Vorstellung / Gitarrenberatung


A
Anonymous
Guest
Schönen guten Tag zusammen!

Möchte mich kurz vorstellen, da ich neu hier bin.
Ich bin 26, komme aus Herzogenrath (bei Aachen, bei Köln) und arbeite als Versicherungsfachmann in einer Bank. Also langweilig ;-) . Ich bin verheiratet, ohne Kinder, mache ein bisschen Kraft- und Ausdauersport und komme nun zu den wichtigen Sachen.
Ich hab zu Hause ein Halb-Professinonelles Studio eingerichtet, und werkel mich als Hobbymusiker durch. Ich arbeite PC-gestützt mit Cubase, Fruity Loops etc. Gitarre spiele ich seit meinem 5. Lebensjahr, Keyboard und a bisserl Drums habe ich mir selbst beigebracht. Ich hab derzeit 8 Gitarren, die neunte ist bestellt, dazu später mehr. Ich habe drei Akustik, zwei normale Western, eine Halbakustische. und zwei Strat-E-Guitars.
Einen Behringer V-AMP2 hab ich mir mal geleistet und bin von dem Ding begeistert, macht echt Spaß für den Preis (109 € neu).

Jetzt brauche ich aber euer geballtes Fachwissen. Ich habe eine Applause AE27 Ovation bestellt, neu, für 189 Euro. Ich habe das Ding komplett ins blaue bestellt, ohne mal probe zu spielen oder so. Kennt jemand diese Gitarre, gibt´s Erfahrungen?

Danke vorab, viele Grüße & ´nen schönen Abend !!!
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Herzlichen Willkommen!
Sauberer Einstieg!
Helfen muss jemand anders - nicht meine Baustelle ;-)

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Hi Aq,

ich habe selbst keine Applause, daher kann ich Dir zu dieser Gitarre nichts sagen.

Du erwirbst einen orginal US-Bowl (das ist der Lyracord Korpus) in Verbindung mir einem Mahagonihals und einer gesperrten Fichtendecke. Wahrscheinlich ist ein Piezopickup nebst Preamp vorhanden. Von der Bespielbarkeit, der Verarbeitung und der Hardware gibt es normalerweise nichts zu bemängeln. Grundsätzlich mußt Du dieses Instrument als auf einen Anwendungsfall hin entwickelte Gitarre sehen: Elektroakustik. Die rein akustischen Eigenschaften sind gut, aber lassen die holztypische Wärme vermissen. Dafür sind die Instrumente relativ Rückkopplungsarm. Natürlich kannst Du für den Preis keinen Überflieger verlangen, aber für ihren Anwendungsbereich sind sie gut.

Gruß, Martin (=> der eine US Ovation spielt...)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Univalve, Tach 7-ender,

danke für den netten Empfang!

Und Dir, 7, danke für die Info. Das hört sich ja nicht verkehrt an. Die Ovation habe ich nur gekauft, um produzieren zu können, ich habe nämlich bis dato nur eine Westerngitarre von meinem Gitarren-Daddymack auf Halbakustisch umbauen lassen, mit passivem Abnehmer. Klingt aber über V-AMP2 gar nicht so. Bisschen wie Dose. Ich erhoffe mir Besserung durch den Einsatz der Ovation. Bin gespannt.... Noch wurde nicht geliefert.

Also werde ich es für heute dabei belassen, anderen Gitarreros zuzuschauen, ich tue mir mal heute Abend das Bloc Party - Konzert in D´dorf an......

Auf bald, und ein geschmeidiges Wochenende wünsche ich!

Aq
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
2K
Al
 

Oben Unten