle sind die Importeure und Hersteller mit denen ich selbst zu tun hatte. Von daher behaupte ich jetzt mal, dass ich das weiss...! ;-)

[Edit] Durch gobale Preisvergleiche bei meiner RoadKing Suche, konnte ich sogar recht gut ermitteln welche Marche die Importeure haben... :shock: Dies wären aber nur relativ genaue Vermutungen... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
40-50% Gewinnmarge ??? Juhuu!! Das wäre traumhaft. Die Realität gibt villeicht die hälfte her...
Aber das ändert nichts daran, daß ein Twin liebhaber hat. Man muss sie nur kennen, -und die Kiste muss korrekt sein.
In zahlung geben würde ich nicht empfehlen. Da kommt das wenigste raus für dich, weil Händler es erneut mit 16% versteuern müssen, und Garantie muss wieder drauf. Ja-ja. Und dann möchte er auch noch etwas verdienen, da Beratung, Strom und Laden nicht gratis sind.
Etwas mehr springt für dich raus wenn der Händler in Kommission verkaufen würde. Dann muss er nur seine Prozente versteuern, und nacher bezahlen.
Das macht bei 500 Eur schon ca 80.- unterschied ! Ausserdem hast du die sicherheit, daß er dich nicht Verar?%&§....
Privat , also Ebay etc. kriegst du nicht viel...meistens, das stimmt.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo.
Ich habe ein bisschen den Überblick verloren in dieser Diskussion, habe aber auch nochmal gestöbert im Netz...
http://www.maarktplaats.nl, http://www.speurders.nl -einfach mal unter 'zoekterm' oder 'zoeken' twin reverb eintippen (für den der es interressant findet). Die Dinger gehen hier für 800+ (einer mit Master (SF) und JBL-LTs sogar für 1200). Das ganze funktioniert nach folgendem Verfahren: anbieten für einen Preis, jeder darf aber bieten, es gibt kein verpflichtendes Ende. Hiesse für mich, dass ich den Amp einfach mal anbieten könnte und abwarten. wenns zuwenig ist, lass ich es halt. es dauert auch noch ein bisl bis der amp fertig ist. hab noch ein wenig zeit mir das gut zu überlegen...
 
68goldtop
68goldtop
Well-known member
Registriert
24 November 2003
Beiträge
675
7-ender":2em0ol5j schrieb:
...Ein 65er Deluxe (orginal, mint) geht zur Zeit billiger weg als ein neuer RI.

hi 7ender!
ich möchte dich hiermit inständig bitten mir das nächste mal sorfort bescheid zu geben wenn du einen ´65 deluxe für weniger als einen reissue siehst!!!
versprochen?
na dann - bis dahin ;)
- 68.
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten