Wat is dat denn???


EARTH
EARTH
Well-known member
Registriert
25 Dezember 2003
Beiträge
96
Ort
Berlin
Hi Tukan!
Sorry...aber ich verstehe die Frage nicht ganz,dass is doch eine stinknormale E-Gitarre.
Bis auf die Form fällt mir nix "besonderes" auf!?

Gruß Julian
 
A
Anonymous
Guest
Das es eine Gitarre sein soll habe ich mir schon fast gedacht. Fraglich bleibt trotzdem für mich wie man auf so etwas spielen soll oder sogar ordentliche Klänge erzeugen.
Nein im Ernst, ich denke das solche "Gitarren" reine Augenfänger sind und als Zielgruppe metalorientierte Neueinsteiger haben, die leider noch nicht viel Ahnung von gut verarbeiteten Instrumenten besitzen. Aber zum Showlaufen im Wohnzimmer wird sie wohl reichen ;-) ...
 
A
Anonymous
Guest
Die D-Saite sieht so neu aus.
:cool:
Aber warum sollte sie nicht klingen?
...btw...frohes Neues Jahr allen :)
 
A
Anonymous
Guest
Erstma auch jedem hier ein gesegnetes, frohes neues Jahr. Ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht...

Und nun zum Thema: Na ich denke halt das die Klampfe mehr Holz am Hals, als am Korpus hat und sie dadurch garnicht klingen kann. Wenn der Hals schon mehr Masse hat wie der Rest der Gitarre, das kann doch nicht zum Vorteil sein.
Ich lasse mich im übrigen gerne vom Gegenteil überzeugen...Ansonsten ist es natürlich wie alles andere auf der Welt "Geschmackssache" aber meinen Geschmack verfehlt das gute Stück nun mal um Längen.

Ach so und der Name des Verkäufers sagt vielleicht auch einiges aus ;-) ...
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hi...

Wenn Du die alten Paddel von Steinberger anschauen tust, ist weder viel Holz, noch viel Kunststoff an der Gitarre dran und trotzdem klingt sie.

Es gibt so viele Varianten den Klang zu formen. Als Beispiel:
Eine Weile lang, waren durchgehenden Hälse und sogar noch Gitarren mit nem Sustainbow, gut in Mode. Die Schwingungen sollten ungehindert vom Hals zum Body und umgekehrt fliessen können.
Dann kam Ulrich Teuffel, der zwischen Hals und Body ein Aluminium-Block geschraubt hat, um die Schwingnungen zu unterbrechen. Beides bringt gute Resultate, aber nicht identisch klingende Gitarren.

Auch diese von Dir genannte Gitarre, wird gut klingen, aber ob der Klang Dir oder mir gefallen würde und ob sie optisch ansprechend ist, sei mal dahingestellt...
 
 

Oben Unten