Welches Funksystem ist Livetauglich & kostet nicht die W


Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo...

Samstag in das erste Konzert seit ich in dieser Band bin und ich traue dem Nady nicht so ganz. Trotzdem werde ich es einsetzen... auf gut Glück... ;-) Im Stich gelassen hat es mich ja nie... von daher...

Es klingt aber auch nicht so richtig gut und wenn ich in dieser Band bleibe, werde ich mir ein gutes System kaufen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen Systemen gemacht...? Welche sind besonders gut...?

Das GuitarBug Teil von AKG fand ich nicht so übel, aber dieser kleine Käfer war auch nicht das gelbe vom Ei...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
Mit AKG habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Zuerst hatte ich eine WMS 40 Diversity Anlage mit Guitarbug, totale Scheiße. Der Bug baumelt doof rum, den muss man noch mit Gaffa oder Klett fixieren. Außerdem war das System anfällig. Danach hatte ich das WMS 400, das hatte dann nach 10 Gigs einen Wackler am Sender. Nie mehr AKG-Wireless.

Derzeit habe ich dieses:

SENNHEISER_EW172G2.jpg


Ein Sennheiser EW 172 G2, dass seit einem Jahr seinen Dienst gut tut. Sender- und Empfängergehäuse sind aus Metall, die Bedienung ist einfach, der Senderscan geht 1a, es klingt sehr gut. Wenn es nicht aus irgendwelchen Gründen blöd rumzickt, bleibt dieses System für ganz lange.

Dieses hier könnte eine günstige Alternative:
LDWS100BPG-f1.jpg

Das LDWS100 Wireless Set BP - Guitar Cable, das ist die Hausmarke von Adam Hall, einem Musikvertrieb, der hier bei mir in der Nähe sitzt. Kostet um die 280 Euro und ist sehr stabil und robust verarbeitet, auf die Audio/Funkleistung ist ok.
 
A
Anonymous
Guest
Hi, ich habe schon seit Jahren das Daisy von Zeck, keine Ahnung ob es das noch gibt.
Ich hatte nie Probleme mit dem Teil, keine Ausfälle zu beklagen.
Auch vom Sound her ist es mir nie unangenehm aufgefallen. Habe es schon bei Gigs
mit etwas schlappen, vom Veranstalter gestellten Amps als "Booster" missbraucht ;-).
Selbst das funktioniert mit dem Ding einigermaßen.

Gruss

Manuel
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi,
ich besitze auch das obige Sennheiser und bin damit hinsichtlich Übertragungsqualität und Störanfälligkeit sehr zufrieden.
Aber preiswert fand ich das Teil nicht. Nun ja, mir war es wichtiger, zuverlässiges Material am Start zu haben, als etwas Geld zu sparen.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo...
Besten Dank für die Antworten.

Mit AKG mag ich auch nicht mehr, denn auch der Service ist schlecht wie ich feststellen musste. Sennheiser wäre mir schon sympatisch. Haben gute Miks... e609... ;-)

Kennt einer den Shure SLX4 Empfänger mit dem SLX1 Sender...?
Habe ne Auktion gefunden, wo das Teil angeboten wird, mit 2 Sendern und dem Antennenzubehör, welches ich dringend benötige, damit ich es auch einbauen kann. Wäre das was...???
 
A
Anonymous
Guest
Vom Sennheiser E172 gab es auch einen Vorläufer (also ohne G2), der gebraucht zu einem vernünftigen Preis zu bekommen ist. Zwar mit 9V Batterie im Sender aber qualitativ sehr hochwertig.
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
...hab das AKG mit dem Guitarbug,
komme ich gut mit klar, bei mir wackelt nix rum,
der Empfang ist gut und die Empfangsqualität gibt keinen Grund zum Meckern,
Live hat sich der "Käfer" gut bewährt,
nutze ich sogar jetzt bei den Proben um meinen Sound besser kontrollieren zu können,

vielen Dank nochmal an den Doc :)
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten