Welchen Gitarren-Looper?


A
Anonymous
Guest
Hallo,
ich schaue mich gerade nach einem Looper um, und zwar für folgende Zwecke:

- ich spiele Gitarre in einem Jazz/Latin Duo (mit Tenorsax) und möchte da live einfach ein bisschen flexibler sein, z.B. selbst solieren über meine Akkorde, oder Walking Bass separat von Akkordvoicings legen

- außerdem spiele ich in einer Art 4-Mann-Unplugged-Pop/Country Combo (2 Akustikgitarren, Keyboard, Percussion, dreistimmiger Gesang) und würde auch da bisweilen den Looper live einsetzen, um dichtere Sounds zu erzeugen etc.

- last not last möchte ich natürlich auch allein zu Hause beim Üben den Looper einsetzen, um mit mehr Spaß und Effizienz zu üben bzw. um Ideen für Arrangements besser umsetzen zu können



Ich interessiere mich besonders für den Jamman, de Line 6 JM-4 und den Boss RC-20XL.

Am neuen Jamman und am Line 6 schreckt mich, wie so viele, diese Klack Klack Fußschalter ab. Ich denke, dass mich das live im Duo, wo wir z.T. auch recht leise spielen, schon sehr stören würde.

Was würdet ihr mir empfehlen?

Wäre vielleicht der alte Jamman was für mich? Der ist ja mono... ist das ein großes Defizit gegenüber dem neuen Stereolooper?



Danke für eure Tipps!
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Ahoi,

wenn du wirklich so umfangreich an das Thema Looper rangehen willst, kommst du nicht daran vorbei, dir den Boss RC-50 mal anzusehen. Der kannn eigentlich alles richtig gut.
Nur : Für Punkt 2. also die 4 Mann Kapelle mit schlagwerker sehe ich es kritisch. Ein Looper kann nie den menschlichen, im Tempo immer leicht variierenden Groove mitgehen. Er bleibt stur bei seinen bpm. Und gerade in so einer Formation, meine ich, sollte wohl der Groove das entscheidende Kriterium sein.
 
A
Anonymous
Guest
Der Boss RC2 hat ein klasse Preis-Leistungsverhältnis und sollte für dein Vorhaben eigentlich super funktionieren. 16 Minuten Aufnahmezeit und 11 Phrasen sollten eigentlich auch ausreichen.

Gregor Hilden nutzt den kleinen Boss sehr geschickt für seine YT Videos - kannste dir ja mal anschauen.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,

ich habe auch den RC2 und kann den als einfachen und günstigen Looper empfehlen.

Willst du deine Loops immer selbst vor Ort erzeugen?
Brauchst du mehrstimmige Loops, oder immer nur einen?
Reicht es dir, den jeweils zuletzt eingespielten Loop zu löschen?
Stereo brauchst du nur, wenn das Signal da bereits stereo ist, wo du ihn einsetzen willst. Ist eigentlich klar... ;-) Ansonsten tut es Mono allemal.

Der Line6 M13 (und das M9) haben einen einfachen Looper an Bord. Der behält sich allerdings nix wenn ausgeschaltet. Ist aber Stereo, und kann vor oder nach der FX Kette gesetzt werden.

CIao
Monkey
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
hi,

ich kann dir die rc reihe leider nicht empfehlen. zum einen ist die aufnahmezeit meiner meinung nach zu kurz. 16 min insgesamt sind nicht viel.
den line6 jm4 ist eigentlich der vielfältigste. mit einer aufnahmezeit von 35min pro loop liegt er in führung. weiterhin schneidet dieser looper bei der aufnahme anfang und ende so zurecht, dass unfreiwillige zu früh gedrückt pausen fehlen ;] vom klang her kam mit der jm4 aber leider im cleanen, direkten aufnehmen etwas dumpf vor. also hab ich inzwischen den jamman looper. klasse teil. super guter sound, da wird nichts verfälscht. ist auch ein test der jamman serie in der gb....

meine tendenz, jm4 oder jamman......

grüße
moto
 
A
Anonymous
Guest
Es sei nicht vergessen, das es vom Jamman verschiedene Modelle gibt. Ich glaube, das kam hier noch nicht so gut raus.
 
A
Anonymous
Guest
gorch":88v6lqkk schrieb:
Es sei nicht vergessen, das es vom Jamman verschiedene Modelle gibt. Ich glaube, das kam hier noch nicht so gut raus.

