Welche Box wofür; 8" - 10" - 12"


A
Anonymous
Guest
Nun, ich bin noch quasi neu hier und muß jetzt endlich mal eine Frage loswerden, zu der ich nicht wirklich etwas finden kann. Bevor ich nun weiteres Geld in die Hand nehme, möchte ich dazu mal so einige Meinungen hören.

Wir spielen zu drei Jungs zusammen regelmäßig in einem ca. 30qm großen Raum mit Betonwänden und spärlichen Möbeln an denen sich der Schall ausreichend bricht. Wir covern alte Bluessachen aus den 60ern und 70ern und haben keine Ambitionen je vor Publikum zu stehen. Es ist nur ein Hobby.
Der Bassist spielt über einige wenige Bodeneffekte direkt in die PA. Ich finde das klingt gut. Unser Leadmann spielt nackte Henne aus einem 8"-Modeller den ich persönlich vom Charakter her nicht mag. Bei Ihm hört sich das aber sehr gut an.
Drums kommen aus "der Dose" --> Drummashine ... ;-)

Ich selber habe "meinen Traumamp" gefunden. Ein einkanaliger Hybridamp mit 20W und 8"er. Typen und Markenbezeichnung vermeide ich, denn darüber möchte ich nicht diskutieren.
Wenn ich meinen Hybriden nackisch spiele, bekomme ich Kritik, daß er sich eher sägenmäßig anhört. Er geht aber gut durch ...
Nun habe ich eine einfache Thomann 112er drangehängt und nun das pure Gegenteil. Der Sound ist heavy, schwer und drückt bei moderater Lautstärke recht stark die unteren Frequenzen raus. Das ist für unseren Stil natürlich nicht gewollt.
Nun bin ich kurz davor mir bei TT eine 112er-Box mit Eminence Legend konfigurieren zu lassen. Was aber wenn die auch zu sehr drückt ...
Macht es Sinn ggf. eine 110er vorzuziehen um den Sound ausgeglichener zu gestalten? Ich bin ein wenig ratlos. :shrug:
8" sägt, 12" drückt ...

Für ein vernünftiges Ergebnis bin ich gerne bereit Geld in die Hand zu nehmen. Nach mehrfachem Wechsel meines Equipments suche ich aber zunächst hier Rat.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Hi,
wäre es nicht eine Idee - gerade bei Eurer Konstallion - mit einer
DI Lösung (Line6 Pod, Vox Tonelab, Boss GT XY, Behringer Vamp usw)
auch, wie der Bassmann und die Drummachine, in die PA zu spielen ?
Es schreit doch danach ...
 
A
Anonymous
Guest
Ja, das habe ich auch schon gemacht. Das Ergebnis ist zufriedenstellend. Allerdings habe ich bei dieser Lösung das Gefühl, daß ein Großteil meiner spielerischen Eigenständigkeit im digitalen Weg verloren geht. Vielleicht ist das bei einem hochwertigen Modeller anders ... :shrug:
Vielleich mag ich auch "meinen eigenen Verstärker" und das Gefühl ihn alleine zu "beherrschen" zu sehr ... ;-)
 
 

Oben Unten