Vibe Pedals


A
Anonymous
Guest
Hi Gemeinde!

nachdem gestern ein Wahnsinns Vibe (KR. Megavibe, die für mich wohl wirklich beste Univibe Kopie) bei ebay für schlappe 402 Euro ausgelaufen ist hab ich mich nochmal auf die Suche gemacht. :cry:
Gelandet bin ich dabei bei einem neuen Vibe-Pedal.
Spannend dieses Moon Vibe ala Herr Gilmour.
Klingt im Beispiel natürlich mal wieder gut und macht einen sehr wertigen Eindruck. Könnte wirklich was sein.
Preis 199€, finde das geht noch.
Hier mal der Link:
http://www.electronicorange.cz/en/guitar-pedals/moon-vibe

Das Retro Vibe von Jam Pedals klingt auch fantastisch, ist aber auch wieder seeeehr teuer.
Greetz Chris
 
A
Anonymous
Guest
Hab mich sehr geärgert, derzeit mehr als nur knapp bei Kasse zu sein... das ist die letzten beiden Male weit über 500€ weggegangen... könnt' heulen... :cry: ;-)

Mein Tipp bleibt das Sixties Vibe, das ist das beste, was ich bislang mit eigenen Ohren gehört habe.
 
A
Anonymous
Guest
Siehtsoaus; halten wir uns gegenseitig auf dem Laufenden, wenn uns mal was neues Vibe-ishes unterkommt. :cool:
 
A
Anonymous
Guest
ich habe die Tage ein Ibanez PT-1000 bekommen ... ist das auch sowas in der Art?
http://www.effectsdatabase.com/model/ibanez/first/pt1000
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe mir die Soundclips des Moon Vibe angehört und war wenig beeindruckt.

Ich hatte bislang 2 VoodooLab Microvibe, 2 Fulltone MiniDejaVibe und 1 Foxrox-Vibe im Captain Coconut ... jedes davon klang runder, wärmer natürlicher als diese Clips. Das Fulltone fand ich aber immer und eindeutig am besten - Geschmacksache, klar.

Mein aktuelles MiniDejaVibe habe ich seit Jahren auf dem Board und alle anderen Modulationseffekte (3 verschiedene Analogman Chorus, AM Small Stone, Strymon Lex) sind alle wieder gegangen, das MicroVibe ist alles, was ich brauche, und das sind die Hendrix/Trower-Sounds.
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
wiesi schrieb:
nein, nur "so ähnlich", da es ein Phaser ist
Hm, was ist denn der Unterschied zwischen einem Phaser und einem Vibe? Auf der oben verlinkten Seite steht "Moon Vibe (Phaser)".

Vielen Dank schon mal für die Aufklärung.

Gruß
kiroy
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Kann ich auch nicht genau erklären, aber hier

http://www.geofex.com/article_folders/univibe/univtech.htm

versucht es jemand. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
kiroy schrieb:
wiesi schrieb:
nein, nur "so ähnlich", da es ein Phaser ist
Hm, was ist denn der Unterschied zwischen einem Phaser und einem Vibe? Auf der oben verlinkten Seite steht "Moon Vibe (Phaser)".

Vielen Dank schon mal für die Aufklärung.

Gruß
kiroy

Ich versuch's mal mit wenigen deutschen Worten: Ein Vibe ist eine Mischung aus einem "unrund" laufenden Phaser (Welle ist nicht achsensymmetrisch), einem Tremolo, also dem Laut/Leise-Effekt, sowie einem Vibrato-Effekt, welcher die Tonhöhe leicht (bis eierig) verändert.

Die beiden Letztgenannten sollen, ähnlich wie beim Doppler-Effekt, dafür sorgen, daß ein räumlicher Eindruck entsteht; so als nähere sich etwas und entfernt sich wieder (ursprünglich sollte das Vibe ja ein Rotary-Effekt sein, wodurch mal wieder etwas völlig Neues entstand).

Hierzu gesellt sich der primäre Effekteindruck, ein sehr spezielles 4stufiges Phasing; Rise- und Fall-Zeiten sind nicht identisch, außerdem "spürt"/hört man die beiden Scheitelpunkte bei starker Auslegung idealerweise in Form eines "Herzschlags".

Dieses Phasing sweept ein bestimmtes Fequenzspektrum ab; meist werden die Höhen und die Tiefbässe beschnitten.

All dies macht ein "herkömmlicher" 4-stufiger Phaser nicht; seine Kurve ist achsensymmetrisch, Rise- und Fall-Zeit ist identisch (sehr selten ist das mal anders, und dann erinnert ein Phaser an ein Vibe, besonders wenn auch er das Frequenzspektrum einengt wie oben beschrieben). Überdies gibt es kein leichtes Pitching (Vibrato) und auch kein Tremolo.

PS: Seht das Bitte nicht als eitles "Batz hat gesprochen!", sondern als erste freundlich gemeinte Antwort, die sich über Korrektur, bzw. Ergänzung freuen würde. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
trebletool schrieb:
vor 10 Jahren meine Mojo-Vibe gekauft und nie bereut....
leider ist der Erbauer (Bob Sweet) vor 6 Jahren gestorben, aber seine Frau
Barabara (sehr nett!!) führt den Laden weiter....

http://www.sweetsound.com/

Ja, ich habe letztes Jahr ein Mojo-Vibe gekauft und bin sehr zufrieden damit. Um einiges wärmer als ein RM Voodoo Vibe und angenehm wenige Regler.

Toll finde ich übrigens auch eine Kombination von Vibe und Phaser.
 
A
Anonymous
Guest
Egal, welche technischen Vorgänge nun dahinterstecken, ist es für mich einfach so, dass ein Vibe mehr als alle anderen Modulationseffekte auf wunderbar natürliche Weise mit dem Sound einer Strat verschmilzt, so, als wären die beiden füreinander gemacht (ein Stück weit sind sie das wohl auch).

Das Frühsechziger Bias-Tremolo einiger Fenders (nicht das typische Blackface Fotozellen-Tremolo!!!) tut das ähnlich schön.
 
A
Anonymous
Guest
... und Vöxe.

Ja, das ist schon eine extrem organische Verbindung der besonderen Art; kaum eingeschaltet, sind 3 Stunden vorbei... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Batz Benzer schrieb:
kiroy schrieb:
wiesi schrieb:
nein, nur "so ähnlich", da es ein Phaser ist
Hm, was ist denn der Unterschied zwischen einem Phaser und einem Vibe? Auf der oben verlinkten Seite steht "Moon Vibe (Phaser)".

Vielen Dank schon mal für die Aufklärung.

Gruß
kiroy

Ich versuch's mal mit wenigen deutschen Worten: Ein Vibe ist eine Mischung aus einem "unrund" laufenden Phaser (Welle ist nicht achsensymmetrisch), einem Tremolo, also dem Laut/Leise-Effekt, sowie einem Vibrato-Effekt, welcher die Tonhöhe leicht (bis eierig) verändert.

Die beiden Letztgenannten sollen, ähnlich wie beim Doppler-Effekt, dafür sorgen, daß ein räumlicher Eindruck entsteht; so als nähere sich etwas und entfernt sich wieder (ursprünglich sollte das Vibe ja ein Rotary-Effekt sein, wodurch mal wieder etwas völlig Neues entstand).

Hierzu gesellt sich der primäre Effekteindruck, ein sehr spezielles 4stufiges Phasing; Rise- und Fall-Zeiten sind nicht identisch, außerdem "spürt"/hört man die beiden Scheitelpunkte bei starker Auslegung idealerweise in Form eines "Herzschlags".

Dieses Phasing sweept ein bestimmtes Fequenzspektrum ab; meist werden die Höhen und die Tiefbässe beschnitten.

All dies macht ein "herkömmlicher" 4-stufiger Phaser nicht; seine Kurve ist achsensymmetrisch, Rise- und Fall-Zeit ist identisch (sehr selten ist das mal anders, und dann erinnert ein Phaser an ein Vibe, besonders wenn auch er das Frequenzspektrum einengt wie oben beschrieben).
Überdies gibt es kein leichtes Pitching (Vibrato) und auch kein Tremolo.

PS: Seht das Bitte nicht als eitles "Batz hat gesprochen!", sondern als erste freundlich gemeinte Antwort, die sich über Korrektur, bzw. Ergänzung freuen würde. ;-)


Haste sehr schön erklärt wie ich finde :)
Zu dem Fett gedruckten: Ist ja tatsächlich so das ein Tremolo das Signal unterbricht und das Vibrato die Kurve macht. <- :lol:

PS: Das MJM Sixities Vibe ist unterwegs. :banana:

Nach einen nicht so glücklichem Gespräch mit dem einzigen deutschen Vertrieb kommt es nun von Übersee. Da es nicht unter den Nägeln brennt ist es somit gleich all inklusive 105Euronen billiger, hammer!
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
Batz Benzer schrieb:
Hat versucht, mir ein Vibe zu erklären
Hey! Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, Batz.
Einen Klang oder Effekt zu beschreiben ist ja oft nicht einfach. Hast aber anschaulich gemacht. :top:
 
orange side
orange side
Well-known member
Registriert
12 Mai 2003
Beiträge
377
Ort
hinterm Westwall
Ich will mich ja nicht undifferenziert einmischen aber ist das univibe nicht eine Leslie Simulation mit synchronisiertem Lauf von Horn und Trommel? Also Horn und Speaker in front?

Ich mein ja nur.....Das hat der Mayer doch für den Hendrix gebaut weil der zu faul zum schleppen war oder? Höhö.....

Uuuund der Gilmore hatte Rodies. Dark side of the moon ist meines Wissens nach mit zwei Yamaha Leslies (RA-200) aufgenommen. Schonmal ne Leistung an sich, die Dinger so zu miken das es klingt aber schleppen, wer will das denn schleppen?

Also...was ist den mit dem Lex Teil von Strymon...kann der das uni nicht?
 
A
Anonymous
Guest
Nein, kann es nicht; das Lex ist kein Vibe, sondern ein Rotary Simulator.

Ja-haaa, aber!, sagste an dieser Stelle zurecht, das Vibe war doch auch ein Rotary-Simulator. Richtig... nur klingt es eben nicht so und wird daher seitdem als eigenständiger Effekt gewertet.

Was "Dark side..." anbelangt: In "Breathe" hörst Du am Anfang ein Vibe, kein Rotary; evtl. weiß jemand, wo ein Rotary auf der Scheibe vorkommt; ich hab es gerade nicht parat... ach doch, ich glaube, am Anfang von "On The Run" hört man es "atmen". ;-)

Lieben Gruß,

Batz. ;-)
 
M
moritz
Well-known member
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
86
Ahoi,
hat von euch schon mal jemand das Dunlop UV-1 Univibe gespielt? Mich würde interessieren, ob das Pedal mit den Boutique-Teilen mithalten kann oder ob da schon ein größerer Unterschied ist!
Viele Grüße,
Moritz

P.s. Das mjm 60's Vibe klingt ja mal wirklich hammer!
 
A
Anonymous
Guest
Hey,
also wer Lust hat ein wenig zu basteln, der kann sich ein Vibe auch selber bauen! Ich habe letzte Woche ein NeoVibe gebaut und es klingt wahnsinnig gut!

Schöne Grüße,

Philipp
 
A
Anonymous
Guest
ferdi schrieb:
Ich habe mir die Soundclips des Moon Vibe angehört und war wenig beeindruckt.

Ich hatte bislang 2 VoodooLab Microvibe, 2 Fulltone MiniDejaVibe und 1 Foxrox-Vibe im Captain Coconut ... jedes davon klang runder, wärmer natürlicher als diese Clips. Das Fulltone fand ich aber immer und eindeutig am besten - Geschmacksache, klar.

Mein aktuelles MiniDejaVibe habe ich seit Jahren auf dem Board und alle anderen Modulationseffekte (3 verschiedene Analogman Chorus, AM Small Stone, Strymon Lex) sind alle wieder gegangen, das MiniDejaVibe macht alles, was ich brauche, und das sind die Hendrix/Trower-Sounds.

edit: hatte mich vertippt!
 
A
Anonymous
Guest
Mir gefiel bisher auch das Sweetsound MojoVibe gut, aber die Videodemos vom Electronic Orange Moon-Vibe MkII klingen nochmal ne Schippe beeindruckender!

Earthquaker Devices -The Depths find ich noch ne gute Alternative mit reichlich Variationen im Sound, die aber immer musikalisch sind.

http://www.youtube.com/watch?v=Tr5V3tjgbeo
 
 

Oben Unten