Wer hat Erfahrung mit der Prs Custom 24??


A
Anonymous
Guest
--------------------------------------------------------------------------------

Hello!

Hat vielleicht irgendjemand schon erfahrung mit der prs custom24(mit tremolo)?

Soweit ich weiss gibt es dieses modell mit wide thin oder thin neck.
habe ich bei thin neck einen soundverlust,denn ich denke mit dünnen hals spielt es sich sicher leichter.
Ist der wide thin hals mit dem einer les paul standard zu vergleichen?
der dicke hals meiner Paula nervt mich nämlich schon

Lg mrsister
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
also grundsätzlich werden beide hälse dünner sein als deine paula hälse.
weiters ist der soundverlust (soundänderung?) durch da strem sicher wesentlich grösser als durch das halsshaping. ich persönlich mag den wide thin recht gerne.
die aktuelle CU24 sind spitzengitarren die aber meiner ansicht nach überzahlt sind. ganz subjektive meinung wohlgemerkt.
eine paula kannst du damit übrigens nicht ersetzen aber du wirst etwas flexibler werden. mir persönlich gefallen carved tops mit trems sowieso nicht (obwohl ich auch eine mcinturff glory mit trem habe).
bei den aktuellen PRS ist es besonders wichtig zu testen da die stückzahl von "handmade" schon lange weit weg ist und daher die streuung auch schon breiter ist.

viel spass beim suchen
da auge
 
A
Anonymous
Guest
mrsister":3q7bfdh9 schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------

Hello!

Hat vielleicht irgendjemand schon erfahrung mit der prs custom24(mit tremolo)?

Soweit ich weiss gibt es dieses modell mit wide thin oder thin neck.
habe ich bei thin neck einen soundverlust,denn ich denke mit dünnen hals spielt es sich sicher leichter.
Ist der wide thin hals mit dem einer les paul standard zu vergleichen?
der dicke hals meiner Paula nervt mich nämlich schon

Lg mrsister

Nachdem Du Dein Post ganz frech vom MB hier reinkopierst mach ich das mit meinem auch :-D :

und ausserdem gibt es die custom 24 nicht in wide fat, sondern nur in regular und wide thin!
ich habe eine ce24 mit wide thin und finde ihn einfach zu flach im gegensatz zu meiner custom mit regular neck. der unterschied von regular zu wide fat fällt dagegen kaum auf. ich finde diese beiden hälse um einiges griffiger als den wirklich schnellen wide thin. oder bist du nur am solos fiedeln das du nen "flunder" willst...

LG, Fish
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Fish":99xpi3ra schrieb:
mrsister":99xpi3ra schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------

Hello!

Hat vielleicht irgendjemand schon erfahrung mit der prs custom24(mit tremolo)?

Soweit ich weiss gibt es dieses modell mit wide thin oder thin neck.
habe ich bei thin neck einen soundverlust,denn ich denke mit dünnen hals spielt es sich sicher leichter.
Ist der wide thin hals mit dem einer les paul standard zu vergleichen?
der dicke hals meiner Paula nervt mich nämlich schon

Lg mrsister

Nachdem Du Dein Post ganz frech vom MB hier reinkopierst mach ich das mit meinem auch :-D :

und ausserdem gibt es die custom 24 nicht in wide fat, sondern nur in regular und wide thin!
ich habe eine ce24 mit wide thin und finde ihn einfach zu flach im gegensatz zu meiner custom mit regular neck. der unterschied von regular zu wide fat fällt dagegen kaum auf. ich finde diese beiden hälse um einiges griffiger als den wirklich schnellen wide thin. oder bist du nur am solos fiedeln das du nen "flunder" willst...

LG, Fish

was ist MB?
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
669
Ort
Hamburg
aaaah Fish! Du bist das also mit der PRS, über die sich die Typen im anderen Forum so dämlich aufgeregt haben. Als wäre das eine heilige Kuh...... sieht fett aus Deine Gitarre. :cool:
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
669
Ort
Hamburg
Auge hast das schon gut zusammengefasst. Eigentlich sind beide Halsvarianten (wide-thin und regular) eher dünn. Deine Les Paul hat auf sicher mehr Fleisch auf den Rippen.
Ich konnte keinen Soundunterschied ausmachen, es sei aber angemerkt, daß man den wide-thin Hals meiner alten CE24 schon sehr leicht verbiegen konnte. Da ist der regular neck meiner letzten verbliebenen PRS schon stabiler. Kann aber auch Zufall sein.....
Auf jeden Fall selbst ausprobieren und auf dead-spots ("tote" Noten rund um G-saite/12.Bund) achten. Ich persönlich mag regular lieber, obwohl auch der mir eigentlich zu dünn ist.

Generell gilt: eine PRS Custom ist keine Les Paul. PRS klingen ganz anders und sind eben irgendwo zwischen LP und Strat angesiedelt. An Vielseitigkeit kaum zu schlagen, aber eben nicht "Fisch nicht Fleisch", was viele Traditionalisten einfach nicht mögen. Wenn ich persönlich nur eine einzige Gitarre haben könnte, wäre das eine Superstrat (Tyler o.ä.), an zweiter Stelle käme eine 24Bund-PRS.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
kauf da a mcinturff glory oder empress trem gebraucht..... ;.)

spass beiseite. testen. entscheiden.
mir war der wide fat hals meine PRS grad recht. komme aber mit dem hals meiner petrucci auch gut zurecht. will heissen, mir liegt ein hals schnell mal.
 
A
Anonymous
Guest
danke für eure zahlreichen ratschläge,hat mir sehr geholfen.
werde mich dann wohl doch für den regular hals entscheiden,wenn er eh auch dünner als der meiner paula ist.
ich habe auch gehört,dass die custom 24 besonders geeignet sein soll für low-tuning.angeblich sollen die saitenspannung nicht so nachlassen wenn man sie runter stimmt.
weiss da irgendjemand etwas?
 
A
Anonymous
Guest
Ich spiele sie seit Jahren auf droped-C. Ganz egal was, wie oder in welcher Stimmung man sie spielt, sie klingt immer geil (meine zumindest)

Die Saitenspannung lässt bei jeder Gitarre nach wenn man sie runterstimmt. Um das zu "kompensieren" sattelt man die Stute mit stärkeren Saiten!

LG, Fish
 
 

Oben Unten