Verstärker ausgestiegen; Amp-Techniker in Jena und Umgebung


A
Anonymous
Guest
Guten Abend!
Ich komm gleich zur Sache: Mein Verstärker (ENGL Jive) hat sich heute bei der Probe verabschiedet. Ich hab ihn wie immer ohne besondere Vorkommnisse angeschaltet und es kamen auch Töne raus, die eigentlich genau wie immer waren, nur sehr leise. Außerdem reagiert der Verstärker auf keinen der Regler. Weder Gain in der Vorstufe, noch Master Volume.

Ich spiele die Gitarre in mein Boss Gt-8 und von da in den Effekt Return, also direkt in die Endstufe des Engl. Natürlich hab ich auch schon versucht, das GT-8 direkt an den Input zu hängen, mit demselben Ergebnis.
Danach bin ich vom GT-8 mit den gleichen Kabeln und gleicher Einstellung direkt ins Pult, wo alles problemlos funktioniert hat. Damit scheiden Gitarre, GT-8 und Kabel als Ursache aus. Die Röhren im Verstärker sind wohl ziemlich alt und könnten ohnehin mal gewechselt werden, allerdings Klingt das Problem für mich nicht nach kaputten Röhren...

Weisen diese Probleme auf einen bestimmten Defekt im Verstärker hin?
Gibt es im Raum Jena, Gera, notfalls Erfurt, Verstärker-Techniker, die sowas ordentlich reparieren können?

Danke im Voraus!
Gruß Toni
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hallo Toni,

verstehe ich es richtig, dass egal ob du in den Input oder Retrun gehst, du nur einen sehr leisen Sound hast? - Das deutet auf einen Wackler/Defekt in der Endstufe hin.

Zu einer genauen Aussage müsste man das Ding aber aufm Tisch haben.
Ich bin zwar nicht aus Jena, aber wenn du niemanden findest, würde ich mir den Verstärker auch anschauen.

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Hi, setzt dich mal mit der Fa. Pro Klang, Herr Ralf Mack, in Erfurt in Verbindung. Die reparieren Amps. Allerdings 2- 3 Wochen Wartezeit.
Gruß Garry
 
A
Anonymous
Guest
Bierschinken":xydlf3nl schrieb:
verstehe ich es richtig, dass egal ob du in den Input oder Retrun gehst, du nur einen sehr leisen Sound hast?
Genauso ist es. Hätte ich vielleicht oben etwas mehr betonen sollen. Das Problem ist im Normal- genauso wie im Endstufenbetrieb da, hätte eigentlich auch selber drauf kommen können, dass das Problem in der Endstufe liegen muss.

Garry":xydlf3nl schrieb:
Fa. Pro Klang, Herr Ralf Mack, in Erfurt in Verbindung. Die reparieren Amps. Allerdings 2- 3 Wochen Wartezeit.
Erstmal danke für den Tipp! Da ich nächsten Samstag nen Auftritt hab, sind 2-3 Wochen Wartezeit ein ziemliches Problem. Ich denke für den Auftritt werde ich mir wohl was leihen müssen. Danach sind wieder 4 Wochen Zeit.
Da Erfurt aber auch ein ganzes Eckchen zu fahren ist und ich selber noch keinen Führerschein habe und meine Eltern dafür einspannen müsste, würde ich mir den Vorschlag erstmal vormerken.

Es muss doch irgendwo in Ostthüringen jemanden geben, der Röhrenamps repariert?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo, 74 km nach Erfurt !
Deine Eltern schickste shoppen und schön essen -
in der Zeit ist der Amp fertig.
Natürlich nach der Zeit für Voranmeldung...
V.H.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Mr. Fame,

mir bekannt sind :

SZ Elektronik in Stollberg
Linnemann Amplification in Illmenau
Dukeamps in Mittweida

Über Google findest Du die Adressen. Allerdings wirst Du da wohl auch mit dem Auto oder dem Zug hinfahren müssen.
Über die Reparaturzeiten und die Qualität kann ich nix sagen, da ich deren Service noch nicht in Anspruch genommen habe.
Übrigens: Man kann einen Amp auch versenden. Alle Versandhändler machen das so ;-).

Viele Grüße!
Tilman
 
 

Oben Unten