Welchem Verkauf trauert Ihr heute noch nach ???


gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Hallo an alle,
sicher gibt es immer wieder mal die Entscheidung, ein Instrument, einen Amp oder weiteres Equipment zu verkaufen, im Nachhinein bereut man es aber .... :cry:
Mir ging das schon öfters so, mit einer Blade Texas Strat z.B. oder einer Weimann Strat. Oder mein JTM45 ... uuuaaaaa ....
Welchen Verkäufen trauert Ihr heute nach?
Grüsse, Rolf :cry:
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe":3qhzh6qu schrieb:
Welchen Verkäufen trauert Ihr heute nach?

Im Laufe der Zeit habe ich mich von vielem trennen müssen, an manche Sache erinnere ich mich mit gelinder Wehmut zurück.

Es gibt aber nur zwei Dinge, die ich unbedingt zurückkaufen würde: einen 1962er blonde Tolex Twin mit der Seriennummer 000 435 und eine superbe Gibson SG Special von 1965 mit der Seriennummer 259 054.

Wegen dieser beiden Teile habe ich schon etliche Male vergeblich nach meinem Hintern geschnappt.
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Wie schon gesagt (geschrieben)

Blade Delta Thinline Telecaster
Bj 1991
Zu der Zeit mußte Gary Levinson noch Gas geben, um sich am Markt durchzusetzen.
Ergebnis?
Custom Shop...Fender? Wer dran glaubt!

Was ich als nächstes bedauern werde?
Meine 1986er Flying V von Gordon Smith.

Ich als Stratist und eine Flying V!

Komplett aus Mahagoni, knapp 3 kg "schwer", durchgehender Hals, einen Mitt80er Duncan Jeff Beck am Steg (damals "klangen" die Dinger noch), ein Kunstwerk, Sonderanfertigung für einen britischen Blueser, hab sie 1990 direkt von ihm gekauft.

Ich spiel sie kaum, also muß sie weg. Bringt wohl 550,00 Eier bei Ebay.
Bilder sind fertig.Beschreibung auch. Nach den Ferien stell ich sie bei Ebay ein.

ICH VOLLIDIOT!!

Tom
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Ganz sicher meine The Heritage H-140 von 1991, die ich al sStudent wegen Geldnot verkaufen mußte :( . Wenn ich den Inhaber finden könnte, würde ich sicher das Doppelte des Marktwerts hinlegen.
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Gemeine Frage:
Am schlimmsten meine 4x12" von Orange mit Greenbacks. Die war der Hammer. Naja, ich war jung und brauchte das Geld und habe mit 400 DM Gewinn das Ding verkauft (und einen Engl Savage gekauft). Gnnaaaa!
Naja, seit dem tun es die 2x12".
Ansonsten ärgere ich mich über ein paar Käufe die ich nicht getätigt habe. Aber das war nicht gefragt ;-)

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

gitarrenruebe":1oko1uqa schrieb:
Welchen Verkäufen trauert Ihr heute nach?

bei mir ist es ganz klar mein ehemaliges Rath Amp "Twister" Topteil, welches einen wahnsinnigen Cleansound hatte... aber es ist bei Bernd (FinetoneBF) gelandet und da sicher in guten Händen ;-)

Schöne Grüße,
Nils
 
A
Anonymous
Guest
OK... ich bin noch jung... ich trauere meinem Boss GT-3 effektgerät und meinem Hughes Und Kettner Vortex Top nach... und bald trauer ich meiner grünen Morpheus Nr. 3 v. 10 nach, da sie auch gehen muss...
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

also in erster Linie fällt mir da mein Exef Triton Röhrenpreamp ein ... 3 vollwertige Kanäle, soviel Gain und so sahnige Sounds ... für 300 DM aus temporärer Geldnot verkauft, wenn ich mich richtig erinnere, weil ich damals mehr Bass gespielt habe ... heute würde ich mit etwas Glück 300 Euro bekommen - und vom Gebrauchswert ist er das locker wert, um was vergleichbares neu zu kaufen müsste man wohl fast eine vierstellige Summe hinlegen ...

Meine Engl-Endstufe hätte ich auch gern noch ... obwohl 2 Röhrenendstufen schon ein Overkill wären ;).

Ärgern tue ich mich aber am meisten, dass ich mir kein Halfstack von Hi-Watt oder Sound City zusammengekauft habe, als die Dinger noch bezahlbar waren. Sound City Röhrentops ging früher auf ebay für 250 Dm - Heute 400-500 Euro - der Preis hat sich um 300-400 % erhöht innerhalb von ca. 6 Jahren ... normal ist das nicht.

