Vergleich: Gitarrengurte

A
Anonymous
Guest
schocka schrieb:
Hi,

seit ein paar Wochen habe ich einen weiteren Couch Gurt.


Grüße
Andreas

Ach, die gefallen mir auch! Jetzt bin ich durch den Fred wieder darauf gekommen. Ich finde das Schlaufensystem auch viel bequemer zum einstellen!
Es gab die , glaube ich, mal bei Taranaki Guitars. Jetzt finde ich keinen deutschen Vertrieb mehr. Schade eigentlich.

Muss man wohl übern Teich damit..
 
Hollestelle
Hollestelle
Well-known member
Registriert
7 Februar 2010
Beiträge
956
Ort
Nimmerland zw. Bonn und Köln
Hi,

hier meine beiden Lieblingsgurte:

[img:1238x697]http://weis-it.de/uploads/gw/Gurte.jpg[/img]


Der untere ist Marke "Stephi", keine Ahnung mehr wann und wo ich den gekauft habe. Ist mein Lieblingsgurt, weil:

Material: Leder, außen Glatt, innen rauh und extrem weich
Breite: 8 cm
Farbe: schwarz
Tragekomfort: +++++
Optik: ++++
Verarbeitung: +++++
Preis: ?
PLV: ?

Der obere ist ein Geschenk meiner Frau zum 10 Hochzeitstag, mit 10 rote Rosen drauf. Hat sie in einer Lederwerkstatt anfertigen lassen. Ich habe mich damals unglaublich darüber gefreut. Leider hat's nix genutzt, was den Bestand der Ehe angeht :?

Material: Leder
Breite: 5 cm
Farbe: schwarz/rot
Tragekomfort: ++++
Optik: +++++
Verarbeitung: +++++
Preis: ?
PLV: ?

Gruß,
Micha
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.738
Seit nunmehr neun Jahren nutze ich einen DiMarzio Strap Lock-Gurt in
neongrün. Der Strap Lock-Gurt hat für mich zwei entscheidende Vorteile:

1) Das Gurtsystem und Gitarre sind ohne entrsprechendes Gerät
untrennbar miteinander verbunden. Der Gurt sitzt in einer Hülse, die mit
einer massiven Schraube im Holz befestigt ist. Die Verbindung ist
bombenfest und der Gurt kann problemlos und ohne Spiel um die Hülse
herum rutschen.

2) Der DiMarzio Strap Lock-Gurt ist aus Nylon. Gute Gitarrengurte
hingegen sind aus Kunstleder oder echtem Leder. Durch die aufgeraute
Auflagefläche können sich Gurt und Gitarre weniger stark bewegen. Mich
stört das. Nylon ist wesentlich rutschiger, was ein Vorteil ist, wenn man
wie ich häufig zwischen sitzender und stehender Haltung wechselt und
gerne mal den Winkel von Gitarre zu Oberkörper variiert. Ebenfalls ist
das Material wesentlich flexibler als Leder und je nach Verarbeitung auch
als Cordura. Nylon ist zwar eine Budget-Lösung für Einsteiger, weil das
Material günstig ist. Die Vorteile liegen für mich dennoch auf der Hand.

Problem dabei ist natürlich, dass die Clip Locks auf Dauer Macken ins Holz
machen. Bei meiner PRS ist das egal, weil sie ein Arbeitstier ohne
Ruhrpottbarock ist. Für VOSs und CSs, etc. sind die Gurte tendenziell
ungeeignet.

Daher:

DiMarzio Clip Lock Straps
Material: Nylon
Breite: 5 cm
Farbe: neongrün (gibt es in einer ganzen Palette von Farben)
Tragekomfort: +++++
Optik: +++++
Verarbeitung: +++++
Preis: UVP 24,00 EUR
PLV: +++++
Fazit: Flexibler Gurt mit bombenfestem Halt.
Geeignet für 'aktive' Gitarristen, die einen flexiblen Gurt suchen.
Die Schnallen können allerdings Macken in Holz verursachen.
Daher vllt. Abzüge in der B-Note.
 
schocka
schocka
Well-known member
Registriert
28 November 2005
Beiträge
396
Ort
Goslar
Moin Marcello,

Marcello schrieb:
schocka schrieb:
Hi,

seit ein paar Wochen habe ich einen weiteren Couch Gurt.


Grüße
Andreas

Es gab die , glaube ich, mal bei Taranaki Guitars. Jetzt finde ich keinen deutschen Vertrieb mehr. Schade eigentlich.

Muss man wohl übern Teich damit..

bei Taranaki habe ich den Couch "Sicherheitsgurt" gekauft, die haben die wohl aber tatsächlich nicht mehr. Im Musicstore gibt´s es auch ein paarModelle, weitere Quellen hier in D kenne ich aber auch nicht.

Grüße
Andreas
 
 

Oben Unten