Leider haben die Jammans aber alle keine Drumloops.
Jammen ohne Drums für den Rhythmus und das entsprechende Feeling geht m.E. gar nicht ... :shrug:
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
PoliceCar":250532nj schrieb:
Leider haben die Jammans aber alle keine Drumloops.
Jammen ohne Drums für den Rhythmus und das entsprechende Feeling geht m.E. gar nicht ... :shrug:

Was innerhalb der Band nicht soooo wichtig ist. ;-)
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Hi,

die Jammans haben alle 10 Drumloops, wobei eigentlich nur 3 davon brauchbar sind, weil auch Klicks enthalten sind.
Du kannst ja aber Samples importieren und schon hast du nen Drummloop ;]

Grüße
moto
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich habe schon eine ganze Weile die Boss RC-50 Loop Station; wenn man sie sich dann nach einer gewissen Einarbeitungszeit auf seine Bedürfnisse hingebogen hat, ist das ZUM ÜBEN schon ein überaus luxoriöses Gerät, aber mit der Band kann man es vergessen, weil die Boss-Standard-Schalter (auf allen Geräten ...) für einen Looper nach meiner Meinung viel zu träge sind.

Nachdem ich mich nun schon lange mit Loopern beschäftige komme ich zu dem Schluss, daß es die eierlegende Wollmilchsau wohl im Moment nicht gibt.

Die wirklich optimale Lösung wäre ein Clone zwischen JamMan, RC-50 und Boomerang III, aber das ist ja wohl bis auf Weiteres Wunschdenken ...

Hat jemand PRAKTISCHE Erfahrung mit dem Boomeran III (ich meine, nicht nur darüber gelesen, sondern auch wirklich gespielt?

Gruß Ralf
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Nachdem ich mein Boss RC-50 wieder verkauft habe, weil das Time- Stretching einfach grottenschlecht ist (von wegen Tempo anpassen an die Band, die anderen Hardware- Looper sind aber genauso schlecht), komme ich zu dem Schluß, daß der beste Looper ein Laptop mit Ableton Live ist. Plus ein Midicontroller wie das Behringer FCB 1010.
Damit kann man ALLES machen und es ist nicht viel teurer als ein RC- 50 (wenn man schon ein vernünftiges Laptop hat).
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.089
Ort
Hadamar
Doc Line6forum":2f3tho0q schrieb:
......der beste Looper ein Laptop mit Ableton Live ist. Plus ein Midicontroller wie das Behringer FCB 1010.
Damit kann man ALLES machen und es ist nicht viel teurer als ein RC- 50 (wenn man schon ein vernünftiges Laptop hat).

+1

gaaanz genau! :)



Ich habe aber zusätzlich, für einfach mal so zwischendurch, auch noch den kleinen Boss.
Mit dem kann man schon einiges machen.
 
A
Anonymous
Guest
Doc Line6forum":33ar7ut9 schrieb:
Nachdem ich mein Boss RC-50 wieder verkauft habe, weil das Time- Stretching einfach grottenschlecht ist (von wegen Tempo anpassen an die Band, die anderen Hardware- Looper sind aber genauso schlecht), komme ich zu dem Schluß, daß der beste Looper ein Laptop mit Ableton Live ist. Plus ein Midicontroller wie das Behringer FCB 1010.
Damit kann man ALLES machen und es ist nicht viel teurer als ein RC- 50 (wenn man schon ein vernünftiges Laptop hat).

Das mit dem Time-Stretching bei nachträglicher Anpassung des Loops ist wohl leider so, aber das fällt doch bei geringen Tempoänderungen eigentlich gar nicht so sehr auf. Spielst Du mit der Laptop-Lösung tatsächlich auf der Bühne?

LG Ralf
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
P. Reed Smith":2arqkck1 schrieb:
Das mit dem Time-Stretching bei nachträglicher Anpassung des Loops ist wohl leider so, aber das fällt doch bei geringen Tempoänderungen eigentlich gar nicht so sehr auf.

Schon ein paar BPM weniger oder mehr ruckelt mir schon viel zuviel. Ist m.E. bei den Hardware- Loopers unbrauchbar.

P. Reed Smith":2arqkck1 schrieb:
Spielst Du mit der Laptop-Lösung tatsächlich auf der Bühne?

LG Ralf

Yep. Das Laptop (in meinem Fall Macbook Pro) steht antürlich geschützt hinten.
Bedienen kann ich es ja mit einem Behringer FCB.
Man braucht für den Aufbau etwas länger.
Aber nur ein bißchen.
 
A
Anonymous
Guest
Ich kenne den Lexilon Jamman. Ist sozusagen der Ur-
Looper. Ein Freund von mir hatte 2 davon.Der Nachteil:
Die Speicherkapazität ist relativ begrenzt.Suchst du einen?
 
A
Anonymous
Guest
Es gibt einen neuen Looper von Boss, der könnte was für Dich sein: RC-30 oder so ähnlich - jedenfalls mit einer 30 im Namen.

Viele Grüße

Heinrich
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten