Was kostet Vox AC 30 gebraucht?


A
Anonymous
Guest
Hi,
ich bin auf der suche nach einem gebrauchten Vox AC 30 Combo, egal welches Baujahr.
Kann mir jemand von euch sagen, was man ungefähr da für ausgeben muss?

MFG -Basti-
 
Lösung
doc guitarworld
Hi,

so in etwa zwischen 50 und 2500 Euro, je nach Zustand und Alter.

Ich habe für meinen umgerechnet 50 Euro bezahlt, weil da Mäuse
drin wohnten und wirklich alles überholt werden mußte ... und
ein neuwertiger alter Atze kann durchaus um die 2500 Euro kosten.
Ich denke für ca 1000 Euro bekommst Du einen gebrauchten
gut funktionierenden mit frischem Service und neuen Röhren.

Alternativen gibt´s von Laney und Framus zB.
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi,

so in etwa zwischen 50 und 2500 Euro, je nach Zustand und Alter.

Ich habe für meinen umgerechnet 50 Euro bezahlt, weil da Mäuse
drin wohnten und wirklich alles überholt werden mußte ... und
ein neuwertiger alter Atze kann durchaus um die 2500 Euro kosten.
Ich denke für ca 1000 Euro bekommst Du einen gebrauchten
gut funktionierenden mit frischem Service und neuen Röhren.

Alternativen gibt´s von Laney und Framus zB.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Basti":1kcpoqlv schrieb:
Hi,
vielen Dank für deine Antwort. Jetzt weis ich mit wie viel ich ungefähr rechnen muss.

MFG -Basti-

Na, ich würde bei Vox nichts ungespielt (mind. eine Stunde laufen lassen vorher)
mitnehmen. Da kann ein Amp bei sein, der gut klingt aber aufgrund
von thermischen Problemen (die Dinger werden Eierkocher-heiß!)
nach einer halben Stunde den Dienst quittiert.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.899
Ort
Im Musikzimmer
Hi Basti,
ich geb Doc recht, nur gespielt und für gut befunden macht ein AC30 Sinn.

Es gibt ein paar Baujahre die ganz schlechte Kritiken bekommen, so ab 73 ungefähr. Das rauszufinden ist schwierig, es gibt keine fortlaufenden Seriennummern. Ab Mitte 90 (?) wurd es wohl besser, da neuer Producer (Big M) das ganze fertigt. Mit entsprechendem Rückbau auf alte Technik mit neuen Teilen.

Meiner ist von 70-73, gekauft für 150.-DM, gespielt und für schlecht befunden für 8 Jahre, dann zum Röhrentuner gebracht für ca. 350.-DM und nun eine Schnitte. Abgesehen von den Speakern...

Also Preisauskunft ist ganz schwierig, aber ~1000,- wenn entsprechend alt und Service ist OK.

Ciao

Monkey
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Basti":5kcpv6dc schrieb:
Hi,
was haltet ihr von den neuen Modellen. Die bekommt man ja beim Thomann neu für den Preis.

Basti, für den Preis bekommt man noch ganz andere Marken und Modelle.

Der AC 30 ist ob neu oder alt sicher ein guter Amp. Das sind die anderen in der Preisklasse aber auch, und vielleicht sogar noch besser, weil sie einige sinnvolle Features eingebaut haben, z.B. eine Powerbreak.

Mir scheint, der AC30 lebt sehr vom alten Ruhm und dem Vintage-Gedanken.

Was würde es Dir nutzen, wenn ich sage, klar, sofort kaufen, der ist erstklassig?

Mein Fazit: Bewege Dich mal in einen Laden und spielt einige Dinger in der Preisklasse an. Nur so trennt sich Spreu von Weizen.
 
A
Anonymous
Guest
frank":1fftpxbz schrieb:
Mir scheint, der AC30 lebt sehr vom alten Ruhm und dem Vintage-Gedanken.

Die Aussage finde ich so etwas verwegen. Klar bekommst du für das Geld gute Amps von anderen Herstellern, aber VOX ist mit Recht ein Klassiker. Ich stehe da zumindest voll drauf ! Ein Klassiker, der auf unzähligen Scheiben zu hören ist. Möglicherweise, weil es damals nicht so viel Auswahl gab, aber deswegen muss man ihn nicht degradieren.

Ob´s nun ein Vintage Vox sein muss, weiß ich nicht! Die gut in Schuss sind und amtlich klingen bekommt man i.d.R. nicht für die genannten Preise, bzw. Doc´s Einschützung mit 2.500 geht in die richtige Richtung. Es gibt aber gute Nachbauten, die den alten Voxcharme durchaus besitzen und , mit sinnvollen Features ergänzt, in die Neuzeit bringen. Wenn du günstig einen alten Vox schießen solltest, kannst du den natürlich restaurieren lassen. Das kann aber mitunter dann doch wieder teuer werden.

Achso: Den Voxsound, finde ich , gibt es ja nicht, aber den Vibe den die Teile haben, der ist speziell!
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Marcello":1zcumjt5 schrieb:
...aber deswegen muss man ihn nicht degradieren.

Das, Marcello, lag nicht in meiner Absicht.

Ich halte ihn auch für einen guten Amp. Gleichwohl denke ich, dass es in der Preisklasse auch andere gibt, die dem AC30 das Wasser reichen, aber eben keinen vergleichbaren legendären Ruf haben.
 
A
Anonymous
Guest
frank":tbsqrbr0 schrieb:
Ich halte ihn auch für einen guten Amp. Gleichwohl denke ich, dass es in der Preisklasse auch andere gibt, die dem AC30 das Wasser reichen, aber eben keinen vergleichbaren legendären Ruf haben.

Nun, das wäre die Boutique - Nachbauten oder - Ableger. Stimmt, da gibt es tolle Amps. Wer allerdings ein bisschen im Netz sucht wird da fündig!

Realguitars führt ja z.B: den Hayseed von Valvetech, der aufrgund seines Preises, aber nicht nur, von vielen als grandios bezeichnet wird.

http://www.valvetechamps.com/reviews.htm#

Hier was zum hören. Das knüpft sicher am guten Voxsound an...
 
A
Anonymous
Guest

Ähnliche Themen

D
Antworten
11
Aufrufe
537
Schnabelrock
S
Chris K jr.
Antworten
5
Aufrufe
2K
Chris K jr.
Chris K jr.
 


Beliebte Themen

Oben Unten