Welcher Röhren Amp


T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Hallo Leute ich bins mal wieder;-)

ich spiele jetzt seit ca. 6 monaten gitarre und möchte nun von meinem kleinen peavey solo e-guitar auf einen vollröhren amp umsteigen. Meine gitarre ist eine epiphone sg g400 1966. Die Musikrichtung ist rock (Queen und Ac/dc) nun stehe ich vor der qual der wahl. Mein Budget beträgt maximal 500€(bin noch schüler deswegen auch schwer 100€ mehr auszugeben). Bis jetzt habe ich eine Vox ac30 topteil nachbau angespielt er liefert einen super sound und ist auch laut genug der preis würde sich auch noch im rahmen bewegen allerdings hätte ich gerne auch alternativen zum vergleich. Es kann auch gerne ein gebrauchter amp sein.

So viel erstmal von meiner seite aus bin auf vorschläge/anregungen gespannt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
was war das den für nen Topteil? Hersteller???

Ich rate dir erstmal zu nem Combo! nen 2 Kanaler mit Master!

Spielst du nur Zuhause??? Vollröhrenamps sind nicht zu unterschätzen :) sind laut!!!
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Er war marke eigenbau wurde allerdings geprüft. Und etwa 15 jahre live und im proberaum im einsatzgewesen.

Da ich diesen tipp vom freund meiner mutter bekommen habe(der schon eine weile mit seiner band unterwegs ist) vertraue ich ihm mal.

At home behalte ich meine peavey solo der wäre wenn für die bühne und proberaum;-) wie gesagt der vox ac30 ist laut genug um sich auch durchzusetzen:) Wo ich natürlich auch interesse entwickeln könnte wäre bei einem schönen marshall aber bitte nicht mit 50watt der ist dann wieder zu lut für die endstufenzerre(wo ich ja meistens für ac/dc hin möchte/muss)
 
A
Anonymous
Guest
The Rabber":1mindhtr schrieb:
Hallo Leute ich bins mal wieder;-)

ich spiele jetzt seit ca. 6 monaten gitarre und möchte nun von meinem kleinen peavey solo e-guitar auf einen vollröhren amp umsteigen. Meine gitarre ist eine epiphone sg g400 1966. Die Musikrichtung ist rock (Queen und Ac/dc) nun stehe ich vor der qual der wahl. Mein Budget beträgt maximal 500€(bin noch schüler deswegen auch schwer 100€ mehr auszugeben). Bis jetzt habe ich eine Vox ac30 topteil nachbau angespielt er liefert einen super sound und ist auch laut genug der preis würde sich auch noch im rahmen bewegen allerdings hätte ich gerne auch alternativen zum vergleich. Es kann auch gerne ein gebrauchter amp sein.

So viel erstmal von meiner seite aus bin auf vorschläge/anregungen gespannt ;-)
The Rabber":1mindhtr schrieb:
Wo ich natürlich auch interesse entwickeln könnte wäre bei einem schönen marshall aber bitte nicht mit 50watt der ist dann wieder zu lut für die endstufenzerre(wo ich ja meistens für ac/dc hin möchte/muss)
Ich frage mich eigentlich nur, wer dir diesen Floh ins Ohr gesetzt hat.
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
das ich einen röhrenverstärker möchte? den habe ich mir selber eingesetzt für zu hause reicht mir der peavey aber im übungsraum ist er einfach viel zu leise.
 
A
Anonymous
Guest
Nee, er meint das man für AC/DC unbedingt Endstufenzerre haben MUSS

Angus spielt JTM 45, also 30Watt Röhre und seine Amps sind alles andere als voll aufgerissen.

Sein Sound ist die Kombi mit der Gitarre und seiner Spieltechnik.
Damit das so tight wird darf da gar nicht soviel Gain in´s Spiel.

Von der Unterfütterung durch einen der besten Rock-Rhythmiker überhaupt, sprich Malcom Young reden wird gar nicht.
Atze Datze klingt sausimpel und Legionen von Kneipenterroristen sind schon an dem Sound gescheitert, weil sie das mit viel zu viel Gain und lausigem Timing versuchten.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,

die Themen: "Zu laut oder laut genug?", "Endstufenzerre als der heilige Gral" ist hier schon häufig durchgehechelt worden. Zuletzt hier: http://www.guitarworld.de/forum/80-transistor-watt-nicht-laut-genug-fuer-eine-band-t27039.html.

Meiner Meinung nach wäre ein kleiner Modeleramp, wie der Line6 Spider IV oder was vergleichbares wesentlich besser geeignet. Zum einen kannst du damit AC/DC und Queen Sounds produzieren und abrufen, zum zweiten hast du Effekt an Bord, die in deiner Rechnung noch nicht drin sind. Der Peavey Zephyr (oder Vypyr oder so ähnlich) soll auch ganz gut sein.
Die Gitarrenrübe hat auf der vorletzten Session mit dem Line6 Spider Combo und einer Düsenberg sehr authentisch nach AC/DC geklungen, ohne das den Zuhörern die Ohren geblutet haben.

Endstufenzerre war früher ein probates Mittel, um überhaupt zu zerren, mittlerweile können das Vorstufen wesentlich leiser und variantenreicher.

Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber du spielst seit 6 Monaten. Das sagt nicht viel über deine Qualitäten aus, aber ein Vergleich mit dem Auto darf gestattet sein:
Du fährst seit 6 Monaten Auto. Nun hast du 500€, und könntest dir einen gebrauchten Ferrari kaufen, der auf der Rennstrecke bestimmt richtig viel Spass macht, aber im Alltagsleben eher schlecht zu gebrauchen ist. Kofferraum, schlechte Strassen, enge Parkhäuser, Versicherung und Unterhalt sind ein nicht zu unterschätzendes Thema. Alternativ könntest du einen Golf erwerben. Der ist auf der Rennstrecke nicht mit dem Ferarri vergleichbar, schlägt diesen aber sehr wahrscheinlich im Alltag.

Wie oft wirst du auf einer Rennstrecke unterwegs sein? Und wie oft im Alltag?

Analog dazu: Wie oft wirst du auf einer Bühne spielen, die groß genug ist um einen Röhrenverstärker mit Endstufenzerre und ohne Loadbox (ist in deinem Budget nicht drin) zu betreiben? Oder einen Proberaum mit separatem Ampraum? Und wie oft wirst du in kleinen Proberäumen spielen, oder auf kleinen Bühnen stehen?

Liegt an dir.

Ich hatte neulich meinen 30 Watt Laney auf 1/3 Lautstärke stehen, und damit eine Scheune mit 100 Menschen beschallt. Die PA war leider nicht mehr nötig, da alles von der Bühne beschallt wurde...

Ciao
Monkey
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
7enderman":nt60g03l schrieb:
Nee, er meint das man für AC/DC unbedingt Endstufenzerre haben MUSS

Angus spielt JTM 45, also 30Watt Röhre und seine Amps sind alles andere als voll aufgerissen.

Sein Sound ist die Kombi mit der Gitarre und seiner Spieltechnik.
Damit das so tight wird darf da gar nicht soviel Gain in´s Spiel.

Von der Unterfütterung durch einen der besten Rock-Rhythmiker überhaupt, sprich Malcom Young reden wird gar nicht.
Atze Datze klingt sausimpel und Legionen von Kneipenterroristen sind schon an dem Sound gescheitert, weil sie das mit viel zu viel Gain und lausigem Timing versuchten.

:dafuer:
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
ich meinte nicht muss sondern müsste bei einigen amps bei den kleinen amps die ich angetestet habe war es immer das problem das es übern gain/od nicht wirklich das gewünschte ergebnis rauskam. Beim vox ac30 nachbau geht ac/dc ziemlich gut auch wenn der amp dafür eig. nicht gedacht ist. Wie gesagt ich such Alternativen/Vorschläge für meine spielrichtung wenn möglich vollröhre weil ich später dann nciht nochn amp kaufen müsste und ich den sound einfach mehr mag als transistor. Ein Hybrid sollte auch noch akzeptabel sein (marshall avt50) es kann gerne ein topteil sein da im übungsraum schon eine box mit 2x12" steht.

Der proberaum ist ziemlich groß da wir den mit einer anderen band teilen.

Ja ich weiß 6 monate sind ziemlich früh für einen teuren amp nur der peavey ist einfach viel zu leise und hört sich wenn er aufgedreht ist einfach nur scheiße an sorry ist aber so.
Und wenn ich mir was neues kaufe und ich die möglichkeit habe mir einen richtigen zu kaufen dann mache ich das auch lieber als einen günstigen zu kaufen und später dann doch bei einem teuren zu landen. Wir haben z.b. nächstes jahr 150 schuljubiläum wo die stadthalle in braunschweig für gemietet wurde. Wie gesagt eine combo würde auch gehen aber topteil wäre mit lieber weil ich die boxen geliehen bzw. günstig verkauft bekomme.


Proberaum ist 2-3 mal die woche.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
ah danke sieht doch nicht schlecht aus und ist sogar im laden um die ecke auf vorrat also gleich mal am montag anspielen:)

naja ok ne halle ist es nicht wirklich eher ein SEHR großer keller 120m² wenn ich mich recht erinnere. Muss ja auch nicht voll aufgedreht sein hauptsache es reicht um das schlagzeug zu übertönen weil momentan höre ich mit meinen kleinen so gut wie nichts;-)

ok bei 100 watt sollte man den regler GAAAAAAAAAANNNZZZ vorsichtig betätigen. hmm bei youtube klingen die schonmal nicht schlecht.
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hallo!

The Rabber":tg0x9i4t schrieb:
wenn möglich vollröhre weil ich später dann nciht nochn amp kaufen müsste und ich den sound einfach mehr mag als transistor. Ein Hybrid sollte auch noch akzeptabel sein

Du spielst seit nicht mal einem Jahr Gitarre und schreibst sowas? Bitte mal Zahlen, ganz ehrlich:

-Wie viele Röhrenamps hast du schon selbst gespielt?
-Wie viele Transistoramps hast du schon selbst gespielt?
-Wie viele Hybridamps hast du schon selbst gespielt?

Sorry - dies abgestandene Nachplappern von Klischees ist einfach nur ermüdend. Nimm deine Gitarre und dein Geld und geh in einen Laden, in dem du alles anspielst, was in deinem Budget ist. Und dann kaufst du den, der dir am besten gefällt. Zuhause kannst du dann mal recherchieren, ob du dir einen Röhrenamp gekauft hast oder doch irgendwas anderes.

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Und nen Quasi 1 Kanaler Vollröhrenamp ist def. zuviel des guten, bzw völlig falsch am Platze damit kommst du noch nicht zurecht und wirst nicht glücklich mit!

Du wirst eh noch genug Amps in deinem Leben kaufen!!!
Dann mach dich nicht nach 6 Monaten schon unglücklich! Oder wie wärs mit nem Fullstack? Ist auch nie weg, braucht nur kein Mensch!!!
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
richtig fullstack brauch auch niemand;-)

so wie viele amps ich getestet habe ich würde mal sagen 20-30 und villeicht lag es nur an der qualität aber die röhren amps haben sich für MICH besser angehört jeder hat eine andere meinung.

Und ja ich war schon im laden und habe durchprobiert es waren auch einige ganz nette dabei aber nicht in meiner preisregion. Ich sage nicht das transistor schlecht klingt ich behaupte nur das ich finde das die ein wenig anders klingen.

Jetzt nicht gegen dich aber ich wollte eig. nur wissen welche röhren amps ihr in diesem preisbereich kennt und auch für gut befindet.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Naaabend, unter 500,- nen rockigen Combo mit so Glühdingern drin? 2. Hand gibts da reichlich Auswahl: Huges & Kettner, Engl, Marshall, Fender, Peavey, Laney ... was das Herz begehrt, ich tät mir den aussuchen der mir vom Grundklang am besten gefällt und sonst passende Treter dazu.

Grusss

R

(ist vorerst bei Kitty Hawk gelandet)
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
joa habe mich gerade online beim shop meines vertrauens umgesehen und den marshall ma50h entdeckt ich glaube montag werde ich denen mal einen besuch abstatten;-) und danke für eure hilfe.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
The Rabber":kokbxt2j schrieb:
joa habe mich gerade online beim shop meines vertrauens umgesehen und den marshall ma50h entdeckt ich glaube montag werde ich denen mal einen besuch abstatten;-) und danke für eure hilfe.

DaMiT HaSt Du aBeR dIe 500;-E ScHoN AuSGereIZt uNd OhNe BoXe KlINgT DeR AuCh EtWaS DüNN ...

GrUsS

R
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
sagen wir mal so ohne box klingt er garnicht;-)

habe allerdings schon geschrieben das im Raum noch eine 2x12" box vom freund meiner ma steht also nicht das problem erlaubnis habe ich auch schon also anspielen und zum geburtstag geld wünschen:)
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Riddimkilla":34x95mt9 schrieb:
DaMiT HaSt Du aBeR dIe 500;-E ScHoN AuSGereIZt uNd OhNe BoXe KlINgT DeR AuCh EtWaS DüNN ...

GrUsS

R

ROFL

P.S.: Rabber, ich schenke dir noch was:
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Monkeyinme":386kom3a schrieb:
P.S.: Rabber, ich schenke dir noch was:
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,


???? N Jägerzaun ???? :kratz:
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
verstehe ich auch nicht ganz wenn du damit anspielen willst das ich alles geschenkt bekomme falsch nur geliehen ;-)
 
A
Anonymous
Guest
@rabber

dieser Grammatiktaliban hat dir eine Handvoll Kommata zur freien Verwendung geschenkt... ;-)
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Sascha´s Strat":z3ycth0g schrieb:
@rabber

dieser Grammatiktaliban hat dir eine Handvoll Kommata zur freien Verwendung geschenkt... ;-)

oder anders ausgedrückt: die RechtschreibRAF unter uns ist der Meinung, dass Deine Mama Dich zu wenig übers Knie gelegt hat, damit Du Rechtschreibung, Groß- und Kleinschreibung und Interpunktion lernen mögest ... :roll: Schreibschlampen werden hier nun mal gemaßregelt !
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Ist ja auch ok ;-) Bin es nur von anderen Foren gewohnt dies zu vernachlässigen. Soll jetzt keine Ausrede oder etwas derartiges sein.

Ich werde versuchen mich zumindest in diesem Forum an die RICHTIGE Rechtschreibung zu halten. :lol:
 
 

Oben Unten