Werner Pöhlerts 'Klassiker der Harmonielehre'


EZE
EZE
Well-known member
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
276
Moin,

ich möchte auf das Thema Songwriting/Harmonielehre Literatur zurückkommen.

Habe das hier erwähnte Buch "How to Write Songs On the Guitar" mal durchgelesen. Fazit: Empfehlenswert.

Ohne sich großartig in der Harmonielehre zu verlieren, bekommt man die Basics incl. Beispielsongs auf dem Tablett serviert. Hilfreiche Tabellen um in sämtlichen Tonarten eigene Strukturen zu entwickeln, ... Der Typ kommt auf den Punkt.

Ansonsten mein Lieblingswerk das ich inzwischen in der dritten Ausgabe besitze.

Grundlagenharmonik und grundlagenharmonisches Denken von Werner Pöhlert - ein Klassiker. Ein speckiges Exemplar zum schmökern immer griffbereit :-D

Komplexe Sachverhalte werden einmalig graphisch aufbereitet. Fast alle Themen werden durch Übungsbeispiele vertieft. Stichwort Dauerquintfall. Tabs für Git, Bass und Klavier ( die Zeichnungen der Klaviatur mit Fingersätzen sind einmalig ).
Zudem hatte ich nie das Gefühl wie bei der klassischen Harmonielehre eingeengt zu werden. Sondern ich wurde motiviert eigene Wege zu suchen.

Ein Kritikausschnitt -

"Über Stile, Tonarten und Jahrzehnte populärer Musikgeschichte hinaus übt die Klarheit und der spöttische Humor, mit dem Pöhlert seine Erkenntnisse über die Natur der Harmonik den Skalen"theorien" seiner Zeitgenossen gegenüberstellt, und sie auf Grundlage physikalischer Gesetze und musikgeschichtlicher Fakten geradezu ad absurdum führt, eine immense Anziehungskraft aus."

Und wer sich immer schon gefragt hat wie und warum die alten Jazzer so mühelos improvisieren konnten. Dem sei ein anderes Buch von Pöhlert ans Herz gelegt - W. Pöhlert - Mediantik und Improvisation. Leider nur noch gebraucht zu bekommen. Die Theorie die Pöhlert hier aufgestellt hat wurde von vielen anderen aufgegriffen und wieder verwurstet.

Ihr seht ich bin ein Fan. Für mich sind das die einzigen Bücher im Bereich Harmonielehre die ich wirklich mag, weil sie einen großen Praxisbezug haben.

Greeze
 
A
Anonymous
Guest
Hallo EZE,

klingt sehr interessant. Ich schätze, diese Bücher werde ich mir mal näher ansehen!

C-ya, Oliver
 
 

Oben Unten