Wer geht Euch auf die Nüsse? Zum Verrücktwerden ...


gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Wenn ich derzeit das Radio anschalte, und mir irgendwas von "Nickelback" :evil: :evil: :evil: in die Ohren kommt, krieg ich Brechreiz :barf: .
Wie es diese gottverdammte Band schafft, ein einziges Songkonzept unendlich oft mit immer anderem Titel wieder in die Heavy Rotation der Radiosender zu bringen, es ist mir rätselhaft :shrug: .
Diese Band beleidigt meine Ohren :punch: !!!
Diese Band tut weh :dagegen: !!!
Dieser ewig gleiche Gesang ist so scheiße :barf2: !!!
Dieser immer gleiche Songablauf, Sound ... ist das die totale, kalkulierte Abzocke $$$ $$$ $$$ ???

Wer nervt Euch :shrug: ?
Wer geht Euch auf den Zeiger :shock: ?
Bei welchem Song könntet Ihr das Radio aus dem Fenster werden :stupid: ?
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
868
Moin,
ich bekomme bei Rosenstolz zuviel. Die Gesangslinie besteht meistens aus drei Tönen und nervt gnadenlos. 'Warum fühlt es sich so leer an, wenn Du mit mir sprichst...' = 3 Töne.
 
A
Anonymous
Guest
Ja, Rosenstolz ist mega peinlich. Nickelback finde ich ich nur teilweise monoton. Die Radiosongs von der Band sind natürlich auch extrem kommerziell, es gibt auf der alten und der neuen Scheibe aber auch Songs, die dem besagten Klischee nicht entsprechen. Die Band an sich ist sehr gut, meiner Meinung nach!
lg,
Felix
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Ich HASSE 2raumwohnung mit 36grad. Dem habe ich nix hinzuzufügen! :mad:
 
grommit
grommit
Well-known member
Registriert
20 April 2006
Beiträge
448
Ort
Gomaringen
Ich hab einen totalen Maroon 5 Hass. Seit ich die ersten Töne von "This Love" gehört habe wusste ich, dass die mir tierisch auf die Nerven gehen. Da Zapp ich noch schneller auf einen anderen Sender als meine Frau bei Heulboje Naidoo ;-)
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
grommit":d1io8bko schrieb:
I... Heulboje Naidoo ;-)

Sensibilität für Doofe! Vollkommen debiler Quatsch, was dieser Kerl abjammert. Inhalte von strahlender Blödheit.
"Und wenn ich für dich singe, dann nur damit du Liebe empfängst..." (o.ä.)
Sinn- und geistfreier Wortmatsch im Jammermantel.
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
ja kollegen, watt regt ihr euch denn auf? die musik ist doch auch garnicht für eure zarten lauscher bestimmt! dat iss doch für die frauen, mann! haben sich auf jeden fall die typen gedacht, die den stuss da komponiert und getextet haben. und gibt wahrscheinlich auch ein paar denen das gefällt. aber die, tiefe und ehrliche gefühlswelt eines mannes wird da natürlich nicht bedient. das muss dann eher springsteens "boah ey, the usa" oder so ähnlich her.... :lol: :lol: :lol:

lg

alex
 
A
Anonymous
Guest
Nickelback - richtig scheiße!
Rosenstolz - meine absolute Hass-"Band"!

ABER!
Zur Zeit der Megahass:

Umbrella von Rino (oder so...) a.k.a ella ella ella e e e...

MfG Frusciante

PS:
Nichts gegen den Xavier, sonst krieg ich Schläge von meiner Freundin! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hehe, interessanter Thread :lol:

Ich folge immer mehr getreu meinem Motto: Schalt dein Radio aus und hör Musik!

Was mir heftig auf die Pelle geht, sind sogenannte Assisongs von Akon, Bushido und Konsorten. Ich hab ne 13 jährige Tochter, die solche Sachen, wie viele andere natürlich auch hört. Jedes 3 Wort ist ficken, Titten, blasen, Fotze usw..... Ist das der moderne Punk von heute? Ich finds schlimm, was man den Kids heute musikalisch so antut :roll:

Naja, das wird vorbei gehn wie vieles, trotzdem find ich's zum :barf2:
 
A
Anonymous
Guest
yrrkon":2403mlnk schrieb:
Hallo Rolf,
ich habe da was sehr Nettes zu Nickelback! Eine Art How you remind me of Someday! Ich finde es unglaublich, wozu ProTools in der Lage ist. Tolles Schlagzeug! Wink
Gruß
Ingo

Ist doch eigentlich klar oder nicht? "How you remind me" war doch ein riesen Erfolg. Die Jungs brauchen Kohle, und da sie mit dem gleichen Songkonzept schonmal was weiß ich wieviele Alben und Singles rausgehauen haben, warum nicht nochmal von vorn?
Ist doch das gleiche mit Tokio Hotel. Jedes Lied der gleiche Mist.

Naja, die Musikindustrie besteht eben genauso auch aus grenzenlosen Kapitalisten wie die Politik und viele andere Branchen, die zu Entertainmentzwecken diesen. Was anderes ist doch Politik nicht, oder? :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Radio höre ich vor allem morgens, wenn ich meinen Lieben den Tisch decke und die Stullen mache. Dann gehen mir vor allem die Moderatoren auf die Nerven. Und die eingespielten Witzeerzähler. Irgendwie mag ich aber auf die Beschallung nicht verzichten.

Und es stimmt schon, zum Musikhören taugt das Radio nur in Ausnahmefällen und spätabends.

@ Magman: Ja, dieser Scheiß inst wirklich unerträglich. Sollten meine Kids (Tochter ist 14, Söhne 11 und7) das hören wollen, hätten wir ein Problem miteinander. Aber Gottseidank ist dieser Kelch hier an uns vorbeigegangen. Ich stelle sogar erfreut fest, dass die Kids anders als ich im entsprechenden Alter Zugriff auf sprachlich und inhaltlich richtig ansprechende Musik haben. Z.B. Madsen, Virginia Jetzt und Tomte usw.. Da gibt's nichts zu Nörgeln. Sowas hätte ich frühe auch gerne gehabt.

Und Xavier Naidoo ist wirklich ganz, ganz schlimm.

Gruß,

ojc
 
Oscar Zeta Acosta
Oscar Zeta Acosta
Well-known member
Registriert
15 September 2006
Beiträge
83
Ort
Münster
Hi!

Bei Xavier Naidoo :evil: ist das Radio nach zwei Sekunden aus.
Bei Moby dauerts vielleicht drei.

Ansonsten kann ich solche Berieselungsmusik ganz gut ausblenden.

Außerdem hör ich gerne Funkhaus Europa, da kann ich mir sicher sein, dass ich die meisten Lieder noch nicht kenne, und das ewig gleiche Popsongschema kommt selten vor.

Ich habe kürzlich ein Interview mit dem Chef Musikredakteur von WDR2 gehört. Der hat einfach pauschal abgestritten, dass sein Programm 80ger Jahre und Mainstream lastig sei. Mainstream wär eher soetwas, was im Kaufhaus läuft. :?: :!: Aber genau das ist es doch, was die spielen ?
Der arme Mann belügt sich selbst. :roll:
Ich wundere mich, dass WDR2 oder EinsLive überhaupt eine Musikredaktion brauchen. Zumindest tagsüber könnte das auch ein Computerprogramm machen, das zufällig aus den 200 Stücken auswählt.

Grüße
Hendrik
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Magman":23amvgej schrieb:
Hehe, interessanter Thread :lol:

Ich folge immer mehr getreu meinem Motto: Schalt dein Radio aus und hör Musik!

Was mir heftig auf die Pelle geht, sind sogenannte Assisongs von Akon, Bushido und Konsorten. Ich hab ne 13 jährige Tochter, die solche Sachen, wie viele andere natürlich auch hört. Jedes 3 Wort ist ficken, Titten, blasen, Fotze usw..... Ist das der moderne Punk von heute? Ich finds schlimm, was man den Kids heute musikalisch so antut :roll:

Naja, das wird vorbei gehn wie vieles, trotzdem find ich's zum :barf2:

Ich finde solche Threads eigentlich ziemlich doof und überflüssig.
Klar gibt es tausend Sachen, die ich nicht (oder nicht wirklich abkann) ...
Vieles von dem genannten interessiert mich wenig oder gar nicht.... aber deshalb ide große Bashing-Keule rausholen..... muss nicht sein.
Wo würde sonst die Tolleranz bleiben?

Den Rest von Deinem Beitrag unterschreibe ich aber zu 100%

Diese Fäkalkacke geht mir auch tierisch auf den Sack.....aber ob das vorbeigehen wird in dieser wertefreien Welt .....????
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Sehr gern gehaßt im Büro: der in 27Octaven kreischende MIKA.

@jamalot
Seit dem Crossroads nen neuen Gitarristen haben, mag ich die auch nicht mehr hören :p ;-)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Oscar Zeta Acosta":3eb1a19r schrieb:
Ich wundere mich, dass WDR2 oder EinsLive überhaupt eine Musikredaktion brauchen. Zumindest tagsüber könnte das auch ein Computerprogramm machen, das zufällig aus den 200 Stücken auswählt.

Grüße
Hendrik


... aber das tut es doch, oder?!

Ich finde so vieles abartig schlecht, daß ich (außer den schon genannten
Bsp. insbesondere Naiduuh, Julimond und Asirappern) nicht wüßte, wo anfangen mit der Liste.
Mir fehlt da tagsüber das Metropolenradioprogramm, wie es zB. in Berlin
möglich ist. Jazzradio (gibt es auch als Livestream mit .net) würde vermutlich
laufen, WDR5 geht aber auch, wenngleich fast nur gelabert wird.

Die Musikindustrie braucht einen Ruck und eine Frischzellenkur. Ansonsten
schalt das Radio aus ... und den Asiprolltaschengeldabziehern gehört der Stecker gezogen!!!
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Noch ein Nachtrag, aber andersrum:

Was ich mal doof fand und inzwischen leiden kann ;-)

Ich werde ja in Kürze wahrscheinlich als Gitarrist in so ner "jungen" Coverband einsteigen.....
Die spielen natürlich auch viel "junge" Musik....

Und das ich, wo ich doch am liebsten Progressive Metal oder Jazz Rock höre tz tz ....

Also ein Beispiel: Silbermond.
Hörte ich im Radio und fand es doof. Hat halt keine Rockstimme, die Dame. Keine Dynanik und kein Volumen. Aber ich kannte ja auch nur die ein zwei Songs aus dem Radio. Jetzt habe ich die CD und siehe da, die Band kann ja richtig gut rocken.... das ist (jaja immer noch kommerziell) aber durchaus gut gemachte Mucke....

Beispiel Zwei: Rivo Drei
Nie gehört.....wer issen dass?
http://www.rivodrei.de/musik/
Hört euch mal den Songausschnitt "Die du so" an.
Das groovt wie Sau, dass sind geile Akkorde (die kann man gut mit den Bratgitarre spielen (haha)) und im Outro dann ein HiGain Solo drübermetern......haha hoho hihi...das geht ab wie Schmitz Katze...
Ne mal im Ernst. Die Nummer finde ich richtig geil.

So, das war nun die Umkehrungdes bashing-threads.....
Vielleicht habt ihr ja auch schon mal Mucke gehört, die ihr zuerst Scheisse und irgendwann richtig geil fandet..... das finde ich viel interessanter, als über Dinge zu reden, die wir nicht mögen.

Just my 2 cent
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
Jamalot":2s3uy1qt schrieb:
Moin,
ich bekomme bei Rosenstolz zuviel. Die Gesangslinie besteht meistens aus drei Tönen und nervt gnadenlos. 'Warum fühlt es sich so leer an, wenn Du mit mir sprichst...' = 3 Töne.

Mag ja sein - aber diese Textzeile ist AFAIK von Juli.

MfG

JerryCan
 
B
Banger
Guest
Jamalot":22mb2nqi schrieb:
'Warum fühlt es sich so leer an, wenn Du mit mir sprichst...'
Nun - immerhin noch besser als "...wenn Du mit mir stichst..." ;-)

Frusciante":22mb2nqi schrieb:
Umbrella von Rino (oder so...)
Das ist Rihanna, die wollte ich auch erwähnt haben: sie war mal mit "Unfaithful" in der Heavy Rotation, überall und nirgens hörte man dieses Mädel tagein, tagaus hilflos ihr Liedchen trällern, welches eine Ballade sein sollte.
Eigentlich war es nur eine peinliche Demonstration dessen, was an Stimme überbleibt, wenn die selbsternannten und gehypten "Soul-Queens" von heute ihre übertriebenen Koloraturen mal weglassen und straighte Töne singen: nix. Gaaaar-nix. "Kinderquatsch mit Michael" ist musikalisch interessanter.

Mit dieser, öhöm, "Künstlerin" kommen wir auch auf das Threadthema zurück - mir geht es richtig derbe auf die Nüsse, wenn Musik anderer Künstler gnadenlos - nicht als Coverversion, sondern ohne Nennung des Originals - verwurstet und als eigenes Werk vertickt wird. Eine Vorgehensweise, die gerade im Mainstream-R'n'B sehr beliebt ist.
Ein wunderbares Beispiel dafür ist diese Göre Rihanna mit "SOS": Man nehme die ersten zwei Takte von Soft Cells "Tainted Love", loope diese in einer Endlosschleife, lege einen leicht swingenden 808-Beat darunter und trällere etwas locker-leichtes und sinnfreies dazu.
Lalala lalala la la lala la Ohhh
You know I never felt like this before
Rihanna Lalala lalala la la lala la Ohhh
Feels like something real
...
Also haben wir 2 Takte "Tainted Love", eine Drummachine und 'n bissi Text - das Ganze auf der typischen Airplay-Länge, voilà, wir haben einen Hit.

Das könnte man noch einigermaßen verkraften, wenn nicht folgendes passieren würde: auf eine Party spielt der DJ das Original, also "Tainted Love" von Soft Cell.
Man schnappt folgende Aussage auf: "Ey, das ist doch von Rihanna - wer hat das denn geklaut?"
Muss das kommentiert werden?

muelrich":22mb2nqi schrieb:
Wo würde sonst die Tolleranz bleiben?
In Holand. :p

Nee, im Ernst - was hat das mit Toleranz zu tun? Toleranz bedeutet (in diesem Zusammenhang), dass ich jedem meiner Mitmenschen seinen Musikgeschmack lasse bzw. ihn nicht deswegen angreife, denunziere oder dergleichen.
Tolerant zu sein verlangt aber nicht von mir, dass ich alles gut finde und fein still bin, falls nicht. Im Gegenteil: tolerant zu sein bedeutet für mein Gegenüber, dass er mein gutes Recht zu akzeptieren hat, es zum Ausdruck zu bringen, dass ich etwas ganz und gar nicht gut finde.

Ich finde es mitunter ziemlich ermüdend, dass bei (mehr oder weniger) jeder kontroversen Diskussion jemand beschwichtigend die Klatschen "Political Correctness" und "Toleranz" hervorholt...
 
A
Anonymous
Guest
Genau aus dem Grund bleibt bei mir das Radio meistens aus ;-). Zumindest die Mainstream-Sender.
Aber zum Glück findet sich ja auch hier und da ein Programm, dass gute Sachen oder auch mal was Klassiches spielt.
Sonst bevorzuge ich aber immernoch meine Platten und CDs oder im Moment einfach mal ganz genüsslich... nichts. Ruhe :)! Vogelgezwischter von draußen eben :) und den (zum Glück entfernten, aber trotzdem wenn man hinhört wahrnehmbaren) Lärm von tausenden Autos, die mehr oder weniger sinnvoll durch die Gegend fahren...

Grüße, Julian
(wurde ich gerade off-topic ;-)?!)
 
Oscar Zeta Acosta
Oscar Zeta Acosta
Well-known member
Registriert
15 September 2006
Beiträge
83
Ort
Münster
doc guitarworld":l9y2wgbd schrieb:
Oscar Zeta Acosta":l9y2wgbd schrieb:
Zumindest tagsüber könnte das auch ein Computerprogramm machen, das zufällig aus den 200 Stücken auswählt.


... aber das tut es doch, oder?!

Dem Interview nach nicht. Ich war auch verwundert und habe bei einem Freund nachgefragt, der beim WDR Hörfunk (Dortmund) arbeitet, und es gibt tatsächlich beim WDR eine Redaktion für die Musik.
An Rundfunkgebühren und Bildungsauftrag der öffentlich-rechtlichen will ich jetzt garnicht garnicht denken. :evil: :evil: :roll: :cry:

Hendrik
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.899
Ort
Im Musikzimmer
Asirap geht garnicht. Und Bushido stellt sich noch ins Fernsehen und behauptet es wäre alles nicht so schlimm... Die 20%Songs, die nicht gehen reichen doch! Sido sagt übrigens von sich selbst, das er darauf achtet, welche Musik sein Kind hört, und seine Songs sind da nicht dabei. Was die Weltferne und Respektlosigkeit zeigt...

Auf Platz 2 der "Geht mir auf die Nüsse" Liste ist sogenannter R&B, was heute als solcher bezeichnet wird. Bei den Blues Brothers klang das irgendwie noch anders...

Platz 3 sind Castingbands, da ist noch nicht viel Gutes...

Ich habe das Glück, Rock Antenne Bayern zu empfangen, Rockmusik aller Stilrichtungen und von den Anfängen bis heute. Hits und B-Seiten. Wesentlich mehr als 202 Titel :cool: Als Randbayer allerdings nur im östlich gelegenen Teil meiner Wohnung, im westlichen geht es schon nicht mehr...Meine Wohnung ist nicht sehr groß...

Ciao
Monkey
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Banger":3sdlplme schrieb:

Sorry, das möchte ich ergänzend kommentieren. Vielleicht streichen wir die Toleranz (Mist, im italienischen heißt das Verb tollerare, daher schreib ich das wohl immer mit zwei ll)....
aber beschwichtigen wollte ich nicht.

Lediglich kundtun, dass mich Dinge, die ich doof finde, nicht weiter interessieren und ich die Beschäftigung damit als Zeitverschwendung empfinde....
Zum Glück kann ich rumzappen und Radio hör ich eh nie....
 
B
Banger
Guest
Oscar Zeta Acosta":2ufjkzbx schrieb:
An Rundfunkgebühren und Bildungsauftrag der öffentlich-rechtlichen will ich jetzt garnicht garnicht denken.
Rundfunkgebühren werden auch von {$mainstreamradio}-Hörern und {$volksmusiksendung}Schauern bezahlt, die somit auch Ihr Recht auf Spartenbespaßung haben. Hier müsste jetzt die von muelrich angemahnte Toleranz zum Zug kommen. ;-)
Der Bildungsauftrag ist davon nicht nachteilig berührt, das sollte man auch in einer GEZ-kritischen Argumentation nicht verschweigen.

@muelrich: ich habe verstanden, merci und d'accord, latürnich. :)
 
 

Oben Unten