VORSICHT beim Kauf von Kabeltrommeln


A
Anonymous
Guest
Hi,

aus gegebenem Anlaß:

Freitag Abend kam im Rahmen der Nachrichen bei N24 die dringende Warnung vor Kabeltrommeln aus China:

Diese haben weder TÜV noch CE- Kennzeichnung. Ein Herstellerschidchen fehlt ebenfalls.

Hier nochmal mein der Text aus dem ALDI Gitarrenthread von G&B:

Plagiate:
Ich hab am Freitag was über Kabeltrommeln aus China gesehen.
Da hat "Türkisch Kollega Im&Export" dick in die Kacke gepackt. Kartonweise Kabeltrommeln (et groß, was sonst) ohne Herstellerangaben, ohne CE Kennzeichnung etc.
Pass op, jet kütt et:
Man hat ein normales Bügeleisen angeschlossen und schon brannte die Trommel. Reißtest am Kabel: jedes Kind könnte das (220V) Kabel locker zerreißen. Das zerbröselte einfach so. Der Kunststoff wie Kaugummi. Das Metall (das war doch kein Kupfer?) zerriß einfach.
Sowas hab ich noch nicht gesehen.
"Türkisch Kollega Im&Export" war schwer am sekken, weil er alles (mit Vorhammer) plattmachen muß und vom "Oberbonzen PingPong" keine Spur mehr...

Das ist ja schon nicht mehr kriminell oder terroristisch...
...das ist chinesisch.

ALSO Finger weg. Die Trommeln im köner Raum sollten nun im Schrott sein. Was ist mit sonstigen Lieferungen? Augen auf und Vorsicht.
 
B
Banger
Guest
DUFF":2mkvo1p0 schrieb:
Man hat ein normales Bügeleisen angeschlossen und schon brannte die Trommel.

Man sollte übrigens auch bei "ordentlichen" Kabeltrommeln darauf achten, dass man das Kabel im Betrieb komplett abwickelt. Ansonsten ist die Wärmeentwicklung im Inneren der Trommel (Spule!) nicht von schlechten Eltern. :idea:
 
A
Anonymous
Guest
lustig, hatte vor kurzem auch den fall. ein bekannter (im messebau tätig) hat sich jetzt wirklich eine gute trommel gekauft (war aber unter 50 € nicht zu haben)...also augen auf beim qualitätskauf :-D
 
 

Oben Unten