Gibt noch einen Haufen Kram, den ich in den goldenen ebay-Anfangsjahren hätte kaufen sollen ... so easy kann man normalerweise kein Geld verdienen.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Hai,

eigentlich bereue ich gar keinen meiner Verkäufe. Ich habe ja nichts grundlos verkauft und es kamen immer andere, ebenfalls interessante Teilchen hinterher.
Panta rhei, und ich greif mir immer wieder was ab und lasse anderes wieder los.
Hat auch was.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
physioblues":1y0y11dm schrieb:
Hai,

eigentlich bereue ich gar keinen meiner Verkäufe. Ich habe ja nichts grundlos verkauft und es kamen immer andere, ebenfalls interessante Teilchen hinterher.
Panta rhei, und ich greif mir immer wieder was ab und lasse anderes wieder los.
Hat auch was.

So sehe ich das auch! Ich habe übrigens noch das Pickguard ...
wie wär´s mit Übergabe auf der Session, das würde ich auch mal
gerne loswerden ;-) ich vergesse das sonst wieder ...
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich trauer allein meiner 2ten Gitarre nach. Irgendso eine 300 DM Stratkopie. Die Gitarre ist, verglichen mit meiner Original Strat, zwar der letzte Mist, aber bis auf die Gitarre, befinden sich alle Gitarren und Verstärker die ich mal gekauft habe noch in Familienbesitz.

Ansonsten hab ich nur 3 Bodentreter verkauft, die aber durch ein Muliteffekt ersetzt wurden. *Deswegen keine Träne verdrück*

Und aufgrund der Tatsache, dass eigentlich noch alles da ist, bis auf eben die besagte Gitarre, trauer ich Ihr nach.
 
A
Anonymous
Guest
Ich ärgere mich, dass ich meinen 84er Aria Pro II Cat Bass für 300 Mark weggegeben habe... das war mal ein feines Stück Tonholz. :(
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
physioblues":3klilspz schrieb:
Hai,

eigentlich bereue ich gar keinen meiner Verkäufe. Ich habe ja nichts grundlos verkauft und es kamen immer andere, ebenfalls interessante Teilchen hinterher.
Panta rhei, und ich greif mir immer wieder was ab und lasse anderes wieder los.
Hat auch was.

Da bist Du glücklich. An Gitarren habe ich bisher abgestoßen: 1x Fender Bullet deluxe, 3x Gibson Les Paul, 1x Charvette, 1x ESP Horizon, 1x Fender Strat US, 1x 47guitars Telecaster - und da gehts mir wie Dir.

Nur diese eine Heritage H-140, die hätte ich doch sehr gern zurück.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
doc guitarworld":280m1vmq schrieb:
Ich habe übrigens noch das Pickguard ...
wie wär´s mit Übergabe auf der Session, das würde ich auch mal
gerne loswerden ;-) ich vergesse das sonst wieder ...

hai Sven,

halte es in Ehren, irgendwann klappt das mit mir und der Session mal, ganz bestimmt !!
Ansonsten ist die Laurille tatsächlich momentan meine Hauptgitarre !!
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

bischen ärgern eigentlich nur über nen frühen 50er JCM 800.
(einfach geile die Teile - kann man hervorragend tunen und machen dann richtig Alarm)

und ne ESP Tiger Prototype (gab 3 Stk. eine George Lynch - eine in Tokyo - und eine für Germoney.

und ne Aria Diamond SG Junior mit Hundeohren Pickups...leider nie wieder eine gesehn... :(
sowie diverse Hoyer Flying V´s...aber lassen wir das lieber.. :shock: :evil: ;-)

na ja...die Karawane zieht weiter... ;-)

greez
 
A
Anonymous
Guest
Ich trauere meiner schönen Squier Telecaster hinterher... ne echte Schönheit in Vintage blonde, super verarbeitet und super Sound und ich hab se für ne miese Ibanez RGT verkauft, die ich dann auch wieder direkt verkauft habe...
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
physioblues":33ou6qwt schrieb:
Ansonsten ist die Laurille tatsächlich momentan meine Hauptgitarre !!

Was mich ehrlich nicht wirklich wundert :) ich glaube, die Gitarre vermisse
ich ein klein wenig, was nun wohl zum Thread paßt ...

Aber andere Firmen haben auch noch schöne Gitarren ...
da fällt mir die Squier Tele ein, ein koreanisches Holz in
natur mit Humbucker am Hals, ein. Die Gitarre war wirklich
prächtig, vor allem mit dem Rio Grande am Steg und
den 59´Duncan am Hals. Schade! Ich habe aber soviele
Gitarren gekauft und wieder verkauft, ich bin da etwas anders ...
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

Doc...bei der Anzahl unserer "Haben/Soll/Verkauft" Gitarren

ist ein klein wenig trauern eigentlich irrelevant.

Eher wäre mein Vorschlag, das rote Kreuz um Unterstützung mit Such und Vermisstenlisten zu beauftragen. :-D :-D :-D

greez
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
alien":29j7p2gj schrieb:
Eher wäre mein Vorschlag, das rote Kreuz um Unterstützung mit Such und Vermisstenlisten zu beauftragen. :-D :-D :-D

greez

Achwo, witzigerweise tauchen manche Bretter auch so wieder auf ...
Ich hatte zB. eine Strat, die nach Hamburg gegangen ist eine Zeit
später von jemandem in Frankfurt zurückgekauft, nachdem er die
in München in einem Shop eingesammelt hat. Das ist witzig!
Die Gitarre ist aber auch schon wieder weg. Vielleicht in Johannesburg?!

Ich trauere ein wenig noch eine 1996 Japan 62 Reissue nach, ein
wirklich tolle Gitarre mit sehr schönem SRV-Tone orig. ab Werk.
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

Sven, thats Life
tratgischer find ich das Schicksal einer meiner SG´s
Hatte die mal verkauft mit lebenslangem Rückkaufrecht (unter Kumpels)
10 Jahre später ruf ich an....war se grad ne Woche weg...für den selben Preis (500 Eur) wie damals.

aber wie heists so schön : Man sieht sich imma zweima!

:-D

greez
 
Chris K jr.
Chris K jr.
Well-known member
Registriert
12 Juni 2005
Beiträge
375
Ort
NRW
Vor ein paar Jahren war ich in Besitz 2er Marshall JCM 800 gewesen. SOWAS DARF MAN NICHT EINFACH WEGGEBEN; VERKAUFEN ODER SONSTWASMITMACHEN!!! :|
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Chris K jr.":9o6w91ok schrieb:
Vor ein paar Jahren war ich in Besitz 2er Marshall JCM 800 gewesen. SOWAS DARF MAN NICHT EINFACH WEGGEBEN; VERKAUFEN ODER SONSTWASMITMACHEN!!! :|

War da nicht einer sogar noch von mir, das grüne 100er Top?!
Ich fand die 2-kanal-Tops nicht wirklich gut, aber laut und
mit Pedal davor war´s ja auch schon wieder schön ... ich meine,
ich hätte auch noch irgendwo Bilder mit Gummiskelett am Griff :)

Was Amps anbetrifft, ärgere ich mich über den Verkauf meiner
beiden Fender Blues Deville 4x10". Zwei Stück hintereinander, das war kernig.
Da ist ja jetzt wieder einer im Kleinanzeigenmarkt und in Ebay
gehen die ja im Moment auch wieder für flutschige 500-600 € wech ...
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo...
Hier noch meinen Senf...
Ich bereuhe keinen Verkauf. Alles was weg ging, wurde durch besseres Material ersetzt, oder wurde nicht mehr gebraucht.
Einzig was ich nocheinmal gekauft habe, war ein dbx 1066 Kompressor für's Recording. Der ist wirklich extrem genial und wurde auch nur verkauft, weil ich die CD fertig hatte und nichts mehr zum Aufnehmen anstand. Bis ich in die jetztige Band gekommen bin. Jetzt ist halt wieder einer da.
Dem Fender Blues DeVille 212 traure ich nicht wirklich nach, aber ein kleiner Tweed Blues DeLuxe reizt mich schon, obwohl ich den wirklich nicht brauche.
Den zenAmp Combo würde ich noch gerne gegen einen zenTera Head tauschen, weil dieser den sp/dif Recording Out hat. Aber sonst bin ich glücklich... :lol: ;-) :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

die dinge kommen und gehen, das ist der Lauf der Welt. Lieber trauere ich meiner ersten Freundin nach. Etwas Gleichwertiges kaufen geht da nicht! Gott sei dank!

C-ya
 
A
Anonymous
Guest
Wo ich hinterhertrauere...
Meiner Blade RH4E !
Vor Jahren eingetauscht in Geld zur Befriedigung des Finanzamts.... :cry:
Manche Dinge lernt man erst richtig zu schätzen, wenn man sie nicht mehr hat....
Selbst eine Fender USA Custom Shop ist nicht besser verarbeitet.
Sie war auch trocken gespielt richtig laut für 'ne Solidbody und hatte ein Mordssustain bis zum 24. Bund!
 
 

Oben Unten